PMelittaM

PMelittaMs Bibliothek

1.361 Bücher, 575 Rezensionen

Zu PMelittaMs Profil
Filtern nach
1361 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Robert Louis Stevenson
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei marix Verlag ein Imprint von Verlagshaus Römerweg, 21.08.2015
ISBN 9783737409933
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

14 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ein gefährlicher Kult

LJ Ross
E-Buch Text
Erschienen bei AmazonCrossing, 17.05.2016
ISBN 9781503992061
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

heyne verlag, gesetze, künstliche intelligenz (ki), i robot, will smith

Ich, der Roboter

Isaac Asimov , Otto Schrag
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 09.11.2015
ISBN 9783453528420
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

133 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 38 Rezensionen

olympische spiele, olympia, berlin, liebe, london

Als der Himmel uns gehörte

Charlotte Roth
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.04.2015
ISBN 9783426516645
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

32 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

thriller challenge 2016, thriller, lisa scottoline

Niemand sieht mich kommen

Lisa Scottoline , Kathrin Bielfeldt
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 17.06.2016
ISBN 9783352008849
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

italien, sizilien, krimi

Das Ritual der Rache

Andrea Camilleri , Moshe Kahn
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.02.2014
ISBN 9783404169108
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

krimi

Weinende Wasser: Inspector Beeslaars erster Fall. Kriminalroman

Karin Brynard
E-Buch Text: 544 Seiten
Erschienen bei Bastei Entertainment, 10.06.2016
ISBN 9783732522903
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

comic

Troll von Troy, Band 12: Familienbande

Christophe Arleston , Jean-Louis Mourier , Christophe Arleston
Flexibler Einband: 48 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.01.2011
ISBN 9783551749093
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

interview, genies

Besuchen Sie mich, bin im Himmel

Hans-Dieter Schütt
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Eulenspiegel - Das Neue Berlin, 15.02.2016
ISBN 9783359017004
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Marmortreppe: Ein viktorianischer Kurz-Krimi (Baker Street Bibliothek)

Robert C. Marley
E-Buch Text: 52 Seiten
Erschienen bei Dryas Verlag, 05.04.2016
ISBN 9783941408906
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Jahreswechsel 1894/95 gibt Frederick Greenland eine Silvesterparty für einige Freunde, u. a. ist auch Chief Inspector Donald Swanson geladen. Gut, dass Swanson da ist, denn kurz vor Mitternacht gibt es eine Leiche: Ein Gast wird tot am Fuß der Treppe gefunden und ganz offensichtlich ist er nicht einfach nur gestürzt.

Da ich die nächsten Tage den dritten Band der Reihe um Donald Swanson beginnen möchte, habe ich mir vorab als Appetithappen den Kurzkrimi zur Reihe gegönnt – und freue mich jetzt noch mehr auf „Inspector Swanson und der Magische Zirkel“, dieser Fall wird übrigens sogar erwähnt und es scheint, ich kann mich darauf freuen, dass dort Frederick Greenland, mein Lieblingscharakter in der Reihe, wieder dabei ist.

Frederick Greenland erzählt in „Die Marmortreppe“ selbst von den Geschehnissen in seinem Haus, natürgemäß lernt man nicht alle beteiligten Gäste gut kennen, schließlich hat der Kurzroman nur 52 Seiten, über einige erfährt man aber schon etwas mehr, darunter der Tote. Die Auflösung, die Swanson am Ende Agatha-Christie-mäßig verkündet, gefällt mir gut.

Mir hat der Kurzroman gut gefallen, als Appetithappen ist er sehr gut geeignet und sicher auch dazu, Autor und Reihe kennenzulernen. Fans der Reihe sollten auf jeden Fall zugreifen.

