Sophie Kinsella

(7528)

Lovelybooks Bewertung

  • 3702 Bibliotheken
  • 250 Follower
  • 128 Leser
  • 1113 Rezensionen
(3302)
(2711)
(1156)
(252)
(107)
Sophie Kinsella

Lebenslauf von Sophie Kinsella

Sophie Kinsella, im Dezember 1969 als Madeleine Wickham in London geboren, verdiente sich ihren Lebensunterhalt zunächst als Finanzjournalistin, bevor sie als Autorin von Frauenromanen Erfolg hatte. Nach mehreren, teilweise noch unter ihrem Geburtsnamen veröffentlichten Romanen gelang es ihr, mit der „Shopaholic“-Reihe um die liebenswerte Chaotin Rebecca Bloomwood ein Millionenpublikum zu begeistern. Kinsellas „Shopaholic“-Reihe umfasst mit „Die Schnäppchenjägerin (2000), „Fast geschenkt“ (2003), „Hochzeit zu verschenken“ (2003), „Vom Umtausch ausgeschlossen“ (2005) sowie „Prada, Pumps und Babypuder“ (2007) und Mini Shopaholic (2010) mittlerweile sechs Bände. Zusätzlich veröffentlichte sie weitere erfolgreiche Romane, etwa „Sag’s nicht weiter, Liebling“ (2004), „Göttin in Gummistiefeln“ (2006) und „Kennen wir uns nicht?“ (2008) 'Charleston Girl' und 'Die Heiratsschwindlerin'. Der Film 'Shopaholic' aus dem Jahr 2009 hatten Romane von Sophie Kinsella als Vorlage und wurde zum internationalen Kinohit. Sophie Kinsella lebt heute mit ihrer Familie in Hertfordshire.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
  • Beiträge von Sophie Kinsella
  • Sophie Kinsella ansprechen
  • [REZENSION] Die Schnäppchenjägerin von Sophie Kinsella

    Die Schnäppchenjägerin
    Duna

    Duna

    29. August 2015 um 13:24 Rezension zu "Die Schnäppchenjägerin" von Sophie Kinsella

    Zum Cover: Das Cover hätte mich von selber glaube nicht so wirklich angesprochen aber es gefällt mir besser als das Cover von der Neuauflage.   Zum Buch: Das Buch wird aus Rebeccas Sichtweise erzählt. Nach dem Rebecca schon wieder viel zu viel Sachen eingekauft hat die sie eigentlich gar nicht braucht entschließt sie sich sparen anzufangen. Leider geht alles schief und sie gibt eher noch mehr Geld aus als zuvor.   Ich fand dich Geschichte eigentlich lustig geschrieben. Nur leider war das Buch jetzt nicht so meines. Ich glaub das ...

    Mehr
  • Das Hörbuch allerdings gefiel mir aufgrund der gewählten Stimme nicht ganz so gut wie das Buch

    Schau mir in die Augen, Audrey
    BuechersuechtigesHerz

    BuechersuechtigesHerz

    29. August 2015 um 11:55 Rezension zu "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

    INHALT:Audrey Familie ist ziemlich chaotisch, aber irgendwie normal. Ihre Mutter macht sich Sorgen um Audreys Bruder Frank, der nur noch vor dem Computer sitzt. Ihr Vater versucht nicht zwischen die Fronten zu geraten und der kleine Bruder Felix ist immer mitten drin. Das scheint alles ganz alltäglich, wenn da nicht die Tatsache wäre, dass Audrey immer eine Sonnenbrille trägt und Angst vor fremden Menschen hat. Als Franks Kumpel Linus zu Besuch kommt scheint Audrey sich aber zu öffnen...MEINUNG:Ich muss zugeben, ich kannte bisher ...

    Mehr
  • Ein ernstes, gar tragisches Thema mit viel Humor verpackt

    Schau mir in die Augen, Audrey
    Lesestunde_mit_Marie

    Lesestunde_mit_Marie

    Rezension zu "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

    Für mich war es das erste Sophie Kinsella Buch, das gleichzeitig auch ihr erstes Jugendbuch war. Allerdings kann ich als nicht Jugendliche nur sagen: Es ist ein All Age Buch ab etwa 12 Jahre; denn diese Geschichte spricht nicht nur die mobbing geplagten „Digital Natives“, sondern mit Sicherheit auch deren leidgeprüften Eltern und Großeltern an. Ich hatte eine hohe Erwartungshaltung an das Buch und war überrascht, wie man ein so ernstes, tiefschürfendes Thema so humorvoll verpacken kann, ohne grotesk zu werden. Ich hatte eine ...

    Mehr
    • 9
  • Lesechallenge im Juli zu "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

    Schau mir in die Augen, Audrey
    TinaLiest

    TinaLiest

    zu Buchtitel "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

    Eine zauberhafte funkensprühende FamiliengeschichteWer Sophie Kinsellas Bücher kennt, der weiß: Diese Frau hat Herz und Humor! Mit ihrem ersten Jugendroman wagt sie sich in ein neues Genre vor und trifft dabei wieder einmal voll ins Schwarze: "Schau mir in die Augen, Audrey" begeistert mit einer jungen Protagonistin, die man einfach ins Herz schließen muss, einer liebevoll-chaotischen Familie und einer Geschichte, die ein ernstes Thema in warmherzigen Humor hüllt. Audrey und ihre Familie werden euch verzaubern!Mehr zum Buch: ...

    Mehr
    • 1872
    line91blog

    line91blog

    28. August 2015 um 17:13
  • Gute Fortsetzung

    Fast geschenkt
    line91blog

    line91blog

    27. August 2015 um 20:53 Rezension zu "Fast geschenkt" von Sophie Kinsella

    Ich mag Becky Bloomwood. Den ersten Band habe ich vor einem knappen Jahr gelesen und danach direkt mit diesem Band zwei angefangen. Allerdings habe ich gemerkt, dass Becky auf Dauer doch sehr anstrengend ist... Also habe ich eine längere Pause eingelegt. Ich bin eben nicht wie sie. So im Kaufrausch zu sein immer und immer wieder, das kenne ich gar nicht! Trotzdem ist es lustig. Und dann doch wieder abschreckend und nervig... Also genieße ich Becky nurnoch in einer kleiner Dosis und siehe da, ich bin wieder im Shopaholic Fieber!!! ...

    Mehr
  • Schau mir in die Augen, Audrey

    Schau mir in die Augen, Audrey
    MoonlightBN

    MoonlightBN

    27. August 2015 um 17:40 Rezension zu "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

    Klappentext:Audrey ist Mitglied einer ziemlich durchgeknallten Familie: Ihr Bruder ist ein Computernerd, ihre Mutter eine hysterische Gesundheitsfanatikerin und ihr Vater ein charmanter, ein bisschen schluffiger Teddybär. Doch damit nicht genug – Audrey schleppt noch ein weiteres Päckchen mit sich herum: Nämlich ihre Sonnenbrille, hinter der sie sich wegen einer Angststörung versteckt. Bloß niemandem in die Augen schauen! Als sie eines Tages auf Anraten ihrer Therapeutin beginnt, einen Dokumentarfilm über ihre verrückte Familie ...

    Mehr
  • Schau mir in die Augen, Audrey

    Schau mir in die Augen, Audrey
    MoonlightBN

    MoonlightBN

    27. August 2015 um 17:37 Rezension zu "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

    Klappentext:Audrey ist Mitglied einer ziemlich durchgeknallten Familie: Ihr Bruder ist ein Computernerd, ihre Mutter eine hysterische Gesundheitsfanatikerin und ihr Vater ein charmanter, ein bisschen schluffiger Teddybär. Doch damit nicht genug – Audrey schleppt noch ein weiteres Päckchen mit sich herum: Nämlich ihre Sonnenbrille, hinter der sie sich wegen einer Angststörung versteckt. Bloß niemandem in die Augen schauen! Als sie eines Tages auf Anraten ihrer Therapeutin beginnt, einen Dokumentarfilm über ihre verrückte Familie ...

    Mehr
  • They talk about "body language", as if we all speak it the same.

    Finding Audrey
    BloodyBigMess

    BloodyBigMess

    27. August 2015 um 14:31 Rezension zu "Finding Audrey" von Sophie Kinsella

    Meine Meinung:'Finding Audrey' von Sophie Kinsella war eines meiner Buch-Highlights in diesem bisherigen Jahr und seither hab ich es vielen meiner Freunde empfohlen und an einem Geburtstag sogar verschenkt, da ich denke, dass es tatsächlich für jeden etwas ist.Finding Audrey beschäftigt sich mit Mobbing, Anxiety - wie jemandes mentaler Zustand einen selbst und seine Familie einschränken kann. Es geht darum das Audrey und ihre Familie versuchen mit ihrem Zustand umzugehen und sie zu unterstützen und gemeinsam zu heilen und besser ...

    Mehr
  • Perfekt als Sommer-/Urlaubslektüre geeignet

    Das Hochzeitsversprechen
    Miia

    Miia

    27. August 2015 um 11:19 Rezension zu "Das Hochzeitsversprechen" von Sophie Kinsella

    Inhalt:Nach der jüngsten Enttäuschung hat Lottie endgültig die Nase voll von bindungsunfähigen Männern. Als sich da plötzlich Ben meldet, eine alte Flamme von ihr, geht alles ganz schnell. Denn Ben erinnert Lottie an einen vor Jahren geschlossenen Pakt, wonach die beiden einander heiraten wollten, sollten sie mit dreißig noch single sein. Lottie zögert nicht lange und marschiert kurzentschlossen mit Ben zum Altar. Von dort geht es geradewegs in die Flitterwochen auf Ikonos, jene griechische Insel, auf der sie sich einst ...

    Mehr
  • "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

    Schau mir in die Augen, Audrey
    Nelly87

    Nelly87

    26. August 2015 um 22:48 Rezension zu "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

    Sophie Kinsella ist der Buchwelt bisher eher ein Begriff im Bereich der humoristischen Frauenliteratur. Nun versucht sie sich mit ihrem neusten Werk an einem Jugendbuch und schreibt über Audrey und ihre Familie. Und die sind so ganz anders als andere Familien. Die Geschichte begann für mich gleich mal mit einem Lacher, als ich als Leserin Zeuge wurde, wie Audreys Mum einen PC aus dem Fenster schmeißt, während die halbe Nachbarschaft dabei zusieht. Trotzdem wird einem schnell klar, dass es sich hier nicht um eine unbeschwerte ...

    Mehr
  • weitere