Åke Edwardson

(912)

Lovelybooks Bewertung

  • 833 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 10 Leser
  • 185 Rezensionen
(137)
(349)
(301)
(83)
(42)

Lebenslauf von Åke Edwardson

Der schwedische Journalist und Krimiautor Åke Edwardson wurde am 10.03.1953 in Vrigstad in der Nähe von Jönköping geboren. Bevor Edwardson einer der weltweit erfolgreichsten Krimiautoren wurde, arbeitete er als Journalist u. a. im Auftrag der UNO im Nahen Osten. Zu Bekanntheit gelangte Edwardson mit seiner Reihe um Kommissar Erik Winter. 2001 erschien mit "Tanz mit dem Engel" der erste Band. Mit "Marconipark" erschien 2015 bereits Band 12. Heute lebt der Autor mit seiner Frau in Göteborg. Einige Monate im Jahr verbringt das Ehepaar im Süden Spaniens, in Marbella.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schatten der Vergangenheit

    Die Rache des Chamäleons

    nati51

    18. August 2018 um 14:28 Rezension zu "Die Rache des Chamäleons" von Åke Edwardson

    Das Buch „Die Rache des Chamäleons“ spielt nicht wie die anderen Bücher von Ake Edwardson überwiegend in Schweden, sondern in Estepona, einer Stadt an der Costa del Sol. Es geht um Schmuggel, organisierte Kriminalität und Terrorismus.Der Autor beginnt mit einem verwirrend geschriebenen Prolog, der dann zu dem Hauptprotagonisten Peter Mattheus überleitet. Peter hat sich ein neues Leben aufgebaut. Er fühlt sich wohl mit seiner Frau Rita sowie den Töchter Magdalena und Isabella. Doch dann kehren die Schatten der Vergangenheit ...

    Mehr
    • 2
  • Einfühlsam und mitreißend

    Samuraisommer

    solveig

    14. August 2018 um 19:13 Rezension zu "Samuraisommer" von Åke Edwardson

    Tommy hat es nicht leicht im schwedischen Sommercamp am See. Einige Betreuer im Ferienlager nutzen ihre Autorität, um ihre Schützlinge zu schikanieren, allen voran „die Alte“, wie die Lagerleiterin von den Kindern nur genannt wird. Besonders der 12jährige Tommy, der sich nicht mehr alles gefallen lassen will, leidet. In seiner Vorstellung schlüpft er in eine zweite Existenz: er eifert den Samurai nach, ihrem Ethos und der Schwertkampfkunst. So nennt er sich jetzt auch nur noch Kenny, nach dem japanischen Wort ken für „Schwert“. ...

    Mehr
  • Rezension "Rotes Meer"

    Rotes Meer

    katzekatzekatze

    10. May 2018 um 18:26 Rezension zu "Rotes Meer" von Åke Edwardson

    Kommissar Erik Winter hat in einem Dreier Mordfall zu Ermitteln - der einzige Zeuge, ein Junge, nicht wirklich greifbar. Nun, was mir überraschend positiv ins Auge fällt ist der ungewöhnliche, stellenweise leicht "hingeschmierte", flapsige Schreibstil, der die Eindrücke von Menschen und inneren Monologe imitiert, ohne ihnen direkt eine Form zu geben. Es ist vom Schreibstil wirklich etwas, das sich abhebt, das kann ich nicht bestreiten. Leider war es das auch schon. Im kompletten Buch passiert eigentlich so gut wie gar nichts. ...

    Mehr
  • Morden mit Niveau

    Der letzte Winter

    AnnaRupp

    31. January 2018 um 10:47 Rezension zu "Der letzte Winter" von Åke Edwardson

    Es gibt Krimis und Thriller, da ist der Mord selbst ein einziges Gemetzel und das Motiv dahinter so plump wie die Tat selbst. Und es gibt solche Mörder wie in diesem Buch. Mörder mit Stil, mit Rafinesse, die genau wissen, was sie tun und es schon fast als eine Art Ausdruckskunst veranstalten. Mord mit Botschaft und Eleganz könnte man sagen. Tatsächlich liebe ich solche Geschichten, in denen der Mörder die Intelligenz des Lesers herausfordert. Nicht durch sein Untertauchen und den Versuch, ungeschoren davon zu kommen, sondern ...

