Ich fürchte mich nicht

(408)

Lovelybooks Bewertung

  • 412 Bibliotheken
  • 17 Follower
  • 10 Leser
  • 170 Rezensionen
(207)
(137)
(40)
(18)
(4)

Inhaltsangabe zu „Ich fürchte mich nicht“ von Tahereh H. Mafi

Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ... (Quelle:'Fester Einband/19.07.2012')

Hat mir gut gefallen und der schreibstyl ist flüssig!

— AnnaLange
AnnaLange

Zu wenig: Handlung und Charaktertiefe. Zu viel: Metaphern (teilweise wunderschön) und zwanghaft überstülpte Atmosphäre. Jedenfalls "anders"

— Wortweber
Wortweber

Cover * Genialer Schreibstil * Starkes Buch * Must Read * . *

— BuecherFeenkiste
BuecherFeenkiste

Das BESTE Buch überhaupt!!!

— Tammylovebooks
Tammylovebooks

Ich liebe dieses Buch!!

— GiaRamires
GiaRamires

Macht süchtig! So schnell habe ich schon lange kein Buch mehr gelesen. Klasse Schreibstil.

— Maedchenglitzer
Maedchenglitzer

Ein sehr erfrischendes buch, mit Liebe und dennoch komplett anderes :)

— Nixie
Nixie

Liebe dieses Buch. Die Heldin ist einfach mal so wunderbar anders. Und außerdem liebe ich den Schreibstil. Lieblingsbuch!!

— sophiekatrin
sophiekatrin

Super Schreibstil, mittelmäßig spannende Geschichte, die mich zum Ende hin aber durchaus überzeugen konnte. Freu mich auf den 2. Teil! ☺

— Annilane
Annilane

Dieses Buch hat es geschafft, mich im Laufe eines Satzes, sowohl zum Heulen, als auch zum Lachen zu bringen. Einfach grandios♥...

— Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • Ich fürchte mich nicht

    Ich fürchte mich nicht
    Johannisbeerchen

    Johannisbeerchen

    16:08

    Meinung: Ein sehr gehyptes Buch in der Bloggerwelt. Ich bin da ja immer skeptisch und hier war das auch angebracht. Juliette ist seit Jahren gefangen. Sie ist ein Moster und kann Menschen durch eine Berührung Schmerzen zufügen und sogar töten. Seit Jahren hat sie kein Tageslicht gesehen, keinen anderen Menschen und ganz plötzlich ist da Adam, der zu ihr in die Zelle kommt. Sofort fühlt sie sich zu ihm hingezogen, aber wer spielt ein falsches Spiel ? Die Handlung plätschert so vor sich her. Es kam überhaupt nicht in Fahrt und war ...

    Mehr
  • Ich liebe es! ♥♥

    Ich fürchte mich nicht
    Dreams

    Dreams

    14:10

    Band 1: Ich fürchte mich nichtBand 2: Rette mich vor dirZwischen Band 1 und 2: Zerstöre mich (Aus Warnes Sicht)Band 3: ???Autorin: Tahereh Mafi "Ich fürchte mich nicht" wurde von der Autorin Tahereh Mafi geschrieben und handelt um ein Mädchen, dessen Berührung tödlich sein kann. Das Buch erschien am 23.Juli 2012.Das Buch beginnt damit das Juliette über ihr Leben in dem Gefängnis erzählt. Man hatte sie weggesperrt, da sie als Monster bezeichnet wird. Eine Berührung von ihr kann tödlich sein, aber dennoch verliebt sie sich in Adam. ...

    Mehr
  • eine Wortgewalt mit potenzial

    Ich fürchte mich nicht
    weinlachgummi

    weinlachgummi

    11:18

    Zwei Wege boten sich mir dar, Ich nahm den Weg, der weniger begangen war, Und das veränderte mein Leben. Robert Frost, Der unbegangene Weg Inhalt: Juliette ist eingesperrt, denn eine Berührung von ihr kann Menschen töten. Die Welt ist fast zerstört, die neuen Machthaber wollen sie als Waffe einsetzen doch damit ist Juliette nicht einverstanden... Cover: Wunderschön. Die Welt ist grau und tot, doch Juliette (? ) springt in ihrem zerfließenden Kleid empor. So als wäre sie gerade aus einem Farbeimer gesprungen der nur ihr Kleid mit ...

    Mehr
  • Berühr mich!

