Álex Rovira , Francesc Miralles Einsteins Versprechen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einsteins Versprechen“ von Álex Rovira

Eine verleugnete Liebe. Eine Reise um die Welt. Ein Roman voller Phantasie. Eine Unbekannte, die Einsteins Leben eine neue Wendung gibt. Eine revolutionäre Entdeckung darüber, was die Welt im Innersten zusammenhält. Ein Genie, das diese Wahrheit für sich behält. Die junge Biographin Sarah und Drehbuchautor Javier suchen nach einem Geheimnis, das sie in einer magischen Reise um die halbe Welt führt: Wer war das unbekannte Mädchen in Einsteins Leben?

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Einsteins Versprechen" von Àlex Rovira

    Einsteins Versprechen
    walli007

    walli007

    27. December 2012 um 15:27

    Die letzte Erkenntnis Der Journalist Javier erhält einen geheimnisvollen Auftrag. Nachdem er sich bei einer Diskussionsrunde eher negativ hervor getan hat und die Hälfte seines Jobs verlor, ist er mehr als überrascht den Auftrag zu bekommen, eine unvollendete neue Biographie Einsteins zu überarbeiten. Schnell lernt er dabei mehrere Menschen kennen, die zunächst den Eindruck erwecken als wollten sie helfen. Im Grunde ist deren wahres Ziel weitere Enthüllungen über Einstein zu verhindern. Denn worin sollte eine letzte Erkenntnis des Genies liegen? Kann sie genutzt werden? Oder sollte sie besser im Verborgenen bleiben? Bei der Beantwortung dieser Fragen steht Javier die undurchsichtige Sarah zur Seite. Dieses Hörbuch hat mich, um ehrlich zu sein, nicht vom Hocker gerissen. Mal wieder musste ich mich mühen, die Konzentration auf das Gehörte zu richten. Des öfteren begannen die Worte an mir vorbei zu rauschen, so dass ich mir einige Passagen zweimal anhörte, um der Handlung folgen zu können. Wobei ich den Ansatz, dass Einstein etwas hinterlassen haben könnte, das der Entdeckung harrt eigentlich sehr gut fand. Doch ebenso wie mir das Zuhören schwer fiel, ebenso in Teilbereichen abgehackt und unfertig schien mir die Handlung. Das mag auch daran gelegen haben, dass es sich um ein gekürztes Hörbuch handelt und möglicherweise auch entscheidendere Passagen gekürzt wurden. In einigen Punkten wurde das Leben des Genies auf informative und detailreiche Art wiedergegeben und was hinzu gesponnen war, gab dem Buch eine besondere Note. Doch insgesamt haben mich Vortrag und Geschichte nicht so richtig überzeugt.

    Mehr