Neuer Beitrag

Dubhe

Vor 2 Jahren

(20)

Immer mehr Kinder tauchen in der wirklichen Welt auf, die komisch angezogen sind, nichts sprechen oder eigentlich gar nicht anwesend sind, geistig, sondern sie befinden sich anscheinend in einem Tiefschlaf.
Niemand weiß, woher diese Kinder kommen, nur Kim hat eine Ahnung.
Und seine Ahnung bestätigt sich, denn die Kinder kommen aus Märchenmond.
Das Land befindet sich im Krieg, die Kinder verschwinden und etwas schreckliches geht vor sich.
Schon einmal hat Kim das Land gerettet, doch wird er es noch ein zweites Mal können?
.
Zuerst war ich etwas skeptisch, denn was sollte denn bitte schön noch nach dem ersten Band kommen?
Doch ich habe den Einfallsreichtum der Autoren unterschätzt.
Was mir allerdings im ersten Band nicht aufgefallen ist, ist, dass Märchenmond mit seinen Problemen eigentlich unsere eigene Welt wiederspiegelt.
Wir können aus diesen Büchern sogar lernen, denn uns wird es einmal auch so ergehen.
Traurig aber wahr.

Autor: Wolfgang Hohlbein
Buch: Märchenmonds Kinder
Neuer Beitrag