Der Bauch von Paris

von Émile Zola 
4,0 Sterne bei27 Bewertungen
Der Bauch von Paris
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Godelewas avatar

Ich habe noch nie eine Romanfigur so gehasst wie Fräulein Saget.

Lysanders avatar

Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch in den Hallen von Paris - und mittendrin Florent, ein kleiner Revoluzzer, Opfer kleinbürgerlichen Denkens...

Alle 27 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Bauch von Paris"

Émile Zola (1840-1902) war ein französischer Schriftsteller und Journalist. Er gilt als einer der großen französischen Romanciers des 19. Jahrhunderts und als Leitfigur und Begründer der gesamteuropäischen literarischen Strömung des Naturalismus. Daneben betätigte er sich auf gemäßigt linker Position als Journalist.§Sein Hauptwerk waren 20 Romane des Zyklusses mit dem Titel Les Rougon-Macquart. Histoire naturelle et sociale d'une famille sous le Second Empire/Die R.-M. Die Natur- und Sozialgeschichte einer Familie im Zweiten Kaiserreich. Als Familiengeschichte beschreibt die Romanreihe die Geschichte des der Bourgeoisie zuzuordnenden Rougon-Zweiges und des der Unterschicht angehörenden Macquart-Zweiges. Sowohl die Erbanlagen (Hang zum Alkoholismus), das Milieu (Unterschicht bzw. Boutgeoisie) und die historischen Umstände werden in dieser Romanreihe ausführlich behandelt. Die Romane sind insbesondere für Sozialhistoriker von hohem Interesse.§Reproduktion des dritten Bandes der Rougon-Macquart mit Anpassungen an die neue Rechtschreibung.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783864036521
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:292 Seiten
Verlag:outlook Verlag
Erscheinungsdatum:08.12.2011

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne11
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Maximilian_Schlesiers avatar
    Maximilian_Schlesiervor 7 Jahren
    Rezension zu "Der Bauch von Paris" von Emile Zola

    - Bildgewalt und Darstellung der schlechtesten Seiten des Menschen

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    StevenOmens avatar
    StevenOmenvor 8 Jahren
    Rezension zu "Der Bauch von Paris" von Émile Zola

    Der dritte Band der Rougon-Macquard-Reihe spielt im "Bauch" von Paris, in den Markthallen, "Les Halles". In fast impressionistischer Manier gelingt es Zola ein dichtes Abbild dieser Markhallen zu schaffen. In synästhetischen Beschreibungen riecht, dampft, blüht, stinkt Alles. Alle Sinneseindrücke wurden beschrieben: riechen, schmecken, sehen, fühlen, tasten. Ein Kaleidoskop der Sinne. Darin die Handlung des Strafentflohenen Florent, der durch politische Umtriebe wieder auf die Strafkolonie nach Guayana verurteilt wird. Starke Charaktere, wie die der Fleischersfrau Lisa oder der Fischverkäuferin Normande, ein großartiger Handlungsrahmen und Spannung bis zum Ende. Ein wahrer Höhepunkt in Zolas "Rougon-Macquard".

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Steffilis avatar
    Steffilivor 10 Jahren
    Rezension zu "Der Bauch von Paris" von Émile Zola

    Ein sehr anschaulich geschriebenes Buch. Jedem der historische Romane mag zu empfehlen

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    Anja_Levs avatar
    Anja_Levvor 11 Jahren
    Rezension zu "Der Bauch von Paris" von Émile Zola

    meiner Meinung nach nicht Zolas bestes Buch, die Beschreibungen des Marktes sind zwar großartig und deutlich, aber die Geschichte ist etwas schwach, weniger spannend und die Figur des Florent bleibt mir fremder als Nana oder Gervaise (Der Totschläger)

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Godelewas avatar
    Godelewavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ich habe noch nie eine Romanfigur so gehasst wie Fräulein Saget.
    Kommentieren0
    Lysanders avatar
    Lysandervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch in den Hallen von Paris - und mittendrin Florent, ein kleiner Revoluzzer, Opfer kleinbürgerlichen Denkens...
    Kommentieren0
    R
    rudi
    Nemos avatar
    Nemo
    Kates avatar
    Kate
    johannis avatar
    johanni

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks