Ich fürchte mich nicht

(673)

Lovelybooks Bewertung

  • 604 Bibliotheken
  • 45 Follower
  • 12 Leser
  • 219 Rezensionen
(323)
(227)
(73)
(29)
(11)

Inhaltsangabe zu „Ich fürchte mich nicht“ von Tahereh H. Mafi

Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ...

Lauter durchgestrichene Wörter und Sätze, die das Buch zu etwas ganz besonderem machen.

— Chester14
Chester14

4.5 Sterne für einen spannenden und gelungenen Trilogieauftakt. Der Schreibstil ist aussergewöhnlich. :)

— Madlenchen
Madlenchen

Gelungener Auftakt mit ungewöhnlicher Erzählweise und interessanten Charakteren.

— jana_boysen
jana_boysen

Ein sehr Interessant geschriebenes Buch

— Cat_Crawfield
Cat_Crawfield

Spannender Trilogieauftakt mit ungewöhnlichem Schreibstil und einzigartiger Story.

— TraeumenVonBuechern
TraeumenVonBuechern

Gelungenes Buch. Toller schreibstil.

— ClarissaFray
ClarissaFray

Wundervoller Schreibstil! Unbedingt lesen! Bin begeistert von Tahereh Mafi

— books_____forever
books_____forever

Einzigartiger Schreibstil, der mir persönlich sehr gefiel. Super Buch und nur zu empfehlen.

— Hendl
Hendl

Ein einzigartiges Buch, wie ich es noch nie gelesen habe!

— claryherondale
claryherondale

Konnte mich leider gar nicht überzeugen...

— Felan
Felan
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein unglaublich toller Reihenauftakt!

    Ich fürchte mich nicht
    thousandlifes

    thousandlifes

    08. April 2015 um 09:32

    Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht wie ich dieses Buch beschreiben soll. Fangen wir einfach vorne an.Das Cover gefällt mir sehr. Kräftige Farben, aussagekräftig und individuell. Ich als Cover Käuferin habe mich sofort in es verliebt!Dieses Buch ist auf viele weisen besonders. Der Schreibstil ist der Wahnsinn. Er ist besonders und so unglaublich besonders und individuell. Oft werden Sätze und Wörter öfters hintereinander wiederholt. Was ich als ein tolles Stilmittel empfinde, da es unglaublich die Aussagen unterstreicht. Zudem gibt ...

    Mehr
  • Dystopie meets X-Men... ;-D

    Ich fürchte mich nicht
    Madlenchen

    Madlenchen

    07. April 2015 um 11:53

    »"Du darfst mich nicht anfassen", flüstere ich. "Bitte fass mich an", möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes.«Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich ...

    Mehr
  • Eine durchwachsene Geschichte

    Ich fürchte mich nicht
    Blacksally

    Blacksally

    05. April 2015 um 12:40

    Das Cover:Ist es nicht wunderschön? Die Frau auf dem Cover zusammen mit dem Kleid das unten aussieht als würde es sich in Wasser auflösen finde ich sehr passend zu der Geschichte. Auch der Hintergrund gefällt mir sehr gut.Die Protagonisten:Juliette: Sie kommt am Anfang sehr sehr seltsam rüber, ich dachte erst sie ist völlig Geisteskrank, aber dann merkt man wie sie mit sich zu kämpfen hat und warum sie so geworden ist. Eigentlich ist sie ein liebes Mädchen bzw junge Frau die eine Gabe hat, für die sie nichts kann.Adam: Ihr mochte ...

    Mehr
  • Lesemarathon zu Ostern vom 3. - 6. April 2015

    Panthertage: Mein Leben mit Epilepsie
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ostern rückt immer näher und damit ein schönes, verlängertes Wochenende um mal wieder richtig viel zu lesen! Wir zumindest finden, dass das die perfekte Gelegenheit für einen Lesemarathon ist, bei dem wir uns so richtig Zeit für all unsere tollen Bücher nehmen. Wir freuen uns schon sehr und sind natürlich dabei - ihr auch?Was ist ein Lesemarathon?Bei unserem Lesemarathon kommen wir hier vom 3. - 6. April (Karfreitag bis Ostermontag) zusammen und tauschen uns darüber aus, welche Bücher wir gerade lesen. Der Lesemarathon ist die ...

    Mehr
    • 734
  • Berühr mich nicht ...

    Ich fürchte mich nicht
    TraeumenVonBuechern

    TraeumenVonBuechern

    28. March 2015 um 18:32

    Klappentext: „Du darfst mich nicht anfassen“, flüstere ich. Bitte fass mich an, möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes. Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. Für ihre Liebe. Und für den ...

    Mehr
  • Eine Junge Liebe, in einer Untergehenden Welt.

    Ich fürchte mich nicht
    Cat_Crawfield

    Cat_Crawfield

    27. March 2015 um 08:47

    Eine Junge Liebe, in einer Untergehenden Welt.

  • ,,Ich bin seit 264 Tagen eingesperrt" - S.9

    Ich fürchte mich nicht
    Fay-rose

    Fay-rose

    16. March 2015 um 15:06

    Thema Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht.Renzension         ,,Ich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ich fürchte mich nicht" von Tahereh Mafi

    Ich fürchte mich nicht
    claryherondale

    claryherondale

    01. March 2015 um 21:13

    Inhalt:Juliette befindet sich in Isolationshaft, denn ihre Berührung ist tödlich. Als dann eines Tages der gutaussehende Adam in ihre Zelle eingewiesen wird, verändert das ihr ganzes Leben, denn Adam ist ein Soldat und er soll sie seinem Befehlshaber Warner ausliefern. Aber Warner hat seine eigenen Pläne mit Juliette. In dieser vom Krieg zerstörten Welt will er sie als lebendige Waffe einsetzen um die aufsässigen Rebellen auszulöschen. Aber weil Juliette in ihrem tiefen Selbsthass niemanden durch ihre Berührung verletzen will, ...

    Mehr
  • Sehr gelungener Auftakt einer etwas anderen Dystopie ... meeeega

    Ich fürchte mich nicht
    susie_del_ma

    susie_del_ma

    27. February 2015 um 18:11

    Ihr Leben lang war Juliette allein, eine Ausgestoßene - ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, Ihre Kräfte sind unmenschlich, man fürchtet sie, hat sie weg gesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Juliette weigert sich, beschließt zu kämpfen. Gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An Ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist Ihr sehnlichster Wunsch und Ihre größte Furcht. Fazit: Ich habe dieses ...

    Mehr
  • Ich fürchte mich nicht

    Ich fürchte mich nicht
    qlaamz

    qlaamz

    24. February 2015 um 17:27

    In dieser Dystopie geht es um Juliette, ein 17-jähriges Mädchen dessen Gabe es ist, Menschen mit ihrer bloßen berührung erschreckende Schmerzen zuzufügen - oder schlimmeres. Aus diesem Grund wurde Sie in eine Irrenanstalt eingesperrt, hatte keine Kontakt zu anderen Menschen, nur Ihr Notizheft hilft Ihr nicht verrückt zu werden - bis Adam auftaucht. Und ab da ändert sich Ihr leben ..."Ich fürchte mich nicht " ist der Auftakt einer Trilogie von Tahereh Mafi und wird in der Sicht von Juliette erzählt. Ich muss schon zu geben, das es ...

    Mehr
  • weitere