  (34)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

zauberer, london, mckinley, greenland, adelphi

Inspector Swanson und der Magische Zirkel

Robert C. Marley
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Dryas Verlag, 12.05.2016
ISBN 9783940855640
Genre: Historische Romane

Rezension:

London, 1894: Chief Inspector Donald Swanson liebt Zauberkunststücke und deshalb will er sich mit seiner Ehefrau einen schönen Abend im Adelphi Theater machen, in dem gerade mehrere Zauberer auftreten. Während der Vorstellung kommt es fast zu einem Todesfall, alles deutet auf einen Mordversuch hin, denn offensichtlich wurde eine der Requisiten manipuliert.

Der bereits dritte Roman der Reihe kommt dieses Mal mit einem rotbraunen Schnitt daher und hat auch wieder ein schönes Cover zu bieten, das optisch gut zu den anderen passt und einen bereits in das viktorianische London entführt. Das Setting des Zauberermilieus gefällt mir gut, wer hat nicht schon mal über eines der Kunststücke gestaunt und gegrübelt, wie sich das wohl bewerkstelligen lässt. Der Autor lässt es sich wieder nicht nehmen, neben Donald Swanson weitere historische Persönlichkeiten unter sein Figurenensemble zu mischen, dabei auch mehrere der Zauberkünstler. Auch Oscar Wilde gibt sich wieder die Ehre, dazu eine ganze Reihe fiktiver, aber bereits aus den Vorgängern bekannter Charaktere, wie etwa Frederick Greenland, der mein Lieblingscharakter ist. Mir gefallen sie alle gut, skurril und einzigartig wie sind. Ebenso gefällt mir der Humor, der mich öfter zum Schmunzeln bringt.

Der Fall ist interessant, bietet ausreichend Möglichkeit mitzurätseln und wartet mit einigen Überraschungen auf. Die Auflösung allerdings konnte mich nicht hundertprozentig überzeugen, mir erschien das Vorgehen des Täters nicht frei von Unlogik, jemand, der alles gut geplant hat, hätte sich in einer so wichtigen Sache nicht auf einen Zufall verlassen, denke ich. Das ist aber nur ein kleiner Wermutstropfen in dem ansonsten erstklassig komponierten Roman.

Mir scheint, die Reihe wird mit jedem Roman besser, und da es auf jeden Fall noch weitere geben wird, freue ich mich schon darauf, diese lesen zu können. Für diesen Roman vergebe ich knappe 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

berlin, robert grenfeld, metropolis, fritz lang, ufa

Mord in Metropolis

Robert Baur
Flexibler Einband: 374 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 05.02.2014
ISBN 9783839215463
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

48 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 24 Rezensionen

krimi, schönheitsfehler, schönheitsoperation, socke, tierische ermittler

Schönheitsfehler

Heike Wolpert
Flexibler Einband: 246 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 04.02.2015
ISBN 9783839216934
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

tübingen, silvia stolzenburg, historischer roman, konstantinopel, reliquienhandel

Die Salbenmacherin

Silvia Stolzenburg
Flexibler Einband: 505 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 05.08.2015
ISBN 9783839217313
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(290)

475 Bibliotheken, 7 Leser, 6 Gruppen, 84 Rezensionen

thriller, robert hunter, chris carter, mord, rache

Der Totschläger

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 16.06.2014
ISBN 9783548285764
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

48 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

usa, alligator, roadtrip, coalwood, homer hickam

Albert muss nach Hause

Homer Hickam , Wibke Kuhn
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 07.06.2016
ISBN 9783959670227
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(353)

674 Bibliotheken, 31 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

stromausfall, thriller, europa, hacker, katastrophe

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

Marc Elsberg
Flexibler Einband: 800 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 17.06.2013
ISBN 9783442380299
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(263)

493 Bibliotheken, 16 Leser, 4 Gruppen, 57 Rezensionen

england, mord, krimi, thriller, charlotte link

Die Betrogene

Charlotte Link
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 02.09.2015
ISBN 9783734100857
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

108 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

freedom's child, debüt, saufen und vergessen? klappt nicht, trauma, zeugenschutzprogramm

Freedom's Child

Jax Miller , Jan Schönherr ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 31.07.2015
ISBN 9783499269752
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Freedom Oliver ist im Zeugenschutzprogramm, sie ist nicht glücklich, hat sich aber einigermaßen in ihrem neuen Leben eingerichtet.Als der Mann, den sie hinter Gitter brachte, frei gelassen wird, und auch noch ihre Tochter, die sie als Baby zur Adoption frei gab, verschwindet, muss Freedom handeln.

