Ich fürchte mich nicht

(923)

Lovelybooks Bewertung

  • 783 Bibliotheken
  • 62 Follower
  • 19 Leser
  • 259 Rezensionen
(451)
(320)
(103)
(37)
(12)

Inhaltsangabe zu „Ich fürchte mich nicht“ von Tahereh H. Mafi

Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ...

Diese Schreibweise... Es erstaunt von Anfang an... Grandios

— Athene211
Athene211

Ein unglaublich tolles Buch , das seine Finsteren, romantischen und auch lustigen Seiten hat!

— Sunshinewithemily
Sunshinewithemily

Besonderer Schreibstil, der das Buch zu einem echten Lesevergnügen macht

— Lexsy405
Lexsy405

Gute Geschichte aber etwas eigenartiger Schreibstil. Buch 2 und 3 sind viel besser!

— IrenesBuecher
IrenesBuecher

Eine der spannendsten und romantischsten Dystopien, die ich jemals gelesen habe! Ganz klare: 5 Sterne!

— EmilysZeilenliebe
EmilysZeilenliebe

Leider eine Enttäuschung. Furchbarer Schreibstil. Gar kein Spannungsbogen, total kitschig!

— Haihappen_Uhaha
Haihappen_Uhaha

xmen Kopie. verschwendung von Bildsprache und warum muss man ständig wörter 3 mal hinter einander schreiben?!

— sternchennagel
sternchennagel

Toller, ungewöhnlicher Schreibstil. Story ganz gut, irgendwo zwischen Dystopie und Heldengeschichte. Lovestory war mir aber zu übertrieben

— killerprincess
killerprincess

Nette Idee, aber schrecklicher Schreibstil und eine total nervige Protagonistin. Die Liebesstory wirkte auch total konstruiert. Abgebrochen!

— zazzles
zazzles

Dieses Buch gehört zu meinen Favoriten

— NotHelpless
NotHelpless
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine unglaublich tolle Dystopie ! Finster und Charmant.

    Ich fürchte mich nicht
    Sunshinewithemily

    Sunshinewithemily

    30. January 2016 um 17:41

    Zusammenfassung: Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ... - Inhalt : Die Zukunft. Die Welt ...

    Mehr
  • Eine fesselnde, poetische Dystopie

    Ich fürchte mich nicht
    buchfreundin_

    buchfreundin_

    21. January 2016 um 21:32

    Inhalt:»Er riecht nach Kraft, Mut und starkem frischem Regen. Er soll mich nie nie nie nie wieder loslassen.«Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ...

    Mehr
  • Ich fürchte mich nicht

    Ich fürchte mich nicht
    EmilysZeilenliebe

    EmilysZeilenliebe

    02. January 2016 um 11:01

    Ich bin verflucht. Ich habe eine Gabe. Ich bin tödlich. Ich bin das Leben. Niemand darf mich berühren. Berühr mich. Inhalt:Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu ...

    Mehr
  • Mehr Lovestory als Dystopie

    Ich fürchte mich nicht
    Haihappen_Uhaha

    Haihappen_Uhaha

    30. December 2015 um 14:20

    Cover:Einfach nur wunderschön! Die ganze Reihengestaltung ist einfach der Hammer!Handlung:Juliette hat die Gabe mit nur einer Berührung zu töten, weshalb sie seit Jahren eingesperrt lebt, um als Waffe benutzt zu werden. In ihrer Gefangenschaft trifft sie auf Adam. Adam der ihr Leben verändern wird.Meinung:Wie sehr habe ich mich auf diese Buch gefreut! Ich habe mir eine actionreiche Dystopie vorgestellt mit einem Hauch Liebe. Doch bekommen habe ich nur eine fragwürdige Gabe, eine unbekannte Welt, eine schnulzige schmachtende ...

