Simon Beckett

(13525)

Lovelybooks Bewertung

  • 7570 Bibliotheken
  • 439 Follower
  • 251 Leser
  • 1789 Rezensionen
(5447)
(4473)
(2435)
(785)
(316)

Lebenslauf von Simon Beckett

Simon Beckett wurde 1968 in Sheffield (England) geboren. Er studierte Englisch und arbeitete nach seinem Master-Abschluss zunächst als Hausmeister, als Lehrer in Spanien und Schlagzeuger, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seit 1992 schrieb er als freiberuflicher Journalist für „The Times“, „The Daily Paragraph“ und andere Publikationen. Durch seine Tätigkeit erhielt er erste Einblicke in die Polizeiarbeit. Ein Besuch der sogenannten "Body Farm" in Tennessee inspirierte ihn schließlich zur David Hunter-Reihe ("Die Chemie des Todes", 2006), die inzwischen in über 29 Sprachen übersetzt wurde und sich bisher über 7 Millionen Mal verkaufte. 2009 war er damit der erfolgreichste Autor Europas. Neben der David Hunter-Reihe, die inzwischen vier Ausgaben umfasst, schrieb er die Thriller "Voyeur", "Tiere", "Flammenbrut" und "Obsession", die alle Bestseller wurden. 2014 erschien sein aktueller Thriller "Der Hof". Seine Werke wurden mit diversen Preisen ausgezeichnet. Im Jahr 2011 erhielt Simon Beckett für sein Buch "Verwesung" den Lovelybooks Leserpreis in Silber (Kategorie Spannung, Thriller und Krimi). Simon Beckett ist verheiratet und lebt in Sheffield.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hochspannung

    Verwesung
    marcelloD

    marcelloD

    27. May 2015 um 19:00 Rezension zu "Verwesung" von Simon Beckett

    "Verwesung" handelt von einem Fall, zu dem Hunter schon 8 Jahre zuvor gerufen wurde. Vor 8 Jahren war im Moor die Leiche einer jungen Frau gefunden worden. Dieser Mordfall wird dem bereits verurteilten Jerome Monk zugesprochen. Die Leichen der anderen Frauen wurden aber nie gefunden. Aus diesem Grund entschließt sich das Ermittlerteam um Hunter, Sophie Keller, Terry Conners, Bob Roper und Professor Wainwright Monk aus dem Gefängnis zu holen, damit er sie zu den Orten führt, wo die restlichen Leichen begraben sind. Dabei gelingt ...

    Mehr
  • Wenn der Sprecher alles rausreisst...

    Die Chemie des Todes
    logan-lady

    logan-lady

    23. May 2015 um 16:55 Rezension zu "Die Chemie des Todes" von Simon Beckett

    David Hunter hat sich nach dem Tod seiner Frau und seiner Tochter dazu entschieden, den Rechtsmediziner an den Nagel zu hängen und in einem verschlafenen Nest als Hausarzt anzufangen. Das geht auch ein paar Jahre gut, bis eines Tages eine übel zugerichtete Frauenleiche auftaucht, der auch noch Schwanenflügel an den Schultern befestigt wurden. Wer ist der Täter? Und wird David sich dazu entscheiden, der Polizei zu helfen, obwohl er mit Leichen nichts mehr zu tun haben wollte? Mit "Die Chemie des Todes" wurde Simon Becketts Reihe ...

    Mehr
  • Mein erster Hunter

    Die Chemie des Todes - Gold Edition
    VroniMars

    VroniMars

    22. May 2015 um 21:44 Rezension zu "Die Chemie des Todes - Gold Edition" von Simon Beckett

    Simon Becketts "Chemie des Todes" ist der erste Band der David-Hunter-Reihe. Nach dem Tod seiner Familie zieht der berühmte forensische Anthropologe David Hunter in den beschaulichen Ort Manham/Grafschaft Devon. Dort unterstützt er den hiesigen Landarzt in seiner Praxis. Drei Jahre später wird eine verweste Frauenleiche entdeckt und David lässt sich überreden, bei den Ermittlungen behilflich zu sein. Simon Beckett wirft einen sogleich in das Geschehen. Seine anschaulichen Beschreibungen und sprachlichen Mittel lassen den ...

    Mehr
  • Gute Story, meine Erwartungen jedoch nicht erfüllt

    Der Hof
    zusteffi

    zusteffi

    18. May 2015 um 15:41 Rezension zu "Der Hof" von Simon Beckett

    Sean flüchte aus London nach Frankreich und landet dort auf einem Hof. Zuerst verbringt er seine Tage dort auf Grund einer Verletzung am Fuß unfreiwillig, dann bleibt er jedoch freiwillig weiterhin auf dem seltsamen Hof mit seinen noch seltsameren Bewohnern. Die Geschichte ist einfach zu lesen und man ist vom ersten Moment an darauf gespannt zu erfahren, vor was Sean flüchtet, da er der sympathischen Hauptfigur entspricht, der man eher keine kriminelle Ader zutraut. Je weiter man liest umso interessierter wartet man darauf ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an.Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 6407
  • Eher Roman als Thriller

    Der Hof
    Ankili

    Ankili

    01. May 2015 um 14:59 Rezension zu "Der Hof" von Simon Beckett

    Es war mein erstes Buch von S.Beckett, da viele Bekannte von ihm begeistert sind. Das Cover hat mir dann auch einen vielversprechenden Eindruck gemacht . Aber es hat mich etwas enttäuscht, ich hab während des Lesens auf den"Kick" gewartet den man aus Thriller gewohnt ist. Passiert noch was? So richtig gefesselt hat es mich nicht, habe mir mehr erwartet,einfach zu soft. Trotzdem hat es ne gute Story und nen guten Schluss!

  • Hochspannend und und eine fesselnde Story

    Tiere
    Callso

    Callso

    29. April 2015 um 16:11 Rezension zu "Tiere" von Simon Beckett

    Welch ein kleiner Schatz in meinem Bücherregal. Wie schon bei "Voyeur" und "Obsession" ist dem englischen Autor wieder einmal ein prächtiges Buch gelungen. Einfach zu lesen, aber eben mit einem hohen Unterhaltungswert und einem excellenten Spannungsbogen. Dabei ist die Story einfach gestrickt und in wenigen Worten erzählt. Ein einsamer Junge  (Nigel), desse Eltern verstorben sind, wohnt inmitten einer gewissen Einöde in einem alten Pub. Ohne Freunde und ohne soziale Kontakte,  hält sich die etwas geistig zurückgebliebenen ...

    Mehr
  • Spannend, Überraschung inklusive

    Die Chemie des Todes
    Flauschfaucher

    Flauschfaucher

    Rezension zu "Die Chemie des Todes" von Simon Beckett

    Kurzmeinung: Absolut lesenswert! Zum Inhalt: Der ehemalige Forensiker Dr. David Hunter sucht nach dem Tod von Frau und Tochter in der englischen Provinz neues Glück. Als Landarzt lässt er sich im Ort Manham nieder. Als ein Mord geschieht, gerät er zunächst als Verdächtiger ins Visier der Ermittlungen, wird jedoch anschließend als Forensiker in die Ermittlungen involviert. Dadurch wird er immer tiefer in die Morde verstrickt, bis er am Ende selbst in Gefahr gerät. Ausführliche Meinung: Die Geschichte um David Hunter wirkt zu ...

    Mehr
    • 2
    Floh

    Floh

    23. April 2015 um 11:19
  • Hätte spannender sein können!

    Die Chemie des Todes
    will_nur_lesen

    will_nur_lesen

    Rezension zu "Die Chemie des Todes" von Simon Beckett

    Ich hatte mir wirklich mehr von dem Buch versprochen. Das erste Drittel war langweilig, zur Hälfte wusste ich schon, wer der Übeltäter war und spannend wurde es erst im letzten Viertel. Ich konnte mir den Ort und die Personen nicht richtig vorstellen, da gab es viel zu wenige Beschreibungen. Statt dessen seitenlange Gedankengänge des Protagonisten. Am unpassendsten fand ich die Erzählung in der Ich-Form. Wie gesagt: zu viele Gedanken, zu wenig Beobachtung von außen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Folgebände noch lese, ...

    Mehr
    • 4
    Arun

    Arun

    22. April 2015 um 00:00
  • Simon Becketts 3. Kurzgeschichte v. Dr. David Hunter (e-book)

    Katz und Maus. Rowohlt E-Book Only: Eine David Hunter Story
    crumb

    crumb

    Rezension zu "Katz und Maus. Rowohlt E-Book Only: Eine David Hunter Story" von Simon Beckett

    Inhalt:Nach einem langen Arbeitstag kommt Dr. David Hunter nach Hause und findet am morgen darauf eine Sporttasche vor seiner Haustür. Schon der Geruch verrät ihm, worum sich der Inhalt handelt. Das Öffnen der Tasche bestätigt nur seinen Verdacht - ein bereits verwester menschlicher Körperteil.Wem gehört dieser Fuß und vor allem: Warum liegt dieser vor Dr. David Hunters Haustür?2 von 5 Sternen:Wer die David-Hunter-Reihe kennt, könnte von dieser Kurzgeschichte enttäuscht werden. Einen Stern vergebe ich aus Sympathie und ...

    Mehr
    • 3
  • weitere