Die Baltimore-Goldmans & die Montclair-Goldmans. Zwei Familien, eine Tragödie.

Mach mit und gewinne den lang erwarteten neuen Roman von Joël Dicker!

Bis zum Tag der Katastrophe gab es zwei
Goldman-Familien. Die Goldmans aus Montclair
sind eine typische Mittelstands- familie, kleines
Haus im unschicken New Jersey, staatliche Schule
für Marcus, den einzigen Sohn. Ganz anders die
Goldmans aus Baltimore: Man ist wohlhabend
und erfolgreich, der Sohn Hillel hochbegabt, der
Adoptivsohn Woody ein Sportass erster Güte. Als
Kind ist Marcus hin- und hergerissen zwischen
Bewunderung für diese 'besseren' Verwandten
und Eifersucht auf ihr perfektes Leben. Doch
Hillel und Woody sind seine besten Freunde, zu
dritt sind sie unschlagbar, zu dritt schwärmen sie
für das Nachbars- mädchen Alexandra - bis ihre
heile Welt eines Tages für immer zerbricht ...

Jetzt mitmachen!

Mitmachen und gewinnen!

Nach seinem erfolgreichen Roman „Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ lässt Joël Dicker in seinem neuem Buch die Vergangenheit wieder aufleben. Eine Katastrophe entzweit eine Familie und beeinflusst auch nach über acht Jahren alle Beteiligten. Was steckt dahinter und wo liegt die Wahrheit versteckt, wenn doch jeder seine eigene Wahrheit in sich trägt?

„Die Geschichte der Baltimores“ ist ein großer, sprachgewaltiger Roman, der uns direkt überzeugen konnte! Lass dich von unseren Lieblingszitaten überzeugen und bewirb dich direkt für unsere Leserunde!

Jetzt mitmachen
Die Lieblingszitate des LovelyBooks-Team aus
„Die Geschichte der Baltimores“
Tina
Für mich waren sie allen Familien, die ich bis dahin kennengelernt hatte, und allen Menschen, denen ich begegnet war, überlegen: glücklicher, erfüllter, ehrgeiziger, geachteter. Und das Leben gab mir lange Zeit recht. Sie waren Wesen einer anderen Dimension.
Marina
Was dort so fabelhaft war? Alles. Es war atemberaubend, aber gleichzeitig grauenvoll, denn anders als in den Hamptons, wo ich mich als Baltimore fühlen durfte, konnte ich hier nicht aus meiner Haut, weil mich die Anwesenheit meiner Eltern zwang, ein Montclair zu bleiben.
Ayla
Sie hatte glitzernde kleine Diamanten in den Ohrläppchen und lackierte Fingernägel. Unsere Herzen schlugen höher. Und da wir bislang alles miteinander geteilt hatten, verliebten wir uns nun auch alle drei auf einen Schlag in dieses Mädchen mit dem Lachen im Blick.
Manu
In diesem Moment wollten wir nichts anderes als unsere Jugend genießen, und der Ruf der Hamptons hallte mächtig in uns wider. Der Ort war schön, der Sommer war heiß.