Ursula Poznanski

(4257)

Lovelybooks Bewertung

  • 3811 Bibliotheken
  • 136 Follower
  • 139 Leser
  • 1157 Rezensionen
(2335)
(1383)
(414)
(77)
(27)
Ursula Poznanski

Lebenslauf von Ursula Poznanski

Ursula Poznanski wurde 1968 in Wien geboren und begann nach einem abwechslungsreichen Schul- und Studienleben als Redakteurin bei einem medizinischen Fachverlag, für den sie immer noch tätig ist. Sie selbst sagt von sich, sie hätte sich schon immer gerne Geschichten ausgedacht, aber nie zu Papier gebracht. Wenn sie schrieb, dann nur Kurzgeschichten. Im Jahr 2000 nahm sie - leider erfolglos - an einem Drehbuchwettbewerb des ORF teil. Dadurch entdeckte sie, dass sie doch zu "längeren" Texten fähig war und fing Feuer. Sie sammelte Romanideen und schaffte es, mit "Buchstabendschungel" im Jahr 2003 ihr erstes Kinderbuch zu veröffentlichen. Es folgten Erstlesebücher, Kinderkrimis und ein Teenager-Liebesroman. Für ihre Werke wurde sie u.a. mit dem Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien ausgezeichnet und für den Österreichischen Kinder- und Jugendliteraturpreis nominiert. Bei Loewe legt sie im Frühjahr 2010 mit „Erebos” einen packenden Jugend-Thriller vor, der sich mit den Manipulationsmöglichkeiten virtueller Welten auseinandersetzt und gekonnt die reale mit der Welt des Online-Computerspiels verwebt. Ihr zweiter Thriller "Saeculum" für Jugendliche erschien im November 2011. Im Februar 2012 erschien ihr erster Thriller für erwachsene Leser mit dem Titel "Fünf" bei Rowohlt. Ursula Poznanski lebt mir ihrer Familie in Wien.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Leserkommentare
  • Lesemarathon
  • Frage
  • Buchempfehlung
  • Wanderbuch
  • Challenge
  • weitere
  • Beiträge von Ursula Poznanski
  • Ursula Poznanski ansprechen

Beitrag verfassen...

  • Wo war der Thrill?

    Saeculum
    monerl

    monerl

    Rezension zu "Saeculum" von Ursula Poznanski

    Ein Thriller muss nicht blutig sein, und auf seinem Weg zum Ende müssen auch nicht Millionen von Leichen den Weg pflastern, doch zumindest muss er spannend sein; bestenfalls von Anfang bis zum Ende. Doch in diesem Buch habe sogar diese vermisst. Gekonnt wird der Leser in die Mittelaltermärkte eingeführt und in die Szene der Rollenspieler, die sich durch Verkleiden optisch in die jeweilige damalige Zeit versetzen und sogar nach Möglichkeit, sich der alten Sprache und Ausdrucksweise bedienen. Wie kommt ein bodenständiger, ...

    Mehr
    • 2
    parden

    parden

    22. September 2014 um 05:54
  • Die verschworene

    Die Verschworenen
    christiane_brokate

    christiane_brokate

    22. September 2014 um 01:03 Rezension zu "Die Verschworenen" von Ursula Poznanski

    Kurzbeschreibung:In der Stadt unter der Stadt finden Ria und ihre Freunde Zuflucht, doch bald zeigt sich, dass auch hier ein Überleben nicht garantiert ist. Während Aureljo seine Rückkehr in die Sphären vorbereitet, sucht Ria nach Jordans Chronik und findet Fragmente, die sie nicht zur Gänze deuten kann.Als Lichtblick erweist sich in dieser Zeit, im wahrsten Sinn des Wortes, ihre Freundschaft zu Sandor, mit dem sie immer wieder kurze Ausflüge an die Oberfläche unternimmt und dessen Zuneigung ihr täglich mehr bedeutet.Doch dann ...

    Mehr
  • Buch-Assoziationen - Bücher passend zu Substantiven, Adjektiven und Verben lesen!

    Die Verratenen
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Die Verratenen" von Ursula Poznanski

    Hallo ihr Lieben,gerade hatte ich spontan eine Idee und vielleicht haben ja ein paar Lust dabei mitzumachen!In diesem Thema soll in jeder Woche ein anderes Wort im Mittelpunkt stehen. Dieses Wort kann eigentlich jeder Art sein, egal ob Substantiv, Adjektiv, Verb, Farbe etc. - dabei ist nur wichtig, dass man dazu gut etwas assoziieren kann.Für die erste Woche, die am 3. Mai startet, gebe ich als Wort "Muster" vor. Wenn ihr Lust und Zeit habt, dann könnt ihr in dieser Woche ein Buch beginnen, das hierzu passt. Wie ihr das Wort ...

    Mehr
    • 363
  • Erobos

    Erebos
    christiane_brokate

    christiane_brokate

    21. September 2014 um 21:49 Rezension zu "Erebos" von Ursula Poznanski

    Kurzbeschreibung In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht - Erebos. Als Raubkopie geht es von Hand zu Hand und wer es spielt, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Spielregeln äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance, Erebos zu spielen. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. Und - wer gegen die Spielregeln verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann das Spiel auch nicht mehr starten. Merkwürdig ist aber, dass die Aufgaben, die Erebos stellt, nicht in der ...

