Terry Pratchett

(12537)

Lovelybooks Bewertung

  • 3266 Bibliotheken
  • 381 Follower
  • 229 Leser
  • 836 Rezensionen
(5168)
(4899)
(2030)
(332)
(94)

Lebenslauf von Terry Pratchett

Terry Pratchett, 1948 als Terence David John Pratchett geboren, ist ein englischer Schriftsteller von Fantasy-Romanen. Bekannt wurde er insbesondere durch seine “Scheibenwelt”-Romane. Seine erste Kurzgeschichte mit dem Titel „The Hades Business“ veröffentlichte Pratchett bereits im Alter von 13 Jahren zunächst in einer Schülerzeitung, später auch in einem Science-Fiction-Magazin. Im Alter von 17 veröffentlichte er mit „The Carpet People“ seinen ersten Roman. Nach seiner Schulzeit machte er bei einer Lokalzeitung eine Ausbildung zum Journalisten und wurde 1980 Pressesprecher des „Central Electric Generating Board“, eines staatlichen Betriebes im Energiesektor. Nebenbei veröffentlichte er weitere Bücher und kündigte schließlich, als er von der Schriftstellerei seinen Lebensunterhalt bestreiten konnte, 1987 seinen Job. Seitdem ist er hauptberuflich als Schriftsteller tätig. Terry Pratchetts Bekanntheit und seine weltweite Fangemeinde verdankt er insbesondere seiner „Scheibenwelt“-Reihe, welche mittlerweile mehr als dreißig Bände umfasst und in 34 Sprachen übersetzt wurde. Der titelgebende Handlungsort ruht dabei auf vier Elefanten, die wiederum auf einer gigantischen, sich durchs Weltall bewegenden Schildkröte stehen. Die Romane bilden keine fortlaufende Geschichte, lassen sich jedoch grob nach ihren Hauptpersonen klassifizieren. Seine Romane zeichnen sich neben einem sehr eigenen Schreibstil und Unmengen an Fußnoten insbesondere dadurch aus, dass sie oftmals klassische Themen der Fantasy/Science-Fiction-Romane parodieren und auf humorvolle Weise Motive des alltäglichen Lebens behandeln. Neben Joanne K. Rowling zählt Terry Pratchett zu den erfolgreichsten Autoren Großbritanniens. Seine Tochter Rhianna, die 1976 geboren wurde, ist ebenfalls als Schriftstellerin tätig. 2007 gab Terry Pratchett bekannt, an einer seltenen, früh beginnenden Form von Alzheimer erkrankt zu sein. Er unterstützt seitdem mit erheblichen finanziellen Mitteln Initiativen, die sich der Erforschung dieser Krankheit widmen. 2008 wurde er von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem offiziell „Sir Terry Pratchett“ nennen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2014: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Die Seiten der Welt
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Die Seiten der Welt" von Kai Meyer

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2014?Bestimmt hat es der ein oder andere von euch schon entdeckt: Seit gestern suchen wir beim Leserpreis 2014 wieder eure Lieblingsbücher des Jahres. In insgesamt 16 Kategorien könnt ihr die Bücher und Autoren nominieren, die euch 2014 am meisten begeistert haben, ganz egal, ob euch das Buch vor Spannung bis mitten in die Nacht wachgehalten hat, ihr Tränen gelacht oder aber mitgefühlt und -gefiebert habt. Nominiert ab sofort eure persönlichen Lieblingsbücher & -autoren und ...

    Mehr
    • 1298
  • Eines der besten Bücher aus der Scheibenwelt!

    Schweinsgalopp
    Aleshanee

    Aleshanee

    17. December 2014 um 07:14 Rezension zu "Schweinsgalopp" von Terry Pratchett

    "Ich meine, es ist die letzte Nacht des Jahres und so. Der Schneevater saust mit seinem Schlitten hin und her. Die Finsternis wird besonders finster und dergleichen. Der ganze okkulte Kram des Jahres stapelt sich. Unter solchen Umständen kann natürlich eine ganze Menge passieren." S. 127Zum InhaltHo! Ho! Ho!Ja, auch auf der Scheibenwelt zieht ein rotbepelzter Mythos auf einem von vier Schweinen gezogenen Schlitten über den Nachthimmel des letzten Jahrestages und verteilt Geschenke in die Strümpfe, die am Kaminsims hängen. So ...

    Mehr
  • Noch nicht so überzeugend wie die Nachfolger

    Die Farben der Magie
    Miserable

    Miserable

    04. December 2014 um 14:34 Rezension zu "Die Farben der Magie" von Terry Pratchett

    Die Scheibenwelt ist in heller Aufruh, wenn der Tourist Zweiblum die Stadt Ankh Morpork besucht, begleitet von einer Truhe auf unzähligen Füßen, welche Unmengen Gold enthält. Rincewind erklärt sich bereit, Zweiblum durch die Stadt zu führen. Doch Leute sind hinter der Truhe her, und schon bald stürzen die beiden von einem Abenteuer in das nächste. Die Farben der Magie ist Terry Pratchetts erster Roman über die grandiose Scheibenwelt. Die Geschichten der Scheibenwelt werden aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt: Rincewind, ...

    Mehr
  • Wieder bekommen wir den Spiegel vorgehalten

    Toller Dampf voraus
    schreibtischtaeter

    schreibtischtaeter

    26. November 2014 um 09:41 Rezension zu "Toller Dampf voraus" von Terry Pratchett

    Feucht von Lipwig wieder in Aktion. Und wieder wird unserer Gesellschaft mit Ironie und britischem Humor der Spiegel vorgehalten. Als broschiertes Buch allerdings teuer. Der neue Übersetzter, tut mir Leid, wird dem Buch nicht gerecht. Andras Brandhorst war um längen besser und kannte die Figuren. Warum hat man gewechselt? Um Geld zu sparen oder um es noch schnell vor Weihnachten in die Regale pressen zu können? Mit solchen Aktionen verprellt man die Leser! Da Hr. Pratchett an einer Form von Alzheimer leidet, hat es mich ...

    Mehr
  • Kommt nicht an die Vorgänger ran

    Toller Dampf voraus
    Aleshanee

    Aleshanee

    23. November 2014 um 07:44 Rezension zu "Toller Dampf voraus" von Terry Pratchett

    Band 40 der Scheibenwelt Romane"... erlauben Sie den Leuten, nach Höherem zu streben. Wer weiß, womöglich sind sie ihr ganzes Leben schon in der falschen Klasse gefahren? Ihre Eisenbahn, mein Freund, erlaubt ihnen zu träumen, und hat man erstmal einen Traum, ist man schon ein gutes Stück näher an der Wirklichkeit." S. 168Meine MeinungDie neueren Scheibenwelt Romane haben ja mittlerweile ein eher untypisches Cover und ich mochte die älteren eigentlich recht gerne - hatte mich da jetzt dran gewöhnt ^^ Allerding finde ich das ...

    Mehr
  • Das Runde muss ins Eckige - oder so ähnlich

    Der Club der unsichtbaren Gelehrten
    Wortmagie

    Wortmagie

    19. November 2014 um 13:11 Rezension zu "Der Club der unsichtbaren Gelehrten" von Terry Pratchett

    Ich liebe Terry Pratchett. Vor Jahren habe ich angefangen, seine Scheibenwelt – Romane zu lesen; mein erster Ausflug war „Gevatter Tod“. Es gibt viele witzige Bücher, aber nur wenige Autoren, die es verstehen, Intelligenz und Philosophie so humorvoll zu verpacken. Pratchett hat die Fähigkeit, einen ehrlichen Blick auf die sogenannte zivilisierte Menschheit zu werfen und die Absurdität unserer gesellschaftlichen Regeln und Verhaltensweisen unbeirrt hervor zu heben. Er hält uns den Spiegel vor und lehrt uns, uns selbst nicht zu ...

    Mehr
  • Neues von der Scheibenwelt mit Ihren skurrilen Figuren

    Toller Dampf voraus
    Rahel1102

    Rahel1102

    18. November 2014 um 10:37 Rezension zu "Toller Dampf voraus" von Terry Pratchett

    Dick Simnel baut in seiner Heimat eine Lokomotive und zieht mit dieser nach Ankh-Morpok, wo er den reichsten Geschäftsmann König Paul, als Investor gewinnt, denn dieser kann auch aus Sch... Geld machen. Paul weiß, dass es erheblich einfacher ist, so frische Ware zu liefern, wenn der ganze Kontinent die Eisenbahn nutzt und die Menschen lieben die Bahn und bezahlen jede menge Gold, wie die Massen auf seinem Gelände es beweisen.  Da der Tyrann Vetinäri wie immer skeptisch ist, wählt er Feucht von Lipwig als sein Sprecher aus. ...

    Mehr
  • Die Entstehung der Zeitungswelt in Ankh-Morpok

    Die volle Wahrheit
    Aduja

    Aduja

    12. November 2014 um 00:16 Rezension zu "Die volle Wahrheit" von Terry Pratchett

    ‚Die volle Wahrheit‘ ist ein typischer Scheibenwelt-Roman. Aberwitzig und in seinen absurden Ideen und Verstrickungen vollkommen logisch. Lord Vetinari, der Herrscher von Ankh-Morpok, soll mit Hilfe eines Doppelgängers in Verruf gebracht werden und die neugegründete Zeitung macht sich an die Aufklärung des Falles. Der Roman lässt sich gut lesen und sticht vor allem dadurch hervor, dass er das Pressewesen auf geniale Art aufs Korn nimmt. Der Hauptcharakter William de Worde ist gut durchdacht, allerdings lange nicht so skurril wie ...

    Mehr
  • Die Verrücktesten werden die Größten sein

    Das Licht der Phantasie
    KaddaLovesBooks

    KaddaLovesBooks

    05. November 2014 um 13:01 Rezension zu "Das Licht der Phantasie" von Terry Pratchett

    Nachdem Rincewind über den Rand der Scheibenwelt gefallen war, hatte er eigentlich schon mit seinem Leben abgeschlossen, doch ein Fichtenstamm bewahrt ihn in letzter Sekunde vor dem sicheren Tod. Er und der Tourist Zweiblum sehen sich aber mit einer Menge neuer Gefahren konfrontiert, als die Zauberer der Unsichtbaren Universität anfangen Jagd auf Rincewind zu machen. Denn die Scheibenwelt steuert geradewegs auf einen roten Stern zu und einzig und allein die acht großen Zaubersprüche aus dem Oktav können die Welt vor dem Untergang ...

    Mehr
  • Nachtwächter!

    Die Nachtwächter
    honorigeralter

    honorigeralter

    04. November 2014 um 19:02 Rezension zu "Die Nachtwächter" von Terry Pratchett

    Die Nachtwächter von Terry Pratchett - der siebenundzwanzigste Scheibenwelt-Roman und der sechste Stadtwachen-Roman - eines der großen Meisterwerke Terry Pratchetts. Meiner Meinung nach ist das Buch nicht unbedingt besser als alle anderen Wachen-Romane von ihm, doch es ist mal etwas ganz anderes. Es treten - größtenteils - nicht die üblichen Verdächtigen auf, sondern entweder ihre dreißig Jahre jüngere Version oder viele neue (beziehungsweise alte) Wächter. Ziemlich interessant ist es auch, zu sehen, was Nobby Nobbs, Lord ...

    Mehr
  • weitere