Livestream-Lesung mit Andreas Franz am 19. März aus Leipzig um 20:15 Uhr

Teilen

 classWir haben Andreas Franz auf der BuchSW persönlich kennenlernen dürfen und ihn in Aktion erlebt, er hat den Saal innerhalb kürzester Zeit zum Toben gebracht. Das wollen wir euch nicht vorenthalten und haben Andreas Franz gefragt, ob wir ihn bei der Leipziger Buchmesse bei einer seiner Lesungen begleiten dürfen. Wir dürfen und das solltet Ihr euch nicht entgehen lassen. Auch wenn er aus seinem neuen Krimi 'Eisige Nähe' liest, es gibt garantiert Arbeit für die Lachmuskeln.

Im Anschluss an die Lesung könnt Ihr eure Fragen an den Autor twittern, die diese im Livestream beantwortet. Setzt dafür bitte den Hashtag #Krimifranz in Eure Twitternachrichten ein
Wenn euch diese Form von Lesung gefällt, dann werden wir solche Lesungen in Zukunft häufiger durchführen, interessierte Autoren melden sich am besten per Mail bei: Christian


Informationen zum Buch 'Eisige Nähe'

Eisige Nähe

Leserin Pilzeline schreibt: Ich habe das neue Buch von Andreas Franz Eisige Nähe schon durch. Wiedermal super spannend! Konnte es kaum aus der Hand legen. Das Ende ist zwar nicht so wie ich es mir vorgestellt hatte, aber trotzdem bin ich begeistert und bin traurig, das die über 500 Seiten vorbei sind und es fast ein halbes jahr bis zum nächsten Buch dauert.

Kurzbeschreibung: Der Kieler Musikproduzent Peter Bruhns wird zusammen mit seiner jungen Geliebten tot in seinem Penthouse aufgefunden. Eine Beziehungstat? Oder das Werk eines persönlichen Feindes, von denen es nicht wenige gibt? Bei den Untersuchungen wird ein Gift gefunden, das den Kommissaren Sören Henning und Lisa Santos Rätsel aufgibt. Der Fall nimmt eine ungeahnte Wendung, als am Tatort DNA sichergestellt wird, die in Deutschland bereits nach verschiedenen Morden aufgetaucht ist. Ist hier ein Massenmörder am Werk? Was steckt wirklich hinter dem Mord an Peter Bruhns? Mehr Leserstimmen und Rezensionen

Keine Lesung mehr verpassen

Hier findet Ihr eine Übersicht aller LovelyBooks Livestream-Lesungen.

Informationen zu Andreas Franz

Andreas Franz

Andreas Franz wurde 1954 in Quedlinburg in Sachsen-Anhalt geboren. Nach seinem Abschluss in Wirtschaftsenglisch und Französisch an einer Sprachenschule verdiente er sein Geld als Drummer in verschiedenen Bands. Später arbeitete er unter anderem als LKW-Fahrer und als "Mädchen für alles" in einer Werbeagentur, im Anschluss in der Verwaltung eines größeren Konzerns. Anfang der 1990er Jahre eröffnete er sein eigenes Übersetzungsbüro. Schon in seiner Jugend schrieb Franz erste Gedichte und Kurzgeschichten. Er fand aber über zehn Jahre lang keinen Verleger dafür. Sein Durchbruch als Schriftsteller gelang Andreas Franz erst mit seinem Kriminalroman ”Jung, blond, tot“, der 1996 veröffentlicht wurde.
Lovelybooks Profil | Homepage | Andreas Franz bei Twitter


Twitterwall zur Lesung (#Krimifranz)

Deine Frage an Andreas Franz (#Krimifranz) »