Tess Gerritsen

(7821)

Lovelybooks Bewertung

  • 3341 Bibliotheken
  • 310 Follower
  • 111 Leser
  • 979 Rezensionen
(3532)
(3029)
(1005)
(189)
(58)

Lebenslauf von Tess Gerritsen

Tess Gerritsen wurde 1953 in San Diego, Kalifornien geboren. Sie studierte Medizin und arbeitete nach ihrem Examen als Internistin in Honolulu auf Hawaii. In ihrer Schwangerschaftspause begann sie mit dem Schreiben und gewann prompt einen Kurzgeschichtenwettbewerb einer lokalen Zeitung. Nach acht eher erfolglosen Romanen ließ sie in ihrem Roman „Kalte Herzen“ (Originaltitel „Harvest“) zum ersten Mal ihr medizinisches Fachwissen in einen Thrillerhandlung mit einfließen. Der 1996 erschienene Roman brachte Tess Gerritsen den lang ersehnten Durchbruch. Ihren internationalen Durchbruch feierte sie mit dem Thriller „Die Chirurgin“, dem Auftaktroman zur Reihe um die Bostoner Kriminalbeamtin Jane Rizzoli. Die weiteren Bände der Serie sind „Der Meister“, „Todsünde“, „Schwesternmord“, „Scheintot“, „Blutmale“, „Grabkammer“ "Totengrund" und "Grabesstille". Seit Mitte 2010 strahlt der US Sender TNT eine Serie namens "Rizzoli & Isles" aus, diese basiert auf der Maura Isles & Jane Rizzoli Reihe. Die Serie rund um die Buchreihe wird ab März 2012 auch erstmals in Deutschland von VOX ausgestrahlt. Tess Gerritsen ist verheiratet und hat zwei Söhne. Im April 2013 erschien ihr neuer Thriller "Abendruh".
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • Grandioser Auftakt !

    Die Chirurgin
    jana_confused

    jana_confused

    28. August 2014 um 20:51 Rezension zu "Die Chirurgin" von Tess Gerritsen

    Ein Thriller oder wie der Verlag sagt Roman, welcher nichts für weiche Gemüter ist. Hier scheint eine große Reihe voller guter Recherchen zu beginnen. Tess Gerritsen nimmt kein Blatt vor den Mund und schreibt grausam wie ehrlich. In "Die Chirurgin" bewegte mich ganz besonders das "vor Augen führen" von sexueller Gewalt an Frauen. Ein Thema das leider immer noch viel zu aktuell ist und jede Frau komplett aus ihrem Leben reißen wird.Aber nicht nur das. Um noch einmal darauf zurück zu kommen das hier gut recherchiert wurde: Bei ...

    Mehr
  • Der 1. Fall aus der Rizzoli/Isles-Reihe, noch ohne Maura

    Die Chirurgin
    Rusty78

    Rusty78

    Rezension zu "Die Chirurgin" von Tess Gerritsen

    Inhalt Ein brutaler Serientäter hält Boston in Atem. Er überfällt in der Nacht Frauen, die unvorsichtigerweise in der nächtlichen Sommerhitze ihr Fenster offen lassen, vergewaltigt sie und entfernt ihnen in einer grässlichen OP die Gebärmutter. Anschließend tötet er die Opfer mit einem einzigen Schnitt durch den Hals. Detective Jane Rizzoli und Detective Thomas Moore sind in dem Team der Mordkommission, die den "Chirurgen", wie der Täter genannt wird, fassen soll. Sie kommen ihm einfach nicht auf die Spur, nur die schöne Ärztin ...

    Mehr
    • 2
  • Meisterhaft

    Der Meister
    Rusty78

    Rusty78

    Rezension zu "Der Meister" von Tess Gerritsen

    InhaltWieder ein heißer Sommer in Boston, und wieder schlägt ein Serienmörder zu - diesmal bedroht er nicht alleinstehende Frauen, sondern Paare. Und er treibt ein grausames Spiel.Thomas Moore ist nicht mehr Rizzolis Kollege in der Mordkommission, und sie hat eigentlich einen ganz anderen Fall in Bearbeitung: ein Mann, der mitten in einem Bostoner Wohnviertel auf einer Straße aufgeschlagen ist.Da wird sie in die Ermittlungen zu den neuen Serienverbrechen hineingezogen, und sie erkennt sofort das Muster des "Chirurgen". Doch wie ...

    Mehr
    • 3
  • Blutmale

    Blutmale
    Medici1801

    Medici1801

    Rezension zu "Blutmale" von Tess Gerritsen

    Der sechste Fall für Detective Jane Rizzoli und die Pathologin Maura Isles.Eine junge Frau wird verstümmelt aufgefunden – ihre Leiche wurde offensichtlich für ein satanistisches Ritual missbraucht. Kurze Zeit später wird eine junge Polizistin ermordet. Auch ihr Körper ist gezeichnet … Super, Spannung pur. Tess Gerritsen in Hochform. Niemand vereint so gekonnt erzählerische Raffinesse mit medizinischer Detailgenauigkeit und psychologischer Glaubwürdigkeit der Figuren. Unbedingt lesen!

    Mehr
    • 4
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    23. August 2014 um 10:44
  • Ein Thriller mit vielen " blutigen " Details, nix für schwache Nerven !!!

    Die Chirurgin
    Anja41

    Anja41

    22. August 2014 um 21:08 Rezension zu "Die Chirurgin" von Tess Gerritsen

    In Boston treibt ein Serienkiller sein Unwesen. Er vergewaltigt und verstümmelt Frauen. Die beiden ermittelnden Polizisten Thomas Moore und Inspector Jane Rizzoli tappen anfangs noch im Dunkeln. Dann treffen sie auf die Ärztin Catherine Cordell. Sie selbst war ein Opfer des Killers, konnte sich jedoch befreien und den Killer erschießen. Sie steht den Beamten hilfreich zur Seite. Die Polizisten vermuten, das der Mörder sein nächstes Opfer bereits gewählt hat. Doch dann kommt es anders. Es kommt zu weiteren Opfern und schnell wird ...

    Mehr
  • Gespenstisch und Nervenaufreibender Kriminalroman,ein Highlight aus der Reihe!

    Totengrund
    Anja41

    Anja41

    22. August 2014 um 20:44 Rezension zu "Totengrund" von Tess Gerritsen

    Dr. Maura Isles trifft auf einem Ärztekongress in Wyoming einen alten Studienkollegen. Mit einem anderen befreundeten Pärchen und seiner Tochter plant er spontan einen Ausflug und lädt Maura ein mit zu fahren. Sie willigt ein, denn in Boston wartet niemand auf sie und ihre Beziehung zu einem geistlichen ist mehr als kompliziert.Fröhlich starten die 5,enden aber in einem völlig zugeschneiten Straßengraben. Heftige Schneestürme hindern die Gruppe weiter zu fahren , sie machen sich auf den Weg und landen schließlich in einem ...

    Mehr
  • Zwei Frühwerke der Autorin

    Akte Weiß (enrhält: Das Geheimlabor. Tödliche Spritzen)
    Thommy28

    Thommy28

    21. August 2014 um 15:34 Rezension zu "Akte Weiß (enrhält: Das Geheimlabor. Tödliche Spritzen)" von Tess Gerritsen

    Zum Kurzinhalt dieser in einem Band zusammengefassten Bücher kann sich der Leser hier auf der Buchseite informieren. Beide Geschichten sind voneinander völlig unabhängig und können auch gut separat gelesen werden.Die Originalbücher stammen aus den Jahren 1990 und 1992. Damit sind sie nun schon über 20 Jahre alt - und das merkt man ihnen auch an.Die Schreibweise ist leicht und gut verständlich - wie man es von der Autorin auch aus späteren Werken gewohnt ist. Die Spannung ist noch akzeptabel, ohne nun besonders herauszuragen. Die ...

    Mehr
  • Der "erste Fall" von Jane Rizzoli

    Die Chirurgin
    Kleines91

    Kleines91

    Rezension zu "Die Chirurgin" von Tess Gerritsen

    Klappentext:In Boston dringt ein Unbekannter nachts in die Wohnungen von allein stehenden Frauen ein, unterzieht sie einem gynäkologischen Eingriff und tötet sie. Die einzige Spur führt Detective Thomas Moore und Inspector Jane Rizzoli zu der jungen Chirurgin Catherine Cordell, die drei Jahre zuvor nach ähnlichem Muster überfallen wurde, den Täter aber in Notwehr erschoss. Und bald wird klar, dass Catherine erneut zur Zielscheibe eines psychopathischen Mörders geworden istMeine Meinung:Ein sehr gelungener Thriller, der durchaus ...

    Mehr
    • 6
  • Der Meister

    Der Meister
    Medici1801

    Medici1801

    17. August 2014 um 15:11 Rezension zu "Der Meister" von Tess Gerritsen

    In einem reichen Bostoner Vorort wird die Leiche eines Arztes gefunden, seine Frau ist verschwunden. Die KtU ergibt, dass sie vor den Augen ihres Mannes vergewaltigt wurde, bevor der Mörder ihm die Kehle durchschnitt. „Ein spannender Medizin-Thriller – für Mimosen ungeeignet.” Der SpiegelDa kann ich nur zustimmen, das Buch war wirklich nur schwer beiseite zu legen.

  • Gut, aber den Zauber von Teil 1 und 2 vermisse ich schon länger

    Schwesternmord
    Flauschfaucher

    Flauschfaucher

    15. August 2014 um 13:28 Rezension zu "Schwesternmord" von Tess Gerritsen

    Kurzmeinung: Ja, das Buch ist schon gut, keine Frage. Leider vermisse ich die mitreißende Spannung von Teil 1 und 2. Schade. Zum Inhalt: Wieder nimmt das Privatleben von Maura Isles einen wesentlichen Raum in den Büchern ein. Zwar gibt es noch Morde und Rätsel zu lösen, trotzdem vermisse ich die Spannung der ersten beiden Rizzoli & Isles - Teile schmerzlich. Liegt es etwa an dem ganzen Privatgeplänkel? Ich weiß es nicht... Für meinen Geschmack rückt die Spannung von Buch zu Buch zu sehr in den Hintergrund. Deswegen fällt meine ...

    Mehr
  • weitere