Ich fürchte mich nicht

(464)

Lovelybooks Bewertung

  • 451 Bibliotheken
  • 22 Follower
  • 10 Leser
  • 180 Rezensionen
(229)
(156)
(47)
(21)
(7)

Inhaltsangabe zu „Ich fürchte mich nicht“ von Tahereh H. Mafi

Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ...

Nicht schlecht aber einfach nicht meins... Wundert mich Fantasy-Nicht-Mögerin aber nicht wirklich... ;)

— maristicated
maristicated

So einen schrecklichen Schreibstil sieht man selten! Interessante Grundidee, aber leider sehr schlecht umgesetzt.

— littleowl
littleowl

Wahnsinn, was für ein tolles Buch. Der eindringliche Schreibstil und die außergewöhnliche Geschichte machen dieses Buch zu etwas besonderem.

— raven1711
raven1711

Interessante Story in faszinierendem Weltbild. Nur die Lovestory ist etwas stark aufgetragen.

— BettinaR87
BettinaR87

Spannend geschrieben, lenkt aber leider nicht von fehlender Handlung ab. Zu stark auf Romanze konzentriert für meinen Geschmack

— vio123
vio123

Außergewöhnlicher Schreibstil + außergewöhnliche Geschichte + außergewöhnliches Mädchen = Gaaanz große Unterhaltung mit Suchtpotenzial

— dila
dila

Ein faszinierender Hauptcharakter und eine noch faszinierendere Welt ...

— LynnRu
LynnRu

Stupide Metaphern: Ich bin der Regen, meine Eltern die untergehende Sonne, die ihr Kind in der Dunkelheit zurücklassen. Sonst noch Probleme?

— Nayalion
Nayalion

Grandioses Buch"kino"...von der ersten bis zur letzten Seite spannend und gefühlvoll

— SCHOSCHI
SCHOSCHI

Packend & Mitreißend!

— MandyUnbelievable
MandyUnbelievable

Stöbern in Jugendbüchern

Sternengewitter

Kim Culbertson

If I Stay

Gayle Forman

Sieh mich an

Natasha Friend

Hide

Jennifer Rush

Weil ich Will liebe

Colleen Hoover

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • War leider gar nichts für mich...

    Ich fürchte mich nicht
    ClaudiasBuecherhoehle

    ClaudiasBuecherhoehle

    Ich fürchte mich nicht von Tahereh Mafierschienen im Goldmann VerlagIhr Leben lang war Juliette allein, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, ihre Kräfte sind unmenschlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Juliette weigert sich, beschließt zu kämpfen. Gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Ich fürchte mich nicht"

    Ich fürchte mich nicht
    littleowl

    littleowl

    27. July 2014 um 11:57

    Juliette kann allein durch ihre Berührung Menschen töten und war daher schon ihr ganzes Leben lang eine Ausgestoßene. Als sie aus Versehen einen kleinen Jungen umbringt, landet sie in einem Gefängnis. Nach 264 Tagen Isolationshaft bekommt sie einen Zellengenossen, ihren ehemaligen Mitschüler Adam. Scheinbar zufällig macht ihr kurze Zeit später Warner, ein Vertreter der Regierungsorganisation Reestablishment, das Angebot, für ihn zu arbeiten. Juliette muss sich entscheiden, ob sie sich zu einem Werkzeug machen lassen oder für ihre ...

    Mehr
  • Ich fürchte mich nicht

    Ich fürchte mich nicht
    raven1711

    raven1711

    25. July 2014 um 08:25

    Inhalt: Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht …Meinung: Tja, wo soll ich hier denn anfangen? ...

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2014

    Lesesommer
    -tina-

    -tina-

    Pünktlich zum Ferienbeginn in einigen Bundesländern, haben wir uns für euch eine ganz besondere Aktion ausgedacht, die etwas Action in die faulen Sonnentage bringen soll: den LovelyBooks Lesesommer!10 Wochen lang möchten wir mit euch unsere Sommerlektüre diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch verschiedene Aufgaben stellen, die ihr alle bis zum 14. September in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt (davon ausgeschlossen ist lediglich die 1. Aufgabe, die bis zum 31. Juli bearbeitet werden muss). ...