    Ich fürchte mich nicht
    lattemacchiato29

    lattemacchiato29

    18:03

    Zuallererst zum Inhalt :Die 17-jährige Juliette wurde von der Regierung weggesperrt, da sie andere Menschen durch ihre Berührung töten kann. Irgendwann wird Adam zu ihr in die Zelle gesteckt und er kommt ihr irgendwie bekannt vor. Außerdem gibt es noch Warner, den Oberbefehlshaber, der Juliettes Fähigkeiten ausnutzen will.Ein großes Highlight ist der Schreibstil : Alles wird aus der Sicht von Juliettes Gedanken geschrieben, wobei das, das sie verdrängt, durchgestrichen ist.Juliette war mir von Anfang an richtig sympathisch und ...

    Mehr
  • Rezension: Ich fürchte mich nicht

    Ich fürchte mich nicht
    Gelöschter Benutzer

    Gelöschter Benutzer

    13:47

    Band 1: Ich fürchte mich nichtBand 2: Rette mich vor dirZwischen Band 1 und 2: Zerstöre mich (Aus Warnes Sicht)Band 3: ???Autorin: Tahereh Mafi"Ich fürchte mich nicht" wurde von der Autorin Tahereh Mafi geschrieben und handelt um ein Mädchen, dessen Berührung tödlich sein kann. Das Buch erschien am 23.Juli 2012.Das Buch beginnt damit das Juliette über ihr Leben in dem Gefängnis erzählt. Man hatte sie weggesperrt, da sie als Monster bezeichnet wird. Eine Berührung von ihr kann tödlich sein, aber dennoch verliebt sie sich in Adam. ...

    Mehr
  • Überzeugender Dystopie-Auftakt mit großartiger Sprache

    Ich fürchte mich nicht
    AnnaBerlin

    AnnaBerlin

    10:17

    Inhalt: Juliette sieht sich selbst als Monster - von ihren eigenen Eltern wurde sie weggesperrt in eine Anstalt, denn ihre Berührung ist tödlich. Dabei wünscht sie sich nichts sehnlicher, als jemanden anfassen zu können, ohne ihn zu verletzen. Dann holt einer der Machthaber einer fast zerstörten Welt sie aus der Anstalt, um ihre Gabe als Waffe nutzen zu können. Doch sie will kein Monster sein und findet Trost in jemanden, der nie ganz weg war... Dieses Debüt hat mich echt aus den Socken gehauen. Besonders am Anfang überzeugt es ...

    Mehr
  • Was will man mehr?!

    Ich fürchte mich nicht
    Lesemaus95

    Lesemaus95

    13:24

    Ich fürchte mich nicht. - Nicht ich fürchte mich. - Mich fürchte ich nicht. - Diese 4 Worte, die 3 Sätze bilden können ergeben 1 Titel für ein Buch, von dem ich schon im Voraus viel gehört hatte. Viele sagten, man müsse den Schreibstil mögen, um das Buch zu lieben und ich gebe zu, wenn ich dieses Buch mit nur einem Wort beschreiben dürfte, dann würde ich das Wort einzigartig wählen. >>Hoffnung ist eine Tasche voller Möglichkeiten. Ich halte die Hoffnung in der Hand.<< (S.98) In dieser Geschichte geht es um ...

    Mehr
  • Außergewöhnlicher aber toller Schreibstil!

    Ich fürchte mich nicht
    lisalovesbooks

    lisalovesbooks

    13:24

    Darum gehts:Ich habe eine Gabe. Ich bin das Leben. Berühr mich. »"Du darfst mich nicht anfassen", flüstere ich. "Bitte fass mich an", möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes.« Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich ...

    Mehr
  • Wunderbar erzählt

    Ich fürchte mich nicht
    Buchina

    Buchina

    17:56

    Dieses Buch ist mir einerseits durch das schöne Cover und vielen positive Rezensionen aufgefallen.  Also musste ich auch ran. Im Mittelpunkt steht Juliette, ein 17 jähriges Mädchen, die in völliger Isolationshaft lebt. Sie hat keinen Kontakt zu anderen Menschen. Sie wurde eingesperrt weil sie eine Gabe hat, die tötet. Wen sie anfasst oder wer sie berührt, der stirbt. Plötzlich bekommt sie einen Mitgefangenen Adam, der ihr bekannt vorkommt.  Aber er ist kein normaler Gefangener, sondern ein Spion, der sie befreien soll und zu ...

    Mehr
  • Leider kein Buch für mich

    Ich fürchte mich nicht
    claudi_rani

    claudi_rani

    16:08

    Klappentext: „"Du darfst mich nicht anfassen", flüstere ich. "Bitte fass mich an", möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes.« Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu ...

    Mehr
  • weitere