After

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Stöbern in Romane

Tyll

Für mich persönlich der schwächste Kehlmann .

ju_theTrue

Die Lichter von Paris

Großartig geschriebene Familiengeschichte!

Pusteblume85

Sonntags fehlst du am meisten

Familienroman aus verschiedenen Blickwinkeln

Diana182

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Ein sehr schönes Buch, lesen!

Campe

Fever

Ein postapokalyptisches Szenario, das zeigt, dass Menschen selbst dann noch unmenschlich handeln, wenn sie auf andere angewiesen sind.

DieLeserin

Der große Wahn

interessant, informativ, fesselnd, aber auch schwer verdauliche oder abschweifende Passagen, ergeben eine gelungene Geschichte

vielleser18

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überzogene Klischees meets kopierte Inhalte

    After

    gorgeous

    02. March 2016 um 19:14

    Ich war auf der Suche nach einem anspruchslosen Teenie Roman, um etwas Zeit totzuschlagen und da man in jeder Buchhandlung in großer Auf- und Auslage nicht an den schönen schwarzen Covern vorbeikommt, dachte ich mir, komm, versuch’s mal. Also bestellte ich mir das Buch kurzerhand als Original und fing im Urlaub an zu lesen. Der ‚Inhalt‘ beinhaltet nichts Neues. Alles schon Mal gelesen, gesehen und gehört. Eine Mischung aus Twilight und 50 Shades of Grey mit der meisterhaften Leistung noch klischeehafter, verklemmter, und amerikanischer zu sein. Tessa ist ein ‚Good Girl‘ und beginnt gerade ihr erstes Semester an der Uni. Studienfach: Literatur. Kommt einem bekannt vor, nicht wahr? Hardin ist ein Bad Boy und sogar Tätowiert und gepierct. Beide lernen sich durch Zufall kennen und dann auch lieben. Es wird viel rumgemacht und zwischendurch fliegen die Fetzen. So lange bis es zum grandiosen Showdown kommt und an denkt jetzt ist es vorbei. Falsch gedacht, es gibt ja schließlich weitere Bände. Am Anfang dachte ich genau das richtige gefunden zu haben, ich war ja auf der Suche nach kurzweiliger anspruchsloser Unterhaltung. Im Endeffekt habe ich für das Buch mehr als 3 Monate gebracht, weil ich es mehrfach weggelegt habe und dachte, nein, das tust Du dir nicht weiter an. Dann packte mich aber doch die Neugier, wie es weiter geht und ob das Mädchen mal zur Vernunft kommt. Tessa ist der verklemmteste Mensch, von dem ich je gelesen habe. Selbst nach dem die beiden endlich miteinander geschlafen haben (gefühlt kommt selbst Bella in Twilight schneller zum Zug), weigert sie sich mit Hardin zusammen duschen zu gehen, wie es ja so intim ist. Naja, jedem das seine… Hardin ist einer der egoistischsten und ehrlichgesagt und unerzogensten Menschen von denen ich gelesen habe. Irgendwann hat die Story mich einfach wütend gemacht. Wie dumm kann man als junges Mädchen sein? Hardin ist einfach ein latent aggressiver, Manier loser und durch und durch gemeiner Mensch. – aber der hat ja auch so schöne Seiten an sich und lässt sogar ihr Auto neu streichen! – Sorry, aber jemand, der ohne triftige Gründe auf seine Mitmenschen losgeht und brutalst zuschlägt oder im Streit einem abgrundtief gemeine Sachen an den Kopf wirft, kann noch so lieb nach dem Sex oder Sonntagsabends auf der Couch sein. Hinzukommt, dass Hardin trinkt und dann unausstehlich wird. Für jemanden, der seinen Vater dafür hasst, dass dieser mal ein Trinker war und deswegen schreckliche Dinge passiert sind, eine etwas abschreckende Angewohnheit. Außerdem beschwert sich Hardin, dass seine Mutter anscheinend in nicht ganz so wohlhabenden Verhältnissen lebt, wie sein mittlerweile trockener Vater. Das hält ihn aber anscheinend nicht davon ab sein erspartes für nicht wirklich nötige Dinge für Tessa auszugeben. Einer gewissen Arschloch- und Macho-Mentalität ist die Attraktivität sicherlich nicht abzusprechen, aber ich hatte öfter den Gedanken, wie lange es wohl dauern wird, bis Hardin auch mal gegen Tessa die Hand hebt. Und sicherlich wird es ihm danach leidtun und er wird seine ewige Liebe bekunden, aber das ist das was den tausenden von Frauen, die zuhause geschlagen werden, auch ständig erzählt wird. Und diesen Fakt finde ich so erschreckend. Im Endeffekt verherrlicht die Geschichte doch solches Verhalten und 1000 von jungen Mädchen lesen das und träumen von ihrem bad boy auf dem schwarzen Ross.  Und auch wenn die Story nicht ganz mit einem Happy End ausgeht, habe ich so den Verdacht, dass Hardin es wieder hingedreht bekommt, dass Tessa in seine Arme rennt. Da hab ich Christian Grey ehrlich gesagt mehr gemocht. Von den weiteren Charakteren, die einen genauso fassungslos hinterlassen und der wirklich ungenügenden literarischen Zitate ganz zu schweigen. Hat Anna Todd sie alle aus Twilight?  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks