Susan Elizabeth Phillips

(4837)

Lovelybooks Bewertung

  • 2102 Bibliotheken
  • 119 Follower
  • 39 Leser
  • 448 Rezensionen
(2304)
(1607)
(718)
(155)
(53)

Lebenslauf von Susan Elizabeth Phillips

Susan Elizabeth Phillips wurde am 11. Dezember in Cincinnati, USA geboren. Sie schreibt auch unter dem Pseudonym Justine Cole. Phillips kam nach eigenen Aussagen zur zufällig zum Schreiben, als sie nach ihrer Schwangerschaft nicht zurück in ihren alten Beruf als Highschool-Lehrerin zurückkehrte. Der Zufall, der sie heute zu einer der erfolgreichsten US-amerikanischen Autorinnen machte. So finden sich ihre Romane für Frauen über Liebe, Lust und Leidenschaft regelmäßig auf der New York Times Bestsellerliste. Viele ihrer Romane sind in der »Chicago Stars« Reihe erschienen. Große Erfolgte erziehlte sie vor allem mit »Verliebt, verrückt, verheiratet« (Original »This Heart of Mine«) aus dem Jahr 2002, »Küss mich, wenn du kannst« (Original »Match Me If You Can«) aus dem Jahr 2005 und »Dieser Mann macht mich verrückt« (Original »Natural Born Charmer«). 2011 ist ihr neuster Roman "Call me irresistible" in Englisch erschienen. Dieser erschien im Mai 2011 unter dem Titel "Der schönste Fehlert meines Lebens" in Deutschland. Sie lebt mit ihrer Mann und ihren zwei Söhnen in der Nähe von Chicago
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2016

    Lesesommer
    nordbreze

    nordbreze

    zu Buchtitel "Lesesommer" von LovelyBooks

    In guter alter Tradition starten wir auch in diesem Jahr wieder in die sommerliche Jahreszeit mit unserem großen LovelyBooks Lesesommer! Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben und viele tolle Buchtipps freuen. Jede Woche findet ihr auf unserer Aktionsseite eine neue Verlosung mit großartigen Büchern für die Sommerzeit.Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüren diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben ...

    Mehr
    • 3395
  • Cottage gesucht, Held gefunden

    Cottage gesucht, Held gefunden
    fraeulein_lovingbooks

    fraeulein_lovingbooks

    02. July 2016 um 21:45 Rezension zu "Cottage gesucht, Held gefunden" von Susan Elizabeth Phillips

    InhaltPeregrine Island vor der Küste von Maine. Annie Hewitt war sich sicher, nie wieder zurückzukehren. Und nun ist sie doch da – pleite, mut- und heimatlos, aber noch nicht bereit aufzugeben. Denn hier, auf dieser Insel, soll im Moonraker Cottage, dem Sommersitz ihrer Familie, der Nachlass ihrer Mutter versteckt sein. Annies Plan: ihr Erbe suchen, möglichst wenig auffallen und möglichst schnell wieder abreisen. Vor allem will sie unbedingt ein Aufeinandertreffen mit Theo Harp vermeiden. Er war ihre große Liebe. Doch jetzt ist ...

    Mehr
    • 3
  • Musste es abbrechen... :-(

    Cottage gesucht, Held gefunden
    jeanne1302

    jeanne1302

    22. June 2016 um 10:19 Rezension zu "Cottage gesucht, Held gefunden" von Susan Elizabeth Phillips

    Das Buch erzählt die Geschichte von Annie, die nach dem Krebstod ihrer Mutter in deren Cottage auf einer Insel, versucht, das Erbe zu finden, dass ihr versprochen wurde und die Kunstgegenstände aufzulösen. Dabei trifft sie auf ihren Stiefbruder Theo, von dem sie dachte, dass er früher dafür verantwortlich war, dass sie fast gestorben sei. Ein Spiel aus Anziehung und Misstrauen beginnt, auf Annie werden Anschläge verübt und im Laufe der Handlung kommt immer mehr die Wahrheit über die Vergangenheit raus.Nebenhandlung ist die ...

    Mehr
  • Schöner histor. Roman für zwischendurch

    Mitternachtsspitzen
    Rabbitfan

    Rabbitfan

    20. June 2016 um 16:45 Rezension zu "Mitternachtsspitzen" von Susan Elizabeth Phillips

    „Mitternachtsspitzen“ von Susan Elizabeth Phillips wurde in anderer Form (unter dem Titel „Risen Glory“) bereits 1984 im amerikanischen veröffentlicht. SEP überarbeitete diese Ausgabe 2001 („Just Imagine“) und so entstand diese deutsche Übersetzung 2006 als SEP`s  historischer Liebesroman im Blanvalet Verlag als ihr erstes Buch.   Das Cover (auch die neueren) ist ziemlich kitschig und lässt auf einen Chick Lit Roman vermuten. Hätte ich das Buch nicht als „gut umgesetzten, historischen Roman“ zu lesen empfohlen bekommen, hätte er ...

    Mehr
  • Ganz nett, aber nichts besonderes

    Der schönste Fehler meines Lebens
    Julia2610

    Julia2610

    19. June 2016 um 19:42 Rezension zu "Der schönste Fehler meines Lebens" von Susan Elizabeth Phillips

    Für unsere Umzugsphase wollte ich ein leichtes Buch für Zwischendurch lesen, bei dem ich nicht viel nachdenken muss, sondern das ich einfach so weglesen kann. Ich habe allerdings sehr lange gebraucht, um überhaupt in das Buch zu kommen. Es konnte mich gar nicht fesseln oder begeistern. Ja, es geht sofort los und die Hochzeit fällt ins Wasser, aber danach dümpelt die Story so vor sich her. Darüber hinaus sind wahnsinnig viele Charaktere an der Story beteiligt, dass ich hier sehr oft durcheinander kam und viele verwechselt habe. ...

    Mehr
  • Die Welt ist ein Spielzeug

    Komm und küss mich!
    Armillee

    Armillee

    31. May 2016 um 07:18 Rezension zu "Komm und küss mich!" von Susan Elizabeth Phillips

    Bis Seite 37 habe ich erfahren, wie oberflächlich und prollig drei Generationen Frauen dargestellt wurden. Playboys, Roulett, Grafen, Mode, das Kaufhaus Harrolds, die Nazis in Paris, sowie Salvator Dali, Evita Peron wurde in die Geschichte eingebaut.Ich habe mich nach hinten grob durch die Seiten gelesen. Der Schreibstil blieb so. Es geht um die außergewöhnliche Schönheit der Frauen, der man "Respekt" entgegenbringen soll.Das ist nicht mein Ding. Keine Tiefe. Langweilig.

  • Enttäuschend

    Cottage gesucht, Held gefunden
    Steffi_the_bookworm

    Steffi_the_bookworm

    17. May 2016 um 11:24 Rezension zu "Cottage gesucht, Held gefunden" von Susan Elizabeth Phillips

    Das Cover und der Klappentext versprechen eine lockere leichte Sommerlektüre, doch davon ist das Buch weit entfernt. Daher finde ich besonders das Cover ziemlich unpassend und irreführend.Das setting auf einer abgelegenen Insel sowie das geheimnisvolle Erbe von Annie's Mutter fand ich eigentlich ziemlich klasse, aber es hilft leider nicht über die eher dürftige Handlung hinweg, denn das Interessante ist für mich leider zu schnell in den Hintergrund geraten. Insgesamt waren es mir zu viele Nebensächlichkeiten und ohne einen roten ...

    Mehr
  • Winterlich romantisch

    Cottage gesucht, Held gefunden
    Samtpfote

    Samtpfote

    23. April 2016 um 00:39 Rezension zu "Cottage gesucht, Held gefunden" von Susan Elizabeth Phillips

    Meine Meinung: Zuerst einmal muss ich festhalten, dass mich das Cover dieses Buches total irritiert hat. Vielleicht habt ihr es schon mitbekommen, aber ich erwähne es noch einmal. Das Buch spielt im tiefsten Winter und kommt wie eine totale Sommerlektüre daher. Dies hat aber meinem Lesegenuss keinen Abbruch getan. Die Geschichte um die schräge Annie, die mit Puppen spricht und schon zu viele Male verletzt worden ist und um Theo, den scheinbaren Psychopathen und Herzensbrecher, hat mich bestens unterhalten und sogar berührt. Sie ...

    Mehr
  • Verrückte unter sich (Spoileralarm!)

    Cottage gesucht, Held gefunden
    Tintenfee

    Tintenfee

    18. April 2016 um 01:03 Rezension zu "Cottage gesucht, Held gefunden" von Susan Elizabeth Phillips

    Ich hätte das Buch allein des Titels wegen garantiert nicht gekauft, denn der ist wirklich unpassend. Das Cover ist sehr schön, passt aber ebenfalls nicht zu der Atmosphäre im Buch und leitet die Gedanken des Lesers zu einer schönen sommerlichen Lovestory. Hier erwartet einen, ganz im Gegensatz zu meinem vorigen Buch "Winterzauber wider Willen", eine feuchtkalte Geschichte voller unangenehmer, teils verstörender Erinnerungen und deprimierender Gedankengänge. Direkt am Anfang könnte man bereits meinen, die Protagonistin hätte ...

    Mehr
  • Cottage gesucht, Held gefunden

    Cottage gesucht, Held gefunden
    sommerlicht

    sommerlicht

    13. April 2016 um 19:34 Rezension zu "Cottage gesucht, Held gefunden" von Susan Elizabeth Phillips

    Eines gleich vorweg: Ich bin ein großer Fan von Susan Elisabeth Phillips und bin im Besitz all ihrer Bücher.Ihre Bücher sind perfekt geeignet um einfach mal abzuschalten und sich fallen zu lassen. Bei diesem Buch brauchte ich eine Weile um mich in die Geschichte einzufinden. Anders als bei ihren vorangegangenen Romanen, konnte ich mich mit der Protagonistin Annie nicht sofort anfreunden. Die Selbstgespräche mit ihren Handpuppen am Anfang nervten mich wirklich gewaltig, sodass ich wirklich schon am überlegen war das Buch ...

    Mehr
  • weitere