Bedingungslos geliebt, 1 DVD

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bedingungslos geliebt, 1 DVD“ von

Eine großartige Bibelverfilmung der unvernünftigsten Liebesgeschichte aller Zeiten!§Auf ungewöhnliche und zutiefst bewegende Weise erzählt dieser Film die Geschichte von Gottes§unendlich großer Liebe zu uns Menschen anhand der biblischen Geschichte von Hosea, mit der sich§eine Gruppe Jugendlicher während eines Zeltlagers beschäftigt:§Als die verwöhnte Ashley von ihrer Großmutter zu einem christlichen Wochenend-Camp geschickt wird,§ist sie alles andere als begeistert. Sie hat weder Lust auf frommes Programm und "Natur pur" noch§auf die anderen Jugendlichen, die sowieso nur über sie lästern. Jugendpastor Stuart und seine Frau§merken schnell, was Ashley und die anderen Teens dringend brauchen: eine große Portion§bedingungslose Liebe. Und so erzählen sie ihnen eine besondere Geschichte ...§Inklusive Bonus-PDF mit Ideen für den Einsatz in Gemeindegruppen.

Stöbern in Sachbuch

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gott vergibt uns immer wieder

    Bedingungslos geliebt, 1 DVD
    pallas

    pallas

    22. April 2016 um 16:07

    Die erstklassige Verfilmung der Geschichte Hoseas ist die schönste DVD meiner umfangreichen Sammlung. Sie präsentiert auf meisterhafte Weise eine möglicherweise weniger bekannte, aber ungemein spannende und emotional enorm ergreifende alttestamentarische Geschichte der Bibel. Die Autoren des Filmwerkes erzählen aus dem Leben Hoseas im Rahmen eines Ausflugs von Jugendlichen, die von Ihren Betreuern in eine Camping-Idylle geführt werden. Die Jugendbetreuer erzählen am Lagerfeuer die alttestamentarische Geschichte, wobei der Film jeweils in die Zeit Hoseas überblendet und das Geschehen über detaillierte und hervorragend inszenierte Episoden zum Leben erweckt wird. Die geschickte Erzählform verleiht dem Film eine erfrischend kurzweilige Dynamik, die durch sehr gut agierende Schauspieler und präzise recherchierte Filmsets hervorragend unterstrichen wird. Dem Zuschauer wird dadurch ermöglicht, behutsam in Atmosphäre der antiken Welt einzutauchen, die uns mit ihren altertümlichen Gesetzen und Vorstellungen sonst so fremd und unverständlich bliebe. Durch dieses Gefühl für die damalige Zeit kann der Zuschauer die enorme Tragweite der Botschaft Hoseas begreifen. Den Autoren dieses Films ist es auf brillante Weise gelungen, eine für uns und unser heutiges Leben sehr wertvolle alttestamentarische Botschaft so zu präsentieren, dass sie nicht nur Erwachsene, sondern über die geschickte Form ganz sicher auch junge Menschen anspricht.Was mich allerdings an diesem Film ganz besonders faszinierte war, wie sorgfältig die Autoren des Films christliche Botschaften des Neuen Testamentes, die sich bereits so oft im Alten Testament als Vorankündigungen entdecken lassen, aufnahmen und filmtechnisch so gekonnt unterstrichen, dass sie dem aufmerksamen Zuschauer schlaglichtartig klar werden. Durch diese sehr präzise Inszenierung erkannte ich für mich viele Antworten auf unzählige Fragen, die mich als suchenden Christen bislang besonders bewegten (und zugegebenermaßen „umtrieben“).Ein Beispiel sei hierzu erlaubt: Als Hosea seine untreue Frau vom Sklavenmarkt für einen "sehr hohen Preis", den niemand sonst bereit gewesen wäre zu bezahlen, freikaufte, hob er sie auf seine Arme und trug sie nach Hause. Wenn man sich die Szene ganz genau ansieht, so stellt man fest, dass Hosea seine Frau mit gefesselten Händen vorsichtig anhebt und sie so nach Hause trägt. Man kann getrost vermuten, dass er sie dort von ihren Fesseln befreite. Es kam mir bei dieser Darstellung sogleich unser Herr Jesus Christus in den Sinn. Er hat auch für uns, die wir ihn so oft über unsere Sünden und unseren Unglauben „betrügen“, einen Preis bezahlt den keiner sonst geleistet hätte. Und könnte es nicht sein, dass unsere Fesseln, die uns im Leben so behindern, noch nicht ganz auf dem Weg "nach Hause" gelöst sind. Werden sie uns dann nicht vollends abgenommen, wenn wir "heimgekehrt" sind? Auf dem Weg dahin sind wir jedoch zumindest schon gerettet und der Preis für uns wurde bezahlt. Das Leid mag uns begleiten, doch geschützt sind wir bereits. Eine überwältigende Vorwegnahme einer zentralen Botschaft unseres christlichen Glaubens schon im Alten Testament, empfand ich. Dieses genaue "Hinsehen" wird durch die hervorragende Bildqualität der DVD sehr gut unterstützt. Es lohnt sich sicherlich Beides: Den Film einfach nur anzusehen und die eindrucksvolle Liebesgeschichte Hoseas zu genießen und zu begreifen. Aber auch die unzählig vielen Details, die dieses exzellente Filmwerk bietet lassen beim genauen Hinsehen zu Recht vermuten, dass hier ein Meister an seinem Werk war. Die Szene des Films, bei der die untreu gewesene Gomer gerettet und auf Händen nach Hause getragen wurde hängt nun als gerahmtes Bild an meiner Wand, um mich an die für mich wichtigste zentrale Botschaft zu erinnern, wann immer auch mein Blick darauf fällt. Wie sorgfältig die Autoren der DVD mit dem Zuschauer und der Botschaft Hoseas umgehen sieht man übrigens auch im Coverbild der DVD. Hier sind die Fesseln Gomers wegretuschiert. Was auf dem ersten Blick befremdlich anmuten mag ist jedoch der Tatsache geschuldet, dass die faszinierende und liebevolle Geschichte Hoseas nicht jedem bekannt sein dürfte: Wäre Gomer auf dem Cover gefesselt entstünde womöglich ein völlig falscher Eindruck für den tragenden Hosea. Ein weiteres großes Lob für die guten Überlegungen und nachdenkliche Arbeit der Hersteller auch in diesem Detail. So wurde ich durch diese DVD reich beschenkt - mein Glaube (wiedererweckend) gestärkt und meine Neugier auf ein vertieftes Bibelstudium nachhaltig geweckt. Ein herzliches Dankeschön an den Verlag SCM Hänssler, der diese qualitativ erstklassige und im wahrsten Sinne des Wortes außergewöhnliche DVD für den deutschen Markt anbietet.

    Mehr