100 Meisterwerke, die man kennen sollte

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „100 Meisterwerke, die man kennen sollte“ von

Broschiertes Buch Eine unterhaltsame und informative Reise durch 1200 Jahre Kunstgeschichte: Beginnend mit der herausragenden Buchmalerei des Book of Kells aus dem Jahr 800 bis zu Lucian Freuds Akt-Porträt Benefits Supervisor Sleeping von 1995 stellt das Buch den Abriss der abendländischen Kunst anhand von 100 exemplarischen Meisterwerken vor. Neben so bekannten und monumentalen Werken wie Sandro Botticellis Die Geburt der Venus, Raffaels Sixtinischer Madonna oder Rembrandts Nachtwache sind auch bedeutende kleinformatigere Gemälde wie Albrecht Dürers Selbstbildnis oder Jan Vermeers Mädchen mit dem Perlenohrring dabei. Daneben dürfen natürlich auch die wichtigsten Vertreter der Moderne wie Pablo Picasso, Jackson Pollock und Andy Warhol nicht fehlen - bis hin zu zeitgenössischen Künstlern wie Gerhard Richter und Georg Baselitz. Jedes Kunstwerk wird mit ganz- oder doppelseitigen Abbildungen vorgestellt und prägnante Texte erläutern kompetent, was es zu einem Meilenstein der Kunstgeschichte macht. Durch eine Biografie jedes Künstlers ergänzt, bietet dieses Buch einen einzigartigen und spannenden Überblick.

Ein sehr schöner Bildband, der einem viele Kunstwerke nahe bringt

— Curin
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein sehr schöner und informativer Bildband

    100 Meisterwerke, die man kennen sollte

    Curin

    10. May 2017 um 19:04

    In 1500 Jahren Kunstgeschichte haben die Künstler immer wieder mit neuartigen Techniken und Ansichten ihre Umwelt verblüfft und einen ganz neuen Blick auf ihre Zeit ermöglicht. In diesem Buch findet man 100 bekannte, aber auch weniger berühmte Meisterwerke, die jeweils abgebildet und kurz erläutert werden.Man erhält hier einen sehr schönen Bildband im DIN A4 Format, der dazu einlädt, sich mit dem Thema Kunstgeschichte auseinanderzusetzen. Wer wie ich einige Werke zwar vom Sehen kennt, aber weder mit Namen benennen oder zeitlich einordnen kann, bekommt hier die fehlenden Informationen. Mir hat besonders gefallen, dass es zu vielen Bildern auch besondere Detailaufnahmen gibt, durch die ein genauerer Blick auf die Gemälde ermöglicht und man auf Besonderheiten aufmerksam gemacht wird.Die Abbildungen selbst sind von guter Qualität und man hat einfach Freude daran, durch das Buch zu blättern und immer mehr Details zu entdecken. Von der Zusammenstellung her, hat der Bildband mir auch viele unterschiedliche Werke geboten. So findet man das berühmte Bild ,,Die Geburt der Venus" genauso wieder wie ,,Der Verrat der Bilder" und die ,,Mona Lisa". In einem anschließenden Glossar werden auch die verschiedenen Stilepochen kurz und knapp erläutert.Insgesamt ist ,,100 Meisterwerke, die man kennen sollte" ein sehr schönes und auch informatives Buch, dass einfach dazu einlädt, sich mit Kunst zu beschäftigen und zu den Werken etwas nachzulesen. Ich selbst habe viel Neues dadurch erfahren. Sehr gerne empfehle ich dieses Buch weiter.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks