Mach mit und gewinne je ein Exemplar von "Die letzten Tage von Rabbit Hayes"
für dich und deine beste Freundin.

Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage. Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. Um die Hand deines Vaters zu halten (wenn er dich lässt). Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen. Nur neun Tage, um Abschied zu nehmen von deiner Tochter, die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst ... Die Geschichte von Rabbit Hayes: ungeheuer traurig. Ungeheuer tröstlich.

Jetzt mitmachen!

Mitmachen und gewinnen!

Der März bringt uns 2015 mit "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" einen ganz besonderen Roman. Dieser erzählt die bewegende Geschichte der an Krebs erkrankten Rabbit, ihrer wunderbaren Familie und ihrer Freunde,
auf die sie sich immer verlassen kann.

Hast auch du eine Freundin, die dir stets und in allen Lebenslagen zur Seite steht und die du gern mit einem großartigen Roman beschenken möchtest? Dann mach gleich mit und gewinne je ein Exemplar des Buches für dich und deine beste Freundin!

Jetzt mitmachen
Die Lieblingszitate des LovelyBooks-Team aus
„Die letzten Tage von Rabbit Hayes“
Daniliesing
Rabbit brauchte nie den Glauben an irgendeinen Gott, um die Wunder der Welt zu bestaunen, um Freude, Hoffnung, Liebe und Zufriedenheit zum empfinden. Rabbit lebte im Augenblick. Sie wusste nie was als Nächstes kam, und es interessierte sie auch nicht. Es war anzunehmen, dass der Tod für sie eine Vollbremsung bedeutete, vor der sie keine Angst hatte. Wenn sie ehrlich war, sagte sie, sei der Gedanke an die Ewigkeit viel erschreckender.
Tinaliest
Was auch passiert, ich werde leben, als ob ich nicht sterben müsste, weil es heute nicht so ist. Heute bin ich hier, und der Boden muss gesaugt werden, Klamotten müssen gewaschen werden und die Hausaufgaben meiner Tochter müssen kontrolliert werden. Heute bin ich hier und am Leben, und jetzt ist es meine Aufgabe, die Welt meiner Tochter mit Liebe zu füllen, mit Glück und mit Sicherheit.
Pamelareading
"Ich liebe dich, Ma!, flüsterte sie. Rabbits Augenlieder hoben sich leicht. "Juliet?" - "Wenn ich mir von allen Müttern auf der Welt eine hätte aussuchen dürfen, hätte ich dich ausgesucht. Du warst unglaublich. Du bist unglaublich."