    Mehr
  • Fluch und Aberglaube

    Saeculum
    joleta

    joleta

    Rezension zu "Saeculum" von Ursula Poznanski

    Klappentext: Fünf Tage im tiefsten Wald, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt, leben wie im Mittelalter ohne Strom, ohne Handy , normalerweise wäre das nichts für Bastian. Dass er dennoch mitmacht bei dieser Reise in die Vergangenheit, liegt einzig und allein an Sandra. Als kurz vor der Abfahrt das Geheimnis um den Spielort gelüftet wird, fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein. Was zunächst niemand ernst nimmt, scheint sich jedoch zu ...

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Die Vernichteten" von Ursula Poznanski

    Die Vernichteten
    Loewe_Verlag

    Loewe_Verlag

    zu Buchtitel "Die Vernichteten" von Ursula Poznanski

    Dystopie-Liebhaber und Fans von Ursula Poznanski aufgepasst!Der Loewe Verlag stellt 25 Exemplare von „Die Vernichteten“ von Jugendliteraturpreisträgerin Ursula Poznanski für eine Leserunde zur Verfügung.Seid ihr neugierig, wie es nach „Die Verratenen“ und „Die Verschworenen“ im Finale der Trilogie weitergeht? Dann beantwortet bis zum 10. Juli 2014 folgende Frage und gewinnt ein Exemplar von „Die Vernichteten“ für die Leserunde.*Was ist dein Lieblingsbuch von Ursula Poznanski und warum?Zum Inhalt:Nun kennt Ria das schreckliche ...

    Mehr
    • 482
  • Leider etwas enttäuschend..hat mich nicht überzeugt!

    Die Vernichteten
    Haihappen_Uhaha

    Haihappen_Uhaha

    20. September 2014 um 15:35 Rezension zu "Die Vernichteten" von Ursula Poznanski

    Ich hatte so hohe Erwartungen an Ursula Poznanski..sie wurde ja von allen hoch gelobt..doch dieser dritte Band hat mich maßlos enttäuscht. Worum es geht muss wohl nicht mehr erläutert werden,..müsste ja jeder kennen. Doch irgendwie wurden mir die Charaktere unsymphatischer gegen Ende und der große Showdown bliebt aus. Man wartet und wartet bis denn nun das große Finiale eintrifft, aber die Spannung blieb irgendwie aus, alles löste sich einfach irgendwie von selbst, wieso auch immer...drei ganze Bände wird man auf die Lösung, das ...

    Mehr
  • Am Ende aller Tage

    Die Vernichteten
    progue

    progue

    Rezension zu "Die Vernichteten" von Ursula Poznanski

    Es geht zu Ende mit Ria, Tycho, Sandor und ihren Freunden. So sicher haben sich Ria und Tycho in der unterirdischen Stadt gefühlt, doch plötzlich werden sie von Yann und seinen Anhängern aufgegriffen und vor ein Tribunal geschleppt. Zum Tode sollen sie verurteilt werden, denn ausgerechnet sie sollen Quirin ermordet haben. Yann hat ziemlich gute Beweise und macht alles richtig: um nicht gleich getötet zu werden, werden sie ausgestoßen - zusammen mit Sandor und Andris, der sich ihnen anschließt. Schlimmer ist, dass der Verrat an ...

    Mehr
    • 3
  • Fünf - Ursula Poznanski

    Fünf
    DianaJames

    DianaJames

    19. September 2014 um 19:21 Rezension zu "Fünf" von Ursula Poznanski

    Eine Frau liegt tot auf einer Kuhweide. Ermordet. Auf ihren Fußsohlen: eintätowierte Koordinaten. An der bezeichneten Stelle wartet ein grausiger Fund: eine Hand, in Plastikfolie eingeschweißt, und ein Rätsel, dessen Lösung zu einer Box mit einem weiteren abgetrennten Körperteil führt. In einer besonders perfiden Form des Geocachings, der modernen Schnitzeljagd per GPS, jagt ein Mörder das Salzburger Ermittlerduo Beatrice Kaspary und Florin Wenninger von einem Leichenteil zum nächsten. Jeder Zeuge, den sie vernehmen, wird kurz ...

    Mehr
  • Erebos

    Erebos
    LolaHerbst

    LolaHerbst

    Rezension zu "Erebos" von Ursula Poznanski

    Es ist ein klienes Päckechen und es wird von Händen in Hände gereicht. Das ist Erebos, ein Spiel. Ein Spiel was anders ist. Ein Spiel das Menschen verändert. Es verteilt Aufgaben, die mann in der realität erledigen muss. Wenn eine Aufgabe nicht gemacht wird ist es aus. Du kannst nie wieder Spielen. Dann bekommt Nick die, Hauptperson das Spiel und sein Leben verändert sich. Doch Erebos hat nur ein Ziel: Es will töten ...

    • 3
  • weitere