„Freedom`s Child“ ist ein Roman, den ich mehr oder weniger nur durch Zufall in die Finger bekam, unter anderen Umständen hätte ich mich wahrscheinlich nicht für ihn interessiert, doch jetzt, nach dem ich ihn gelesen habe, bin ich froh darüber, denn er hat mich von der ersten Seite an gepackt.

Freedom ist kein einfacher Charakter, sie säuft, sie flucht und wird auch schon einmal gewalttätig. Erst nach und nach enthüllt der Roman, wie es dazu kam, Vieles wird dadurch verständlicher. Freedom ist aber auch eine ganz besondere Protagonistin, ich bin ihr gerne gefolgt und konnte manche Handlungen durchaus nachvollziehen. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass manch einer sich von ihr abgestoßen fühlen könnte, sie ist derb, sie spricht derb und sie benimmt sich oft nicht gesellschaftsfähig. Aber gerade das macht auch den Reiz ihrer Geschichte aus.

Erzählt wird nicht chronologisch. Der Prolog setzt gegen Ende der Geschichte an und macht direkt neugierig. Später gibt es öfter Rückblenden, die erklären, wie es zu Freedoms derzeitigem Leben kam. Ich finde nicht alles logisch, schon dass Freedom einen so umfassenden Zeugenschutz bekommen hat, erscheint mir fraglich, manche Frage bleibt auch bis zuletzt offen (wie konnte der Zeugenschutz umgangen werden?), aber ausnahmsweise ist mir das egal, ich bin trotzdem von Anfang bis Ende gefesselt gewesen, habe den Roman nahezu atemlos gelesen. Man sollte also Abschied nehmen davon, eine logisch durchdachte Geschichte zu erwarten, sondern sich einfach darauf einlassen, die Spannung, die Action und das Entsetzen genießen, das einen erwartet. Wir erleben das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven, wobei Freedom als einzige in Ich-Form erzählt.

Sehr gut hat mir gefallen, dass die Worte des Prologs später wieder aufgenommen wurden, dieses Mal aufgefüllt mit Dingen, die man mittlerweile weiß. Weniger gut hat mir gefallen, dass Freedoms Perspektive grundsätzlich mit „Ich bin Freedom“ eingeleitet wurde, als Mantra taugt das eigentlich nicht wirklich und mich nervte es schon nach wenigen Malen.

Der Autorin ist ein beeindruckendes Debüt gelungen, das packend geschrieben und kaum aus der Hand zu legen ist, ich habe atemlos gelesen und mich sehr gut unterhalten. Genrefans sollten zugreifen.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

241 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

humor, wiedergeburt, karma, david safier, ameise

Mieses Karma hoch 2

David Safier
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Kindler, 29.10.2015
ISBN 9783463406237
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

219 Bibliotheken, 1 Leser, 7 Gruppen, 79 Rezensionen

luxemburg, krimi, mord, koch, frankreich

Teufelsfrucht

Tom Hillenbrand
Flexibler Einband: 303 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 18.04.2011
ISBN 9783462042870
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

134 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

alter, schweden, selbstmord, humor, freundschaft

Ein Mann namens Ove

Fredrik Backman , Stefanie Werner
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.03.2016
ISBN 9783596521111
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

40 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

liebe, krimi, historischer krimi, intrigen, ermitteln

Der Werwolf von Münster

Maria Rhein , Dieter Beckmann
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 05.03.2014
ISBN 9783839214923
Genre: Historische Romane

Rezension:

1874: In Münster geht ein Serienmörder um, der sich womöglich in göttlichem Auftrag wähnt, denn bei den Leichen findet die Polizei Bibelseiten. Heinrich Maler, von der Geheimpolizei eigentlich nach Münster entsandt um Bischof Brinkmann im Auge zu behalten, wird der Fall übertragen.

