Buddenbrooks

(864)

Lovelybooks Bewertung

  • 1124 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 38 Leser
  • 81 Rezensionen
(375)
(311)
(117)
(40)
(20)

Inhaltsangabe zu „Buddenbrooks“ von Thomas Mann

»Es ist eine hervorragende Arbeit, redlich, positiv und reich«, urteilte S. Fischers Lektor Moritz Heimann nach der Lektüre des Manuskripts über Thomas Manns ersten Roman, seinen wohl am meisten gelesenen, am meisten verbreiteten. ›Verfall einer Familie‹ – sein Untertitel scheint ihn einzureihen in eine bestimmte Gattung, aber »der Zug zum Satirischen und Grottesken«, der darin steckt, hebt ihn zugleich davon ab, gibt ihm einen eigenen Charakter, eigene Wirkung bis in die Gegenwart. Thomas Mann erzählt nur wenig verschlüsselt die Geschichte seiner Familie und ihrer Stellung in der Vaterstadt Lübeck, soweit er sie nachvollziehen, in Einzelheiten überblicken konnte, ja sogar noch miterlebt hat. Verwandte, Honoratioren und markante Persönlichkeiten seiner Jugend werden integriert. Den meisten Raum nimmt das Leben Thomas Buddenbrooks ein, »ein modernes Heldenleben«; sein Sohn Hanno wird einen langen Strich unter die Genealogie der Familie setzen und sich rechtfertigen mit den Worten: »Ich glaubte ... ich glaubte ... es käme nichts mehr ...« In denmehr als hundert Jahren seit seinem ersten Erscheinen hat der Roman unzählige Menschen in seinen Bann gezogen und hat bis heute nichts an Charme und Aktualität eingebüßt.

Wenn man die ganze seitenlange Beschreibung vergisst - ist die Geschichte dieser Familie sehr sehr interessant!

— BooksOwl8
BooksOwl8

Meiner Meinung nach ist der Roman "Buddenbrooks" zurecht unter den besten Büchern der deutschsprachigen Literatur!

— VanBaarink
VanBaarink

Musste ich zum Glück für die Schule lesen - die erste Hälfte war mir fiel zu langatmig, aber dann war ich gefesselt.

— Matthea
Matthea

Ein großer Roman, gut geschrieben und er bringt einem das Leben im 19. Jh. um einiges näher! Daumen hoch!

— Orisha
Orisha

Ein Muss, ein Lesevergnügen, wenn man sich drauf einlässt, spannend und ereignisreich!

— julikind
julikind

Bergauf, bergab – ein zeitloser Gesellschaftsroman über Aufstieg und Untergang eines deutschen Clans. "Dallas" und "Denver" in Lübeck!

— Prospero
Prospero

Ein Leben ohne "Buddenbrooks"? Nicht für mich - dieser Klassiker ist ein wichtiger Gefährte für mich, ein Zitatenschatz, ein Rückhalt!

— TochterAlice
TochterAlice

Dsa Buch hat ganz viel Stil

— Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer

dreimal gelesen und jedes Mal hats mir nochmal ein Stück besser gefallen

— teatime
teatime

Ich glaube etwa 2 Jahre an diesem Buch gelesen zu haben, die letzte Seite am Tag meiner Abiturprüfung. Selten ein Werk so gehasst.

— Rosa_Pantoffeltierchen
Rosa_Pantoffeltierchen

Stöbern in Klassikern

Die Leiden des jungen Werther

Johann Wolfgang von Goethe

Der Vorleser

Bernhard Schlink

Das Parfum

Patrick Süskind

Der Steppenwolf

Hermann Hesse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen

Beitrag verfassen...

  • Rezension zu "Buddenbrooks" von Thomas Mann

    Buddenbrooks
    TheSaint

    TheSaint

    Ein großes Lesevergnügen! Der Schreibstil ist wunderbar antiquiert und bereitet großen Genuß. Die Figuren - allen voran Thomas und Antonie Buddenbrook - sind herrlichst gezeichnet und vielmals beschrieben. Einzigartig die Beschreibung der musischen Szenen!! Schöner Schluß - sehr empfehlenswert!

    • 2
    SuSanne

    SuSanne

    16. May 2014 um 11:44
  • Literatur hilft Leben.

    Buddenbrooks
    VanBaarink

    VanBaarink

    02. May 2014 um 19:05

    Cover: Das Cover meiner Ausgabe ist mit einem Bild des buddenbrookschen Hauses geziert und enthält keinen Klappentext, lediglich ein Zitat des Autors selbst. Der Klappentext ist meiner Meinung nach auch nicht notwendig, da dieses Buch mehr als bekannt ist und man im Vorfeld hinein weiß, um was es sich bei diesem Buche handelt. Inhalt: Man muss eingestehen, dass die ersten 100 Seiten des Romans langatmig wirken und "vollgestopft" an Information sind. Nach dieser ersten kleinen Hürde, startet meiner Meinung nach der spannende Teil ...

    Mehr
  • Literaturwelt, verzeih mir.

    Buddenbrooks
    SetsunaMeronpan

    SetsunaMeronpan

    24. April 2014 um 12:24

    Äußere Gestaltung Das Cover zeigt das Haus der Familie in Lübeck, welches als Titelbild gut gewählt wurde, da es stellvertretend für die Buddenbrooks selbst steht. Ein den Inhalt betreffender Klappentext ist leider nicht vorhanden, lediglich ein Zitat des Autors selbst. Die eng bedruckten Seiten sind recht dünn, wodurch Risse leider vorprogrammiert sind. Wären sie allerdings stabiler, wäre das Buch definitiv zu schwer, weshalb die (nicht vorhandene) Dicke des Papiers dann doch ein großer Vorteil ist. Schreibstil Thomas Mann geht ...

    Mehr
  • Ich hab das Buch besiegt!

    Buddenbrooks
    Zylinderhuhn

    Zylinderhuhn

    13. April 2014 um 14:40

    Eigentlich musste ich das Buch für die Schule lesen und als ich es endlich geschafft hatte, war mein einziger Gedanke: "Na endlich!". Aber ich merke, dass dieses Buch sehr stark nachwirkt und für mich erst reifen musste. Je mehr ich mich mit der Geschichte und den Personen auseinander gesetzt habe, umso besser gefiel mir die Geschichte. DIe Familiengeschichte wird über mehrere Generationen erzählt, wobei das Mädchen Tony einem besonders ans Herz wächst. Die anderen Familienmitglieder sind eher wenig sympathisch, aber man merkt, ...

    Mehr
  • Vom Fall einer Familie...

    Buddenbrooks
    Orisha

    Orisha

    Thomas Manns berühmter Roman über die Lübecker Kaufmannsfamilie Buddenbrook beginnt im Jahre 1835, kurz nachdem die Familie das Anwesen in der Mengstraße von der Familie Ratenkamp übernommen hatte, und endet im Jahre 1876. Über drei Generationen begleitet der Leser die Hochs und Tiefs der Familie. Zu Beginn der Buches lernen wir Johann Buddenbrook den Älteren und seine Frau, seinen Sohn Johann „Jean“ Buddenbrook, seine Frau Elisabeth „Betsy“ Buddenbrook (geb. Kröger) sowie deren Kinder Thomas, Christian, Antonie „Toni“ und später ...

    Mehr
    • 4
  • Leserunde zu "Buddenbrooks" von Thomas Mann

    Buddenbrooks
    aba

    aba

    Ich freue mich, die nächste Leserunde zu der LovelyBooks Klassiker Zeitreise eröffnen zu dürfen.Mit "Buddenbrooks" von Thomas Mann geht es weiter.Zur Ausgabe"Buddenbrooks" erschien 1901 und war Thomas Manns erster Roman. Bis heute zählt die bewegende Geschichte der Kaufmannsfamilie aus Lübeck zu den meistgelesenen Klassikern der deutschen Literatur.Diese Ausgabe basiert auf dem Erstdruck von 1901 und gibt den Roman in seiner originalen Gestalt und ursprünglichen Orthographie wieder.Über Thomas MannThomas Mann, 1875 – 1955, zählt ...

    Mehr
    • 739
  • Buddenbrooks

    Buddenbrooks
    Sunreading

    Sunreading

    Als zuzählig zu den ersten Bewohnern Lübecks reicht der Stammbaum der „Buddenbrooks“ über 100 Jahre in der Stadt zurück. Konsul Johann Buddenbrook führt einen erfolgreichen Getreidegroßhandel und gilt als angesehener Kaufmann. Nach seinem Tod übernimmt Sohn Thomas Buddenbrook  (als einer von vier Geschwistern) die Geschäfte und wird zum Senator gewählt. Erste Fehlentscheidungen, Unwetter und die kaum beachtete Revolution bringen die Familien-Dynastie samt Vermögen ins Wanken. Auch die Lebensumstände der drei anderen ...

    Mehr
    • 2
  • Ein Klassiker mit unsympathischen Charakteren

    Buddenbrooks
    Miserable

    Miserable

    12. January 2014 um 19:17

    Erzählt wird die Geschichte der Kaufmannsfamilie Buddenbrook, welche ihre Hochs und Tiefs hat und sich letztendlich selber zu Grunde gerichtet. Der Roman zeichnet sich durch eine hohe Detailtreue aus, sodass Mann ein Abbild der damaligen Zeit schafft und die Erzählung wirklich werden lässt. Die Figuren dagegen erscheinen entweder als recht distanziert oder unausstehlich. Jede hat ihre eigenen Macken und Ambitionen, welche meisten gegen den Willen der Familie gehen. Die Familie als Kollektiv ist mächtig; die ...

    Mehr
  • Intensiv und detailreich geschriebenes Gesellschaftsportrait

    Buddenbrooks
    IraWira

    IraWira

    Nach einer etwas abschreckenden Begegnung mit dem "Tonio Kröger" während meiner Schulzeit, schlich ich lange um die "Buddenbrooks" herum und traute mich nicht so recht heran. Mit Sicherheit sollte man sich dem Buch mit einer gewissen Ruhe und Muße widmen, um es wirklich genießen zu können.Ich habe das Buch als wunderbares und interessantes Gesellschaftsportrait empfunden, das eine erfolgreiche Kaufmannsfamilie, somit Angehörige des hanseatischen Großbürgertums durch die Jahrzehnte von der Mitte des 18 Jahrhunderts bis zum Ende ...

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Gesammelte Erzählungen" von Selma Lagerlöf

    Gesammelte Erzählungen
    aba

    aba

    Ich freue mich, die nächste Leserunde zu der LovelyBooks Klassiker Zeitreise eröffnen zu dürfen.Mit dem Buch "Gesammelte Erzählungen" von Selma Lagerlöf geht es weiter.Zur AusgabeStimmungsvolle Landschaften, sehnsuchtsvolle Liebesgeschichten, Trolle und Heilige - die Erzählungen der schwedischen Nobelpreisträgerin Selma Lagerlöf zeichnen sich durch ihren Detailreichtum und den Zauber des Wundersamen aus. Dieser Band versammelt die bekanntesten und schönsten Erzählungen der großen Autorin.Über Selma LagerlöfSelma Lagerlöf (1858 - ...

    Mehr
    • 450
  • weitere