    Mehr
  • Winterdunkel - Erzählungen

    Winterdunkel

    daneegold

    10. January 2018 um 16:31 Rezension zu "Winterdunkel" von Åke Edwardson

    Als großer Fan von Edwardsons „Winter“-Reihe hab ich mich natürlich riesig auf „Winterdunkel“ gefreut. Erst kurz vor Erscheinen des Buches habe ich bemerkt, dass es kein neuer Band der Reihe ist, sondern ein Buch mit Erzählungen. Nun gut, ich hab mich trotzdem darauf gefreut. Leider wurde ich dann doch ziemlich enttäuscht: einige der Erzählungen wurden bereits in anderen Erzählbänden veröffentlicht, die kannte ich also schon, was ich ziemlich ärgerlich fand. Wieder andere Erzählungen wirkten so unausgegoren und endeten teilweise ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu ...

    Mehr
    • 3985
  • unerwartet atmosphärische Kurzgeschichten

    Winterdunkel

    coffee2go

    10. December 2017 um 23:40 Rezension zu "Winterdunkel" von Åke Edwardson

    Kurze Inhaltszusammenfassung: Ake Edwardson hat in „Winterdunkel“ Erzählungen mit dem Kommissar Erik Winter gesammelt, die sehr atmosphärisch aufgebaut sind und jeweils eine prägnante Aussage vermitteln.   Meine Meinung zum Buch: Normalerweise lese ich nicht so gerne Erzählungen und Kurzgeschichten. Da dieser Band von Ake Edwardson stammt, dessen Krimis ich sehr gerne lese, habe ich einen Versuch gewagt und diesen nicht bereut. Die Erzählungen spielen zum Großteil in Kommissar Erik Winters Umfeld und Bekanntenkreis und haben ...

    Mehr
  • Skandinavische kurze Krimis

    Winterdunkel

    buecherwurm1310

    27. November 2017 um 10:19 Rezension zu "Winterdunkel" von Åke Edwardson

    Ich hatte mich sehr auf einen weiteren Krimi mit dem um Kommissar Erik Winter gefreut und gar nicht darauf geachtet, dass dies ein Band mit Erzählungen ist. Entsprechend war ich ein wenig enttäuscht, denn Kurzgeschichten sind nicht mein Ding. Der Schreibstil ist gut zu lesen, wie wir es von Åke Edwardson kennen. Wie in vielen Skandinavien-Krimis ist die Grundstimmung düster und etwas melancholisch. Winter und sein Team haben es mit einer Reihe von Fällen zu tun, die nur mit Erfahrung und einer Portion Intuition zu lösen sind. ...

    Mehr
  • Kurzkrimis

    Winterdunkel

    birgitfaccioli

    18. November 2017 um 16:40 Rezension zu "Winterdunkel" von Åke Edwardson

    In der Erwartung eines Nordischen Krimis bis ich gut in das Buch gestartet und war dann irritiert über das jähe Ende.Nach der zweiten Story bin ich dann langsam dahintergekommen das ich eine Reihe von Kurzkrimis vor mir habe und hab mich darauf eingestellt.Meist war das Ende offen aber Offensichtlich.Der Schreibstil hat mir nicht so gefallen aber alles in allem war das Buch sehr Kurzweilig.

  • Lektüre abgebrochen...

    Die Schwalben fliegen so hoch, dass man sie kaum sehen kann

    Pongokater

    03. September 2017 um 17:17 Rezension zu "Die Schwalben fliegen so hoch, dass man sie kaum sehen kann" von Åke Edwardson

    Das Thema, der schwere Unfall eines Kindes, das dann im Wachkoma liegt, klang spannend. Aber eine extrem negative, depressive Story, gelesen mit einer ebensolchen Stimme macht.... Daher nach einen Viertel abgebrochen.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.