Der Roman startet interessant, schon im Prolog lernt man den Täter kennen, natürlich ohne seine Identität erahnen zu können, er nennt sich – zunächst – Lupus und mordet im Wolfspelz. Immer wieder während des Romans wird man ihm begegnen und an seinen Gedanken teilhaben können. Die Frage, wer sich dahinter verbirgt, bietet die Möglichkeit zum Miträtseln.

Gelungen ist die Verknüpfung der Charaktere mit dem (nicht nur) politischen historischen Hintergrund, Bismarcks Streit mit der katholischen Kirche, die ihm zu mächtig ist, findet sich in Heinrichs Auftrag wieder und ist gerade im katholischen Münster von Belang, weiterhin ist der, zur damaligen Zeit sehr moderne, Spiritismus Thema. Mir persönlich kamen diese Dinge dennoch etwas zu kurz, ich hätte mir, zumindest im Nachwort, eine kritischere Auseinandersetzung damit gewünscht. Vielleicht wäre ein Roman nur mit dieser Thematik, ohne den Kriminalfall, ergiebiger gewesen. So wurde ich aber immerhin dazu angeregt, selbst weiter in die Thematik einzudringen.

Der Kriminalfall hat mich letztlich enttäuscht. Zu wenig wird mir ermittelt, zu viel geht es mir um persönliche Belange der Protagonisten, zu denen neben Heinrich Maler auch Katharina Kaufmann gehört, deren Schwester das erste Opfer des Mörders ist und die sich dem Spiritismus sehr verbunden fühlt. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Beziehung, die über Freundschaft hinausgeht. Leider haben es die Autoren für nötig befunden, erotische Szenen in den Roman einzufügen, die ich – vor allem derart explizit, in einem historischen Roman nicht nur völlig unpassend finde, die meiner Meinung nach auch recht unglaubwürdig wirken. Die Beziehung entwickelt sich einfach zu schnell.

Auch die Auflösung kommt zu plötzlich, ich hatte zwar diese Person bereits verdächtigt, aber auch hier spielt mehr der Zufall als tatsächliche Ermittlung eine Rolle, der Geistesblitz Malers, der zur Überführung führt, erscheint mir ebenfalls unglaubwürdig. Auch hatte ich gehofft, dass hinter der Motivation des Täters mehr stecken würde.

Insgesamt ist, glaube ich, zu viel in die Geschichte gepresst, so dass nichts davon letztlich zufriedenstellend ausgearbeitet wird. Der Roman lässt sich zwar zügig lesen, es fehlt ihm aber an Spannung, ich habe kaum einmal unbedingt wissen wollen, wie es weitergeht oder bin gar atemlos durch die Seiten geflogen.

Das bereits angesprochene Nachwort ist in meinen Augen wenig ergiebig, weitere Bonusinhalte gibt es nicht.

Insgesamt hat mir der Roman während des Lesens immer weniger gefallen. Schien mir zunächst die Thematik und der Fall noch sehr interessant, verliert er im Laufe des Geschehens in meinen Augen immer mehr, zu viel wird angerissen, zu wenig ordentlich ausgearbeitet, die persönlichen Probleme stehen im Vordergrund, der Kriminalfall entwickelt sich wenig spannend und zunehmend uninteressant, die Auflösung enttäuscht. Der historische Hintergrund allerdings ist interessant und hat dazu beigetragen, mein Wissen zu erweitern. Ein zweiter Roman mit Heinrich Maler ist angekündigt, ich werde ihn allerdings nicht lesen. Ich vergebe knappe 3 Sterne.

  (36)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

41 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

shakespeare, london, historischer roman, theater, christiane lind

Das Shakespeare-Geheimnis

Christiane Lind
E-Buch Text: 390 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 10.05.2016
ISBN 9781503992757
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

79 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

vernachlässigung, geschwister, schottland, drogen, familie

Bienensterben

Lisa O'Donnell , Stefanie Jacobs
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 05.11.2014
ISBN 9783832162924
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
1361 Ergebnisse