Ursula Poznanski

(5114)

Lovelybooks Bewertung

  • 4347 Bibliotheken
  • 171 Follower
  • 143 Leser
  • 1263 Rezensionen
(2802)
(1656)
(493)
(85)
(30)
Ursula Poznanski

Lebenslauf von Ursula Poznanski

Ursula Poznanski wurde 1968 in Wien geboren und begann nach einem abwechslungsreichen Schul- und Studienleben als Redakteurin bei einem medizinischen Fachverlag, für den sie immer noch tätig ist. Sie selbst sagt von sich, sie hätte sich schon immer gerne Geschichten ausgedacht, aber nie zu Papier gebracht. Wenn sie schrieb, dann nur Kurzgeschichten. Im Jahr 2000 nahm sie - leider erfolglos - an einem Drehbuchwettbewerb des ORF teil. Dadurch entdeckte sie, dass sie doch zu "längeren" Texten fähig war und fing Feuer. Sie sammelte Romanideen und schaffte es, mit "Buchstabendschungel" im Jahr 2003 ihr erstes Kinderbuch zu veröffentlichen. Es folgten Erstlesebücher, Kinderkrimis und ein Teenager-Liebesroman. Für ihre Werke wurde sie u.a. mit dem Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien ausgezeichnet und für den Österreichischen Kinder- und Jugendliteraturpreis nominiert. Bei Loewe legt sie im Frühjahr 2010 mit „Erebos” einen packenden Jugend-Thriller vor, der sich mit den Manipulationsmöglichkeiten virtueller Welten auseinandersetzt und gekonnt die reale mit der Welt des Online-Computerspiels verwebt. Ihr zweiter Thriller "Saeculum" für Jugendliche erschien im November 2011. Im Februar 2012 erschien ihr erster Thriller für erwachsene Leser mit dem Titel "Fünf" bei Rowohlt. Ursula Poznanski lebt mir ihrer Familie in Wien.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Frage
  • Challenge
  • Leserkommentare
  • Buchempfehlung
  • Lesemarathon
  • Wanderbuch
  • weitere
  • Beiträge von Ursula Poznanski
  • Ursula Poznanski ansprechen
  • Hörrunde zu "Stimmen" von Ursula Poznanski

    Stimmen
    PamelaReading

    PamelaReading

    zu Buchtitel "Stimmen" von Ursula Poznanski

    Jetzt gibt´s was Spannendes auf die Ohren!Bestsellerautorin Ursula Poznanski wartet nach "Blinde Vögel" und "Fünf" wieder mit einem fesselnden Thriller der ganz besonderen Art auf. In der autorisierten Lesefassung von "Stimmen", die wir gemeinsam mit euch hören möchten, verleiht die erfolgreiche deutsche Schauspielerin und ehemalige Tatortkommisarin Andrea Sawatzki dieser fulminanten Story ihre markante Stimme. Ein packender Thriller und eine Sprecherin, die sich auf ihr Handwerk versteht!Mehr zum HörbuchEin junger Arzt wird tot ...

    Mehr
    • 107
    • 02. March 2015 um 23:59
  • Toller Auftakt für ein interessantes Ermittlerteam ...

    Fünf
    SharonBaker

    SharonBaker

    26. February 2015 um 19:39 Rezension zu "Fünf" von Ursula Poznanski

    Die Kommissare Beatrice Kaspary und Florin Wenninger werden zu einem Leichenfund gerufen und müssen dafür auf eine Kuhweide am frühen Morgen. Es handelt sich dabei um eine Tote und diese hat auf ihren Fußsohlen eintätowierte Koordinaten, aber das ist noch lange nicht alles. Bei der Leiche wird außerdem noch eine abgetrennte Hand gefunden und dazu ein Rätsel. Im ersten Moment sind alle vor Ort verwirrt, aber schnell wird herausgefunden, dass es sich um Koordinaten handelt und das der Täter sich hier des Geocachings bedient. So ...

    Mehr
  • Blutiges Geocaching

    Fünf
    The_Reader15

    The_Reader15

    25. February 2015 um 16:56 Rezension zu "Fünf" von Ursula Poznanski

    Der Inhalt ist ja schon von mehreren Rezensierenden zusammengefasst worden, daher gehe ich nur auf meine Meinung ein. Beatrice Kaspary als Protagonistin ist eine interessante Figur, ebenso wie ihr Kollege Florin, und ich hatte sehr viel Spaß dabei, sie zu begleiten. Ich kenne das oft aus Krimis oder Thrillern, dass mir das breit getretene Privatleben der Ermittler manchmal auf die Nerven geht - aber es gibt auch viele, in denen die Figuren blass und oberflächlich bleiben, wenn die Handlung und die Suche nach dem Mörder den ...

    Mehr
  • Ein Computerspiel verändert das Wesen einiger Jugendlicher

    Erebos
    BookfantasyXY

    BookfantasyXY

    Rezension zu "Erebos" von Ursula Poznanski

    Dieser Jugendthriller erzählt die Geschichte einiger Schüler und Schülerinnen an einer Londoner Schule. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Nick Dunmore, ein 16jähriger Teenager, der in einem Basketballverein mit seinem Mitschüler Colin spielt. Colin schwänzt einige Trainings, was den Trainer Betthanys im Laufe der Zeit immer mehr wütend macht, weil irgendwann nicht nur Colin beim Training fehlt, sondern einige andere Spieler auch, u.a. auch Nick. Grund dafür ist eine silberfarbige Scheibe, die in Nicks und einer anderen Schule ...

    Mehr
    • 4
  • Die Verratenen

    Die Verratenen
    Luisasbuecherliebe

    Luisasbuecherliebe

    22. February 2015 um 17:32 Rezension zu "Die Verratenen" von Ursula Poznanski

    Sie ist beliebt, privilegiert und talentiert. Sie ist Teil eines Systems, das sie schützt und versorgt. Und sie hat eine glänzende Zukunft vor sich – Rias Leben könnte nicht besser sein.Doch dann wendet sich das Blatt: Mit einem Mal sieht sich Ria einer ihr feindlich gesinnten Welt gegenüber und muss ums Überleben kämpfen. Es beginnt ein Versteckspiel und eine atemlose Flucht durch eine karge, verwaiste Landschaft.Verzweifelt sucht Ria nach einer Erklärung, warum ihre Existenz plötzlich in Trümmern liegt. Doch sie kann niemandem ...

    Mehr
  • Nicht nur Erebos ist gefährlich, jedes Spiel kann zu Erebos werden!!

    Erebos
    wonderfulrose

    wonderfulrose

    21. February 2015 um 11:51 Rezension zu "Erebos" von Ursula Poznanski

    Das Buch wollte ich schon ganz lange lesen, weil mich die Idee einfach sehr fasziniert hat.Nach dem Lesen muss ich aber sagen, dass ich das Cover anders gewählt hätte und zwar so, wie das Startbild des Spiels Erebos. Das Buch ist zwar sehr dick, aber so kam es mir gar nicht vor. Ich bin innerhalb von drei oder vier Tagen mit dem Buch durch gewesen. Ich hatte zwar ein paar Passagen, bei denen ich mir ein wenig mehr Spannung erhofft hätte, aber dadurch, dass ich so große Abschnitte gelesen habe, waren diese Stellen schnell ...

    Mehr
  • Wo war der Thrill?

    Saeculum
    monerl

    monerl

    Rezension zu "Saeculum" von Ursula Poznanski

    Ein Thriller muss nicht blutig sein, und auf seinem Weg zum Ende müssen auch nicht Millionen von Leichen den Weg pflastern, doch zumindest muss er spannend sein; bestenfalls von Anfang bis zum Ende. Doch in diesem Buch habe sogar diese vermisst. Gekonnt wird der Leser in die Mittelaltermärkte eingeführt und in die Szene der Rollenspieler, die sich durch Verkleiden optisch in die jeweilige damalige Zeit versetzen und sogar nach Möglichkeit, sich der alten Sprache und Ausdrucksweise bedienen. Wie kommt ein ...

    Mehr
    • 4
  • Rezension zu Saeculum

    Saeculum
    Tiniwieniee

    Tiniwieniee

    20. February 2015 um 13:55 Rezension zu "Saeculum" von Ursula Poznanski

    Nachdem ich das Buch knapp ein Jahr in meinem Schrank zu liegen hatte, habe ich beschlossen es mal KOMPLETT durchzulesen. Denn mich hat das Buch am Anfang gar nicht gepackt, was der Grund ist, dass es ein Jahr im Schrank lag. Das Buch bekam erst nach der 100. Seite meine Aufmerksamkeit und hat mich am Ende doch sehr überrascht. Das Buch bekommt eine gute Spannung und man fühlt sich direkt in Bastian hinein versetzt. Es geht um eine Gruppe Jugendlicher/ junge Erwachsene, die in einem abgelegenen Ort 5 Tage lang überleben müssen. ...

    Mehr
  • "Dachte es wäre besser"

    Erebos
    nadiiine

    nadiiine

    19. February 2015 um 11:27 Rezension zu "Erebos" von Ursula Poznanski

    Das süchtig machende Computerspiel, wird in der ganzen Schule rumgereicht und es passieren ständig neue Sachen. Bis das Buch spannend wird, benötigt es eine Zeit, aber es lohnt sich, da man in die Spielewelt miteinbezogen wird und sich sehr in die Geschichte vertieft. Es passieren oft Sachen, die gefährlich sind und dadurch wird nochmehr Spannung aufgebaut! Ein tolles, lehrreiches Buch.

  • Ein wunderbares Buch!

    Die Verratenen
    LivLiest

    LivLiest

    16. February 2015 um 11:50 Rezension zu "Die Verratenen" von Ursula Poznanski

    Lesefeeling: Ursula Poznanskis Schreibstil ist sehr schön und schnell zum einleben. Wenn man einmal drin ist fliegen die Seiten nur so dahin. Auch die Kapitel haben eine angenehme Länge.Inhalt:  6 Studenten die verraten wurden und sich jetzt scheinbar alleine durch die Wildnis schlagen müssen. Bis sie mit zu einem Clan gebracht werden und Dinge erfahren die sie stutzen und an dem System zweifeln lassen. Das alles in einer Zukunftswelt. Mir hat der Inhalt sehr gefallen,anfangs ist es nicht einfach sich zurrechtzufinden mit den ...

    Mehr
  • weitere