Ævar Örn Jósepsson Blutberg

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Blutberg“ von Ævar Örn Jósepsson

Ein neuer Fall für Kommissar Árni aus Reykjavík

Im abgelegenen östlichen Hochland befindet sich das umstrittenste Bauprojekt Islands: ein gigantischer Staudamm soll hier entstehen. Wo einst unberührte Natur war, schuften nun Billigarbeiter aus aller Herren Länder unter menschenunwürdigen Bedingungen. Da stürzt eines Morgens ein Felsüberhang in die Tiefe und begräbt sieben Männer unter sich. Doch war es wirklich ein Unfall oder steckt ein grausamer terroristischer Akt dahinter? Als Kommissar Árni und seine Kollegen eintreffen, empfängt sie ein portugiesischer Arbeiter mit den Worten: „Willkommen in Alcatraz …“

Nominiert für den skandinavischen Krimipreis.

Stöbern in Krimi & Thriller

Ein MORDs-Team - Band 19: Der Preis der Macht

Rasant und temporeich - Rätsel werden gelöst - aber es tauchen neue auf - und man wartet schon wieder auf die Fortsetzung.

Ladybella911

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Klasse Story mit super spannender Auflösung. Nervenkitzel garantiert!

AreadelletheBookmaid

Schlüssel 17

Grandios! Tom Babylon ist ein hartnäckiger Ermittler - angetrieben von den Schatten der Vergangenheit!

Kikiwee17

Wie Wölfe im Winter

Jugendlich und leider sehr vorhersehbar!

DunklesSchaf

Geheimakte Odessa

Spannung pur!

buchwurm_de

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Eine sehr ungewöhnliche Schreibweise , die ich als ziemlich zäh empfunden habe.Ab dem letzten Drittel hat die Geschichte eine super Spannun

Lischen1273

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Blutberg" von Ævar Örn Jósepsson

    Blutberg

    Wurmli

    23. January 2010 um 23:06

    Dieses Buch konnte ich gar nicht mehr aus der Hand legen, denn die Story ist wunderbar komplex, ohne arg konstruiert zu wirken. Die einzelnen Charaktere fand ich allesamt interessant, nur hätte ich mir eine Liste der Beteiligten mit Namen und Berufen gewünscht, denn es gab sehr viele Namen zu merken, und manchmal fand ich es schwierig, sie den jeweiligen Personen zuzuordnen. Angenehm fand ich, dass die Handlung zum größten Teil an nur einem Schauplatz stattfindet, dazu noch an einem äußerst interessanten: dem isländischen Hochland. Wie jedoch im Buch auch, wird nicht jeder diese Umgebung als erstrebenswert empfinden, doch spielt es bei diesem Roman keine Rolle, ob man die raue isländische Landschaft mag oder nicht, denn die Hauptrollen spielen die ungeklärten Fälle und schwierigen Ermittlungen, und die sind für jeden, wie ich meine, interessant und spannend.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks