Simon Beckett

(16319)

Lovelybooks Bewertung

  • 9530 Bibliotheken
  • 488 Follower
  • 264 Leser
  • 1901 Rezensionen
(6782)
(5303)
(2968)
(913)
(353)

Lebenslauf von Simon Beckett

Simon Beckett wurde 1968 in Sheffield (England) geboren. Er studierte Englisch und arbeitete nach seinem Master-Abschluss zunächst als Hausmeister, als Lehrer in Spanien und Schlagzeuger, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seit 1992 schrieb er als freiberuflicher Journalist für „The Times“, „The Daily Paragraph“ und andere Publikationen. Durch seine Tätigkeit erhielt er erste Einblicke in die Polizeiarbeit. Ein Besuch der sogenannten "Body Farm" in Tennessee inspirierte ihn schließlich zur David Hunter-Reihe ("Die Chemie des Todes", 2006), die inzwischen in über 29 Sprachen übersetzt wurde und sich bisher über 7 Millionen Mal verkaufte. 2009 war er damit der erfolgreichste Autor Europas. Neben der David Hunter-Reihe, die inzwischen vier Ausgaben umfasst, schrieb er die Thriller "Voyeur", "Tiere", "Flammenbrut" und "Obsession", die alle Bestseller wurden. 2014 erschien sein aktueller Thriller "Der Hof". Seine Werke wurden mit diversen Preisen ausgezeichnet. Im Jahr 2011 erhielt Simon Beckett für sein Buch "Verwesung" den Lovelybooks Leserpreis in Silber (Kategorie Spannung, Thriller und Krimi). Simon Beckett ist verheiratet und lebt in Sheffield.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Suchtfaktor!

    Die Chemie des Todes
    Cadness

    Cadness

    02. May 2016 um 18:49 Rezension zu "Die Chemie des Todes" von Simon Beckett

    Damals habe ich das Buch durch Zufall entdeckt. Der Titel klang interessant. Der Klappentext gefiel mir auch gut. Also wurde es mit nachhause genommen. .. Und das war definitiv die richtige Entscheidung! Es ist mitreißend und spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Und je mehr man hinter die Gräueltaten kommt, umso schockierter ist man. Nie hätte ich damit gerechnet, wie sich die Handlung im Verlauf der Geschichte entwickelt! SUCHTFAKTOR PUR! Für mich ist der Autor ein Meister seines Faches!

  • Kalte Asche von Simon Beckett

    Kalte Asche
    Sandraginarocky

    Sandraginarocky

    29. April 2016 um 12:53 Rezension zu "Kalte Asche" von Simon Beckett

    Fesselnd, spannend bis zum Ende!! Ein toller Thriller, ich werde mir weitere Taschenbücher von Simon Beckett besorgen!

  • Verwesung

    Verwesung
    Mokik1709

    Mokik1709

    28. April 2016 um 21:46 Rezension zu "Verwesung" von Simon Beckett

    In diesem Teil der David-Hunter-Reihe wird der Anthropologe von seiner Vergangenheit eingeholt. 8 Jahre zuvor war er an der Suche nach 2 Leichen beteiligt, deren Mörder nun entkommen konnte. Was ich sehr an Simon Becketts Schreibstil mag ist, dass jeder noch so kleine Charakter in den Bücher realistisch und menschlich beschrieben wird. In diesem Teil kommt noch dazu, dass sich jeder innerhalb des Zeitsprungs von 8 Jahren entwickelt oder besser gesagt verändert hat. Nun aber zur Handlung. Die Geschichte ist ein wenig langsamer als ...

    Mehr
  • Etwas zäh, aber...

    Der Hof
    Airwalker

    Airwalker

    28. April 2016 um 16:48 Rezension zu "Der Hof" von Simon Beckett

    Da ich ein großer Fan der David-Hunter-Reihe bin, hatte ich schon länger vor auch "Der Hof" zu lesen.Ich muss sagen, dass mich dieses Buch mit gemischten Gefühlen zurücklässt. Den von einigen Usern bereits erwähnten fehlenden Spannungselementen stehen meiner Meinung nach auch positive Aspekte gegenüber: Beckett schafft es immer wieder die Beschreibung der Natur, Örtlichkeiten usw. in Einklang mit den Geschehnissen zu bringen. Ein Beispiel dafür ist der Umschwung des Wetters am Ende des 17. (?) Kapitels (mehr möchte ich dazu ...

