Érik Orsenna Portrait eines glücklichen Menschen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Portrait eines glücklichen Menschen“ von Érik Orsenna

"Sie sind ein glücklicher Mensch, Le Nôtre."

Ludwig XIV

In dieser charmanten Miniatur über den Gartenarchitekten Ludwigs XIV. führt uns der Romancier Érik Orsenna mit großem Einfühlungsvermögen und voller Poesie ein in die atemberaubende Kunst André Le Nôtres, der Versailles zu einem der berühmtesten Gärten der Welt gestaltet hat.

In knappen impressionistischen Kapiteln schildert Orsenna die Leidenschaft des "grand siècle" für Ordnung und überraschende Fluchtlinien, für strenge Methoden und hochsteigende Illusionen, die den Hintergrund für die Entwürfe und die Gestaltung der Anlagen bilden und seinem Bedürfnis nach Perspektive entgegenkamen.

Er öffnet uns die Augen für subtile und mutwillige Phantasien, die dem ahnungslosen Besucher der Gärten verborgen bleiben: "Optische Liebenswürdigkeiten", "die Linienführung der Mauern, die Reihung der Bäume, die mitten im Hochwald ausgesparten Freiräume für ein Stück Himmel oder Wasser". Jeder Spaziergang dort wird so zu "einer beschaulichen Jagd nach Glück".

Stöbern in Biografie

Das Verbrechen

Ein unglaublich gut recherchiertes Buch, das anhand der Mordserie an den Osage Indianern wieder einmal zeigt wie sehr Geld die Welt regiert.

Betsy

Ein deutsches Mädchen

Einblicke in Kindheit und Jugend in der Naziszene

Kaffeetasse

Adele: ihre Songs, ihr Leben

Gute Biographie, durch die auch Fans noch Neues über Adele erfahren. Mehr Fotos wären aber schön gewesen!

Cellissima

Rilke und Rodin

Eine durch und durch lesenswertes, weil ungemein lehrreiches Sachbuch.

seschat

Max

Wortgewaltige Schilderung des Jahrhunderkünstlers Max Ernst, fulminant und fesselnd, wie sein Leben und sein Werk.

Aischa

Ein Leben ist zu wenig

Guter Rhetoriker. Mit Privatem sehr zurückhaltend. Das Buch ist Geschichtsunterricht aus linker Perspektive. Nicht mehr. Nicht weniger.

wandablue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Portrait eines glücklichen Menschen" von Érik Orsenna

    Portrait eines glücklichen Menschen

    GeschichtenAgentin

    19. February 2013 um 20:14

    Andre Le Notre lebte von 1613 bis 1700. “Wie Vauban Frankreich mit Festungen umringte, umgürtete er Paris mit Grün” , denn er war der Chefgärtner des Königs. “Kein anderer besaß so lange die Zuneigung des Königs. Mit keinem anderen ist Ludwig XIV. so viel herumgewandert und hat so viel geplaudert. Oft spitze ich die Ohren, um dieses Gespräch zu belauschen, das länger als drei Jahrzehnte währte … Sie reden. Über alles und nichts. Während sie dahinschlendern … Unzertrennlich, die beiden. Man sieht sie den Kanal entlang laufen oder plötzlich auftauchen aus einem Laubengang. Sie laufen durch ihren Traum: Diesen Park haben sie gemeinsam geschaffen. An manchen Tagen sage ich mir: Versailles, das sind ihre Fußspuren, die wir heute noch sehen.” Le Notre entwickelt den französischen Landschaftsgarten mit seinen überraschenden Sichtachsen. Er verstand es, den schnell gelangweilten König mit immer wieder neuen Inszenierungen des Gartens zu überraschen. Dabei halfen ihm seine exzellenten Kenntnisse der Botanik, der Architektur und der Mathematik. Éric Orsennas charmante Miniatur erzählt voller Poesie von einem besonderen Gärtner und von einer besonderen Freundschaft.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks