, Cormac McCarthy All die schönen Pferde.

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "All die schönen Pferde."

    All die schönen Pferde.
    Ferrante

    Ferrante

    29. February 2008 um 10:08

    "All die schönen Pferde" erzählt die Odysee zweier texanischer Ausreißer durch Mexiko, seine Abgründe und seine Gefahren. MacCarthy erzählt sehr lakonisch und unsentimental, kann aber sehr gut die Sprache und Lebensart der Texaner bzw. Cowboys einfangen. Immer wieder tauchen auch neben der innigen Freundschaft der beiden Jungs überraschend spirituelle Vergleiche und Bilder auf, die dem Roman eine besondere Note geben. Besonders am Ende weiß man, dass zumindest eine Hauptfigur sich spirituell - oder wie auch man es immer nennen mag - sehr gewandelt hat. Mich erinnerte der Roman thematisch wie stilistisch stark an Annie Proulx' "Brokeback Mountain" - und er ist auch genauso gut. Seine Verfilmung war allerdings nicht so erfolgreich, da sie afaik vom Studio falsch umgeschnitten wurde. Die deutsche Übersetzung scheint gelungen zu sein, ärgerlich ist nur, dass die teilweise langen Gespräche auf Spanisch nicht zumindest in Fußnoten übersetzt wurden. Ach ja, und "jau" - wohl die Übersetzung für "yeah" - ist das häufigste Wort im ganzen Roman ;o) ...

    Mehr