    Mehr
    • 1556
  • Gewalttätiges Mittel zum Zweck

    Ich fürchte mich nicht
    BettinaR87

    BettinaR87

    22. July 2014 um 11:35

    Juliettes Berührung kann Menschen töten. Diese „Gabe“ ist auch der Grund, weshalb sie seit einem Jahr in einer Gefängniszelle vor sich hin vegetiert. Die Welt, in der sie lebt, ist so zerstört wie ihr Selbstbild. Doch bevor sie sich mit einem klanglosen Ende in ihrer Zelle abfinden muss, kommt alles anders ganz als gedacht.Unsere Welt ist in einigen Jahren so gut wie zerstört. Die Pflanzen und die Tiere starben und mit ihnen die meisten Menschen. In dem Chaos trat plötzlich das „Reestablishment“ auf den Plan und versprach, wieder ...

    Mehr
  • Ich fürchte mich nicht

    Ich fürchte mich nicht
    SherBeauOwl

    SherBeauOwl

    15. June 2014 um 17:01

    Inhalt:Juliette hat eine Kraft, welche sie selbst als Fluch bezeichnet. Niemand darf sie berühren. Ihr ganzes Leben war sie eine Ausgestoßene, von ihren eigenen Eltern gefürchtet. Doch eines Tages will der Machthaber einer zukünftigen zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen. Als sie beschließt zu kämpfen lernt sie ihre große Liebe kennen. Ihr größter Wunsch ist es, ihn zu berühren - doch auch ihre größte Furcht.---------------------------------------------------------------------------------------------------------------Die ...

    Mehr
  • Ein Buch, dass erst am Ende spannend wird

    Ich fürchte mich nicht
    Seitengeknister

    Seitengeknister

    19. May 2014 um 17:36

    Ja, ich habe mich mal wieder soo sehr auf dieses Buch gefreut und war letztendlich wiedermal ein bisschen entäuscht. Ich konnte ehrlichgesagt wenig mit dem Schreibstil anfangen. Er ist auf jedenfall gewöhnungsbedürfitg, aber besonders. Für mich war das allerdings irgendwie nichts. Leider.  Inhaltilich muss ich auch sagen, dass mir am Anfang alles sehr schleppend vorkam und irgendwie war die Geschichte da ein bisschen langweilig. Man hätte noch mehr zu Juliettes Vergangenheit erzählen sollen und über ihre Fähigkeit. Das war mir ...

    Mehr
  • Tolles Buch

    Ich fürchte mich nicht
    hulahairbabe

    hulahairbabe

    17. May 2014 um 18:31

    "Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ..."Am Anfang habe ich mich über den Schreibstil des Buches ...

    Mehr
  • Außergewöhnliche Dystopie

    Ich fürchte mich nicht
    Fanny2011

    Fanny2011

    07. May 2014 um 11:07

    An dieses Buch hatte ich hohe Erwartungen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Tahereh Mafi hat einen so außergewöhnlichen Schreibstil, bei dem ich gar nicht anders konnte, als mich von ihm mitreißen zu lassen. Am Anfang des Buches stecken wir mit Juliette in einer Irrenanstalt. Sie wird dort in einer Zelle gefangen gehalten und hat keinen Kontakt zu anderen Menschen. Nach und nach bekommen wir heraus, was mit ihr „nicht stimmt“: Sie hat eine besondere Gabe, mit der sie durch bloße Berührung andere Menschen töten kann. Was ...

    Mehr
  • Gutes Buch

    Ich fürchte mich nicht
    Nadinini

    Nadinini

    04. May 2014 um 18:24

    Als ich angefangen habe zu lesen, war ich richtig gefesselt. Das hatte ich schon längere Zeit nicht mehr. Juliettes Geschichte hat mich so mitgenommen. Ich konnte sie so wahnsinnig gut verstehen und habe mit ihr gelitten. Niemand konnte sie anfassen, ohne zu sterben oder zu leiden. Sie verbringt ein Jahr in einer Zelle und wurde nie geliebt. Oder doch?Ich fand diese Geschichte einfach toll. Wo man anfangs Verzweiflung gespürt hat, gab es doch nie Hass. Egal wie sehr man sie verletzt hat, sie hat sich nie gewehrt oder jemandem ...

    Mehr
  • weitere