Neuer Beitrag

Soeren

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen


Hallo Steampunk-Fans,


ich freue mich, Euch heute zu einer Leserunde zu meinem neuen Steampunk-Roman "DER FLUG DER ARCHIMEDES"  einladen zu dürfen. Es geht um geheimnisvolle Prophezeiungen, verrückte Erfindungen und ein äußerst ungleiches Heldenpaar.

Hier noch mal eine konkretere Inhaltsangabe:
Auf dem Grund des Meeres findet Ingenieur Harris ein sechzig Jahre altes Buch, das erschreckend viele Details seines eigenen Lebens enthält. Als dann der Tod seiner Tochter vorhergesagt wird, reist er unverzüglich nach London, kann das Schlimmste jedoch nicht verhindern. Gemeinsam mit dem Streifenpolizisten Charlie Grant versucht er, mehr über das Werk und seinen Verfasser herauszufinden. So erfahren sie von einem weiteren Buch, in dem bestimmte Ereignisse vorausgesagt wurden. Unter anderem eine Katastrophe mit einem Luftschiff im Herzen Londons, die in wenigen Monaten stattfinden soll. Ingenieur Harris versucht, dem Schicksal zu trotzen und eine Flugmaschine zu bauen die das Unglück verhindert.

Eine kleine Leseprobe gibt es hier.

Der Fabylon-Verlag hat für diese Leserunde zehn Freiexemplare bereitgestellt. Wenn ihr dabei sein möchtet, könnt ihr euch bis einschließlich 13. Februar dafür bewerben. Selbstverständlich sind auch alle anderen Leser bei der Leserunde herzlich willkommen. Ich werde regelmäßig (mindestens einmal täglich) bei der Leserunde vorbeischauen und all eure Fragen beantworten. Ich bin gespannt und freue mich schon sehr.

Noch eine Bemerkung am Rande: In der ebenfalls bei Fabylon veröffentlichten Anthologie „ERINNERUNGEN AN MORGEN“ ist mit der Titelgeschichte eine Art Prolog zu diesem Roman erschienen. "DER FLUG DER ARCHIMEDES" ist aber auch ohne diese Vorgeschichte verständlich.

Viel Spaß und Glück,

Sören Prescher

Weitere Infos über den Roman, meine anderen Veröffentlichungen und mich gibt es auf meiner Homepage.

Autor: Sören Prescher
Buch: Der Flug der Archimedes

Sporttante

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Solche Storys liebe ich. Da würde ich sehr gerne mitlesen.

LadySamira091062

vor 2 Jahren

Mich würde das Buch auch reizen deswegen würde ich gerne mitlesen und hüpfe in den Lostopf

Beiträge danach
185 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Soeren

vor 2 Jahren

Dritter Teil - Das Luftschiff (Seite 109-134)
@Marcuria

Okay, danke. Leite ich weiter.

Marcuria

vor 2 Jahren

Dritter Teil - Das Luftschiff (Seite 134-169)
Beitrag einblenden

Auch mir hat die Liebesgeschichte gefallen, sie läuft schließlich nur am Rande ab und passt als auflockernder, leichter Kontrast finde ich gut zum Rest. Besonders gefallen hat mir hier aber der spannende Brand, mit dem ich bei dem zuvor aufgestellten Schutz nicht gerechnet hatte. Schön wäre es allerdings gewesen, zu erfahren, wie genau Stafford Wachmann und Hund betäubt hat.
Weiterhin mag ich die Kleinigkeiten wie den Humor zwischen Charlie und Gerde (Rauhaardackel als Wachhund S.137) oder Personenbeschreibungen wie zu der Wache, die auf S.136 nach Nasengold sucht... :D
Insgesamt habe ich aber irgendwie das Gefühl, dass "zu wenig passiert", nicht unbedingt auf den Seiten an sich, sondern... insgesamt hätte gerne noch mehr passieren dürfen, auf zusätzlichen Seiten. Bei anderen Büchern beschwere ich mich erfahrungsgemäß gerne mal darüber, dass sie zu sehr in die Länge gestreckt wurden, dieses hier fliegt dagegen nur so dahin und ist für meinen Geschmack etwas zu kurz geraten.

Weitere Rechtschreibfehler:
S.117 "Harris sah er zu, dass er Land gewann." (ohne "er")
S.166 " ... aber seit Neuestem passen die Bobbys in der Pall Mall auf wie Schießhunde. Besonders den Abschnitt, in dem..." ("besonders IN dem Abschnitt")

Soeren

vor 2 Jahren

Dritter Teil - Das Luftschiff (Seite 134-169)
Beitrag einblenden

Marcuria schreibt:
Insgesamt habe ich aber irgendwie das Gefühl, dass "zu wenig passiert", nicht unbedingt auf den Seiten an sich, sondern... insgesamt hätte gerne noch mehr passieren dürfen, auf zusätzlichen Seiten. Bei anderen Büchern beschwere ich mich erfahrungsgemäß gerne mal darüber, dass sie zu sehr in die Länge gestreckt wurden, dieses hier fliegt dagegen nur so dahin und ist für meinen Geschmack etwas zu kurz geraten.

Sorry für das späte Feedback, aber ich war gestern und heute in Leipzig. Buchmesse, Lesung und so...
Was hätte denn deiner Meinung nach noch alles passieren können. Noch mehr Handlung auf den 200 Seiten hätte ja bedeutet, die Ereignisse deutlich kürzer abzufrühstücken. Das wollte ich nicht.

Soeren

vor 2 Jahren

Fazit und Rezensionen

War es das jetzt mit der Leserunde? Seit einer Woche kein neuer Beitrag mehr. :-(

Leider halten sich die Rezensionen auch etwas in Grenzen. Gerade einmal fünf Kritiken bei Lovelybooks und drei davon bei Amazon. Waren wir in der Leserunde nicht mehr gewesen???

AddictedToBooks

vor 2 Jahren

Fazit und Rezensionen
@Soeren

Immer mit der Ruhe, lieber Sören. :) Leserunden ziehen sich manchmal in die Länge und oft kommen auch einige Dinge dazwischen, aber bis jetzt glaube ich war ich noch nie bei einer Leserunde dabei, in der eine Person nicht das Buch gelesen und eine Rezension geschrieben hat. (Ist der Satz verständlich? Hört sich etwas komisch an). Auf jeden Fall will ich damit sagen, dass sich sicher noch alle melden werden, oft kommen einfach nur ein paar Dinge dazwischen.

Soeren

vor 2 Jahren

Fazit und Rezensionen
@AddictedToBooks

Okay, dann harre ich mal der Dinge, die vielleicht noch kommen werden. Ich wünsch dir einen schönen Sonntag. :-)

Soeren

vor 2 Jahren

Diese Woche gibt es auf Literra ein Special zu den Romanen aus dem Hause FABYLON. Heute ging die Prologstory "Erinnerungen an Morgen" zu meinem Roman Der Flug der Archimedes online.

Die Grafik dazu stammt von Crossvalley Smith.

http://www.literra.info/kurzgeschichten/short_story.php?id=653

Neuer Beitrag