    Mehr
  • Lese-Endspurt mit LovelyBooks vom 27. - 30. Dezember 2015

    LovelyBooks Spezial
    nordbreze

    nordbreze

    Mit LovelyBooks gemütlich das Jahr ausklingen lassen!Schon bald liegt der Weihnachtsstress hinter uns, das neue Jahr steht in den Startlöchern und da dachten wir uns, dass wir diese Tage zwischen den Jahren gerne zusammen mit euch verbringen möchten! Beim Lese-Endspurt mit LovelyBooks können wir uns endlich all den vielen schönen Büchern widmen, die bisher sträflich vernachlässigt wurden. Wir freuen uns schon sehr - seid ihr mit dabei? Der Lese-EndspurtGemeinsam mit euch möchten wir vom 27. bis zum 30. Dezember die Zeit für die ...

    Mehr
    • 1310
  • Eine faszinierende Version von X-Men

    Ich fürchte mich nicht
    Loki_Laufeyson

    Loki_Laufeyson

    Hej liebe Lovelybooks-Community und allwissendes, Weltumspannendes Internet!-Eventuelle Spoiler unausgeschlossen-Endlich habe ich die Möglichkeit bekommen, dieses reizende Buch zu lesen. Ich wollte es eigentlich schon vor zwei Jahren lesen, doch bin nicht dazu gekommen und musste es wieder in die Bibliothek zurückbringen (Muss mir dass jetzt peinlich sein? Mein SuB reicht bis zur Decke und es gibt einfach zu viele gute Bücher und zu wenig Zeit sie zu lesen auf dieser Welt, ein Jammer). Ich fand den Klappentext nicht ...

    Mehr
    • 3
  • Ich fürchte mich nicht

    Ich fürchte mich nicht
    milaslesewelt

    milaslesewelt

    26. September 2015 um 18:35

    Nachdem ich von überall nur Lob an diese Reihe vernehmen konnte, musste ich diese Reihe natürlich auch lesen und wurde echt nicht enttäuscht.Eigentlich bin ich kein großer Fan von Dystopien und war deshalb anfangs auch sehr skeptisch was den Hype um diese Reihe angeht, doch diese Reihe hat mich nicht nur vom Hocker gerissen, nein, vom höchsten Gipfel des höchsten Berges.Das Cover ist wunderschön, mitsamt des blauen Kleides, das sich unten wie Tinte auf dem Boden verteilt und dem Mädchen, das sein Gesicht gen Himmel streckt.Warum ...

    Mehr
  • Die etwas andere Dystopie

    Ich fürchte mich nicht
    bookbliedling_

    bookbliedling_

    16. September 2015 um 22:22

    Leseerlebnis: Dystopien sind, wie wir alle aus dem Englisch Unterricht wissen, keine neue Erfindung. Klassiker wie 1984 oder Fahrenheit 452 kennen die meisten, aber besonders seit der Panem Trilogie gibt es vor allem im Jugendbuch Bereich immer wieder neue Dystopien, diese ähneln sich vom Grundaufbau alle ziemlich. Umso schöner ist es, wenn unter all diesen normalen Bücher auch mal etwas Außergewöhnliches und Neues dabei ist. Schon die Protagonistin ist außergewöhnlich und neu. Juliette weiß schon seit ihrer Kindheit, dass sie ...

    Mehr
  • Ich fürchte mich nicht - toller Auftakt einer sehr interessanten dystopischen Reihe!

    Ich fürchte mich nicht
    Lienne

    Lienne

    06. September 2015 um 11:43

    „Du darfst mich nicht anfassen“, flüstere ich. Bitte fass mich an, möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes. Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. Für ihre Liebe. Und für den Zauber der ...

    Mehr
  • Fast sprachlos begeistert.

    Ich fürchte mich nicht
    laraantonia

    laraantonia

    05. September 2015 um 15:54

    Meine MeinungWeil Juliette Menschen mit nur einer Berührung umbringen kann, wird sie eingesperrt. Schon fast ein Jahr hat sie alleine in der Zelle verbracht und mit niemandem geredet, als sie plötzlich einen "Zellengenossen" bekommt. Adam. Sie kennt Adam, aus einer der zahlreichen Schulen, die sie schon besucht hat, aber er scheint sich nicht mehr an sie zu erinnern. Es stellt sich heraus, dass Adam Teil eine Organisation ist, der Anführer ein Mann, nicht viel älter als Juliette selbst, will sie als menschliche Waffe gegen Feinde ...

    Mehr
  • weitere