Alex Rühle liest aus seinem Roman 'Ohne Netz: Mein halbes Jahr offline': 6.9.2010, ab 19 Uhr

Wie oft checkt Ihr eure Mails? Stündlich? Auf alle Fälle täglich? Werdet Ihr zittrig, wenn das Smartphone mal länger keinen Internetempfang hat? Ja? Dann 'geht es euch so', wie es dem Journalisten und Autor Alex Rühle bis vor kurzem ging. Er war internetsüchtig! Abends legte er seinen Blackberry auf den Schuhschrank, nur um vor dem Schlafengehen noch schnell seine Mails lesen zu können, und: kein Urlaub ohne Handy!



Besser offline? Online zur Lesung mit Alex Rühle!



Am 1. Dezember 2009 war aber Schluß, den an diesem Tag änderte sich alles: Alex Rühle beschließt ein halbes Jahr lang offline zu gehen. Er gab seinen Blackberry ab, ließ das Internet abstellen und verwendete wieder Briefe, Faxe und Telefonzellen. Über seine Erfahrungen mit der 'Offline-Welt' schrieb der Journalist Tagebuch, sein so genanntes 'Entzugstagebuch' mit dem Titel 'Ohne Netz: Mein halbes Jahr offline'. Dieses wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.



In einer Livestream-Lesung am Montag, 6. September, ab 19 Uhr wird der Autor aus seinem 'Tagebuch' vorlesen und eure Fragen beantworten, aber keine Angst: Ihr müsst keine Briefe schreiben. Fragen können ganz gewohnt über Facebook und Twitter (Hashtag #lblive) gestellt werden: Wie geht es einem ohne Netz, verändert das die Persönlichkeit...wieder? Und vermisst man die 'Online-Welt'. Diese Fragen und noch mehr könnt Ihr dem 'Ex-Online-Junkie' stellen.

Einige Plätze haben wir auch noch im Gartenhaus frei, um den Autor auch offline kennen zu lernen. Wer einen ebensolchen haben will, möge ein kurzes Infomail an Christian schicken.



GEWINN des Buches: Online ein 'Offline'-Buch gewinnen! Wir verlosen unter allen Fragestellern 5 x den Roman 'Ohne Netz: Mein halbes Jahr offline', natürlich signiert vom Autor.

Alternativ zu Twitter könnt Ihr auch per Facebook eure Fragen stellen!


Ohne Netz

Informationen zu 'Ohne Netz: Mein halbes Jahr offline'

Der Journalist und Vater von zwei Kindern, Alex Rühle, beschließt ein halbes Jahr lang ohne das Internet auszukommen. 'Zurück in die Steinzeit', denken sich manche. So kommt es einem auch etwas seltsam vor, wenn man von Faxgeräten und Telefonzellen liest. Alex Rühle hat es aber durchgehalten und beschreibt in seinem Buch 'Ohne Netz - mein halbes Jahr offline' von seinen Erfahrungen mit der Offline-Welt. Auf witzige und charmante Art beschreibt Alex Rühle sein Leben ganz ohne Internet.

Sophia! schrieb in einer Rezension: "Ein wunderbarer Text. Jeder tägliche Facebook–User, der Angst hat, nachts um 2 seine Ernte zu verpassen, sollte dieses Buch lesen. Unbedingt!"



Mehr Infos zum Buch findet Ihr auf der Buchdetailseite von 'Ohne Netz: Mein halbes Jahr offline

Keine Lesung mehr verpassen!

Hier findet Ihr eine Übersicht aller LovelyBooks Livestream-Lesungen.
Teilen

Twitterwall zur Lesung (#lblive)

Im Anschluss an die Lesung könnt Ihr eure Fragen an Alex Rühle twittern, die diese im Livestream beantwortet. Setzt dafür bitte den Hashtag #lblive ein.


Informationen zu Alex Rühle

Alex RühleAlex Rühle, geboren 1969, studierte Allgemeine und Vergleichende Literatur- wissenschaften, Französisch, Philosophie und Theologie und ist seit 2001 Redakteur im Feuilleton der 'Süddeutschen Zeitung'.

LovelyBooks Profil | Homepage