Rowohlt Leseherbst

Gemeinsam mit dem Rowohlt Verlag starten wir in einen aufregenden Leseherbst! In den nächsten Wochen stellen wir dir jede Menge tolle Bücher aus vielen unterschiedlichen Genres vor. Mach mit bei unseren Aktionen und entdecke neuen Lesestoff! So sind viele gemütliche Herbsttage voller schöner Lektüre garantiert!

Woche 1: Romantik

Wir starten mit einer großen Portion Romantik in den Rowohlt Leseherbst! Mach gleich mit bei der Leserunde zu Was bleibt, wenn du gehst von Amy Silver oder stöbere in weiteren romantischen Buchtipps für den Herbst und entdecke neuen Lesestoff!

Was bleibt, wenn du gehst Jetzt mitmachen!

Leserunde zu "Was bleibt, wenn du gehst"

Freunde. Für immer? In der Uni waren sie unzertrennlich, doch das ist lange her. Viele Jahre später erreicht Andrew, Lilah, Natalie und Dan eine überrasschende Einladung. Jen, die fünfte im Bund, lädt sie in ihr Haus nach Südfrankreich ein. Das Haus, in dem sie alle einen goldenen Sommer verbrachten - bevor die Tragödie sie auseinanderriss …

Perfekter Lesestoff für dich? Dann bewirb dich gleich hier für die Leserunde:

Jetzt mitmachen

Stöbern in romatischen Büchern

Stöbere hier in weiteren romantischen Büchern aus dem Rowohlt Verlag, die dir deinen Leseherbst ganz bestimmt versüßen werden!

Petra Oelker
Das klare Sommerlicht des Nordens

Sidonie Wartberger führt ein von materiellen Sorgen unberührtes Dasein in einer Villa an der Hamburger Außenalster. Doch die junge Ehefrau aus jüdischem Haus fühlt sich eingezwängt wie in ein Korsett. Sie träumt von einem anderen, viel freieren Leben. Dora Lenau wohnt am unteren Ende der Stadt, im Hafenviertel, in kümmerlichen Verhältnissen. Sie träumt von finanzieller Unabhängigkeit, von einem kleinen Atelier für Avantgarde-Mode. Als ihre Not am größten ist, kreuzen sich die Wege der beiden Frauen. Gemeinsam wagen sie es, ihrem Leben eine neue Richtung zu geben ...

Shari Shattuck
Tage wie Salz und Zucker

Ellen Homes liebt es, ihre Mitmenschen zu beobachten - sie selbst aber möchte nicht gesehen werden. Sie versteckt sich hinter zu vielen Kilos und ihr Gesicht hinter langen Haaren. Nachts putzt sie in einem Riesensupermarkt. Eines Tages trifft Ellen im Bus eine junge Frau: Temerity ist blind, sprüht vor Lebensfreude, hat keinerlei Berührungsängste. Sie ist der erste Mensch seit langem, der Ellen «sieht». Die folgt ihr fasziniert und rettet sie prompt vor zwei Handtaschendieben. Fortan ist nichts mehr, wie es war. Temerity lockt Ellen gnadenlos aus der Reserve. Zusammen fangen die beiden ungleichen Freundinnen an, sich einzumischen - immer da, wo jemand sich nicht wehren kann oder wo Unrecht geschieht. Sehr schnell wirbeln sie jede Menge Staub auf ...

Rosamunde Pilcher
Die Muschelsucher

Penelope Keeling kann zurückblicken auf ein langes und bewegtes Leben. Ihr liebster Besitz: ein Gemälde mit dem Titel «Die Muschelsucher», das ihr Vater einst malte. Als ihre Kinder erfahren, dass das Werk mittlerweile ein Vermögen wert ist, entbrennt ein heftiger Streit darum. Doch Penelope kann sich nicht von dem Bild trennen. Zu viele Erinnerungen sind damit verbunden: an ihre unkonventionelle Kindheit in Cornwall, eine Zeit unbeschwerten Glücks, aber auch an die Kriegsjahre, eine unglückliche Ehe – und natürlich an ihre große Liebe. Und je tiefer die Erinnerungen sie in die Vergangenheit ziehen, desto klarer wird Penelope, dass sie die vor ihr liegenden Entscheidungen nur mit dem Herzen treffen kann.