    Mehr
  • Insel voller Geheimnisse

    Kalte Asche
    Mokik1709

    Mokik1709

    25. April 2016 um 22:09 Rezension zu "Kalte Asche" von Simon Beckett

    Eigentlich ist David Hunter schon auf dem Heimweg, da erreicht ihn ein dringender Anruf. Auf einer einsamen schottischen Insel wird eine Leiche gefunden. Seine Aufgabe ist eigentlich nur, festzustellen ob es Mord war. Darauf folgt allerdings eine Woche, in der Hunter zahllose Geheimnisse der Inselbewohner aufdecken und immer mehr Morde aufklären muss und das alles während eines großen Sturms. Das Buch ist sehr gut geschrieben und hat mich von der ersten Seite an gepackt. Schon nach den ersten 50 Seiten nimmt die Handlung richtig ...

    Mehr
  • Spannung pur

    Die Chemie des Todes
    Karin69

    Karin69

    Rezension zu "Die Chemie des Todes" von Simon Beckett

    "Die Chemie des Todes" ist der erste Teil der David-Hunter-Reihe. Und ich kann sagen, ich werde diese Reihe komplett lesen. David Hunter fängt nach einem privaten schrecklichem Erlebniss in einem Kuhdorf als einfacher Landarzt an, um ein ruhiges und zurückgezogenes Leben zu führen. Doch dann wird eine verweste Leiche gefunde. Die Polizei erkennt seine wahre Berufung, er war ein Spezialist in der forensischen Anthropologie. Vom ersten Satz an hat mich Simon Beckett gefesselt. Diese Spannung hielt sich bis zum Schluß. Und obwohl ...

    Mehr
    • 2
  • Das Ende hat mich umgehauen

    Die Chemie des Todes
    diamondsarentforever

    diamondsarentforever

    23. April 2016 um 20:32 Rezension zu "Die Chemie des Todes" von Simon Beckett

    Die Atmosphäre im Buch hat mir richtig, richtig gut gefallen: Ein idyllisches Dorf, deren einheimische Bewohner keine Dazugezogenen akzeptieren... Ein Mörder unter Ihnen, der mehrere Frauen umbringt.Der Protagonist ist mir ziemlich sympatisch. Die Geschichte war spannend, zwischendrin leicht langatmig und ich hatte schon erwartet, dass die Geschichte einem ziemlichen Klischee gleicht, doch das Ende hat mich eines Besseren belehrt, voreilige Schlüsse zu ziehen. :D Einen Stern Abzug, weil ich durch die wirklich sehr positiven ...

    Mehr
  • Spannend

    Kalte Asche
    Coconelle

    Coconelle

    Rezension zu "Kalte Asche" von Simon Beckett

    Wie schon "Die Chemie des Todes" hat mich auch "Kalte Asche" nach wenigen Seiten in den Bann gezogen. Diesmal wird der Rechtsmediziner Dr. David Hunter auf eine abgelegene kleine schottische Insel gerufen wo in einem verlassenen Cottage eine verbrannte Leiche gefundnen wurde. Die Athmosphäre ist gleich zu Beginn recht düster, da auf der Insel ein schweres Unwetter ausbricht und während der ganzen Handlung anhält. Die karge Moorlandschaft und die Einöde tragen ihr Übriges dazu bei. Der Autor hat einen flüssigen Schreibstil ...

    Mehr
    • 3
  • Ein echter Beckett

    Der Hof
    Anne1984

    Anne1984

    14. April 2016 um 21:07 Rezension zu "Der Hof" von Simon Beckett

    Ein scheinbar undurchsichtiger Mann namens Sean stromert durch Frankreich. Nachdem er in einer Bärenfalle gefangen ist und nur durch ausharren von zwei jungen französischen Frauen entdeckt wird kehrt er zur Genesung auf deren Hof.Doch ein Geheimnis umgibt die Familie und Sean wird immer tiefer in die Familienstruktur eingezogen aus der er kaum schlau zu werden scheint. Leider erneut kein David Hunter Roman jedoch trotz allem lesenswert. Man wird immer tiefer in den Sog der Geschichte gezogen und kann das Buch kaum noch aus der ...

    Mehr
  • ganz nett

    Tiere
    elektrohexe

    elektrohexe

    12. April 2016 um 11:06 Rezension zu "Tiere" von Simon Beckett

    das buch hätte ruhig 100 seiten länger gehen können ich war zwar mit dem schreibstil und der geschichte zufrieden, aber das ende war dann doch sehr seltsam irgendwie als ob was fehlt. 

  • weitere