Neuer Beitrag

HarperCollinsGermany

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

"Mein Sommer mit Mémé" von Élaine Briag

ein. Bitte bewerbt euch bis zum 03.11.2016 für eines von 50 Leseexemplaren (Klappbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.



Über den Inhalt:

Großmutters Château im Burgund zu renovieren, passt überhaupt nicht in die Pläne der jungen Antiquitätenhändlerin Paula. Denn sie wollte sich in Paris mit ihrem Verlobten Jakob treffen. Aber Großmutter, Mémé genannt, setzt die liebevollen Daumenzwingen an und versammelt nach langer Zeit wieder die ganze Familie an einem Tisch. Zwischen köstlichem Essen, Familienzwist und einigen Gläsern Wein findet Paula heraus, welches Geheimnis Mémé verbirgt – und was das für Paulas Zukunft bedeutet.

Du möchtest "Mein Sommer mit Mémé" von Élaine Briag lesen?


Dann bewirb dich jetzt um eines der 50 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

Autor: Elaine Briag
Buch: Mein Sommer mit Mémé

misery3103

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Das hört sich nach einer Geschichte an, die ich gerne lesen würde. Bin gespannt auf Großmutter Mémés Geheimnis und freue mich auf entspannte Gespräche in geselliger Runde. :-)

lenicool11

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Das Buch hört sich wahnsinnig spannend an. Ich mag Familiengeschichte die ein Geheimnis haben. Würde wahsninnig gerne mit lesen und mich mit anderen Lesern austauschen.

Beiträge danach
742 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

SweetSmile

vor 8 Monaten

Prolog bis Kapitel 4

ElaineBriag schreibt:
Ich verstehe sehr gut, was Cyrana und MarieSophie meinen: Das Mögen einer Figur sollte kein Kriterium für die Bewertung der Qualität eines Romans sein. Es gibt in der Literatur unzählige "ungeliebte" Figuren. Die Frage ist, ob es einem Autor gelingt, sie überzeugend zu zeichnen. Elaine

Das sehe ich genau so! Ich kann ein Buch lesen, die Figuren unsympatisch finden und das Buch trotzdem toll! Wichtig ist, dass das Buch authentisch ist!

SweetSmile

vor 5 Monaten

Kapitel 5 bis Kapitel 7
Beitrag einblenden

Mémé ist mir trotz ihrer sehr bestimmerischen Art ein wenig ans Herz gewachsen, gemerkt habe ich das vor allem als die Sache mit dem eventuellen Erbe aufgetaucht ist. Ich fände es schon sehr traurig, wenn sie nicht in ihrem Chateau bleiben dürfte. Man merkt einfach total, wie wichtig ihr dieses Gebäude ist.
Paula finde ich noch immer komisch, mit ihr und auch mit dem Rest der Familie werde ich irgendwie nicht wirklich warm. Einzig Meike finde ich toll, ihre rebellische Art hat was!!!
Ich bin trotzdem gespannt, wie es weiter geht... Ich habe irgendwie im Gefühl, dass ein Erbe auftauchen und eine entscheidende Rolle spielen wird!

SweetSmile

vor 5 Monaten

Kapitel 8 bis Kapitel 10
Beitrag einblenden

Jetzt bin ich aber gespannt, was hinter der Geschichte von Mèmé und Georges steckt. Und wie es mit Paula und seinem Sohn Daniel weiter geht... Allerdings ist mir ein kleiner Fahler aufgefallen. Paula ist die Enkelin von Mémé und Daniel der Sohn von Georges - beide sind aber fast im gleichen Alter. Das passt für mich nicht so ganz, immerhin sind Mémé und Georges ja auch im gleichen Alter!
Helene finde ich sehr komisch, wenn sie in ihrem Leben unglücklich ist, warum trennt sie sich dann nicht einfach, vor allem wenn sie doch viel lieber mit ihrem Jugendfreund zusammen wäre?
Jakob war mir von Anfang an nicht so ganz geheuer und irgendwie könnte ich mir schon vorstellen, dass er vielleicht eine Affäre hat...
Dass Mémé schwere Psychopharmaka nehmen soll kann ich mir eigentlich gar nicht so richig vorstellen! Ich danke dafür gibt es noch eine andere Erklärung, vielleicht gehören die wem ganz anderen...? Ich bin auf jeden Fall gespannt!

SweetSmile

vor 5 Monaten

Kapitel 11 bis Kapitel 14
Beitrag einblenden

Dieser Arthur ist irgendwie gruselig, er kann doch nicht einfach ohne Erlaubnis über das Grundstück streifen...
Jetzt hat Meike geklaut, ich finde man merkt ganz deutlich, wie verzweifelt sie ist. Ich finde es sehr schön, dass sie sich endlich wem anvertraut. Über Problme und Ängste zu sprechen ist immer ein erster Schritt um sie zu bewältigen.
Ich finde die Geschichte wirklich spannend, aber es ist sehr schade, dass ich gerade mit Paula so gar nicht wirklich warm werde...

SweetSmile

vor 5 Monaten

Kapitel 15 bis Kapitel 18
Beitrag einblenden

So jetzt wird es langsam ernst im Kampf um das Chateau. Ich wünsche mir, dass es Mémé zugesprochen wird - man merkt einfach wie sehr sie daran hängt und für mein Empfinden steht es ihr auch zu.
Paula schließt mehr oder weniger mit Jakob ab - das finde ich wirklich gut. Er ist zwar nett und man merkt auch, dass ihm was an Paula liegt, aber ihre Träume und Lebensvorstellungen gehen einfach zu weit auseinander. Und irgendwann muss man dann eben eine Entscheidung treffen, so weh das auch tut.
Ich hoffe ja, dass Paula vielleicht mit Mémé auf dem Chateau blebt und Daniel Martin für sich entdeckt. Ihn finde ich wirklich toll!! ♥
Ich bin sehr gespannt was das Ende bringt!

SweetSmile

vor 5 Monaten

Kapitel 19 bis Epilog
Beitrag einblenden

Das Ende hat mir im großen und ganzen sehr gut gefallen! Irgendwie sind alle glücklich, das finde ich sehr schön.
Dass die Sache mit dem Erbe und Arthur so entspannt abgelaufen ist und er jetzt Teil der Familie ist finde ich super! Hier hätte ich mir keine schönere Wendung vorstellen können!
Das einzige, was mich ein wenig gestört hat ist, dass die Geschichte von Paula und Daniel für mich nicht wirklich beendet wurde. Hier habe ich mich viel mehr erhofft. Da war ich echt ganz schön enttäuscht.
Mit Paula bin ich bis zum Schluss nicht wirklich warm geworden, irgendwie finde ich diese Frau komisch... aber immerhin wurde sie in meinem Augen gegen Ende erträglicher...
Die Geschichte hat mir trotz dessem recht gut gefallen.

SweetSmile

vor 4 Monaten

Gesamteindruck/Rezension

Lovelybooks:
https://www.lovelybooks.de/autor/%C3%89laine-Briag/Mein-Sommer-mit-M%C3%A9m%C3%A9-1235961172-w/rezension/1471820675/1471823514/

Mein Blog:
https://mit-buch-in-eine-andere-welt.blogspot.com/2017/07/mein-sommer-mit-meme-elaine-briag.html

Lesejury:
https://www.lesejury.de/elaine-briag/buecher/mein-sommer-mit-meme/9783959670524?st=1&tab=reviews&s=2#reviews

Was liest du?:
http://wasliestdu.de/rezension/leider-etwas-enttaeuschend-22

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks