Born to win, 1 DVD

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Born to win, 1 DVD“ von

Leon Terblanche hat keine gute Kindheit vorzuweisen. Trotzdem versucht er, seiner Frau ein guter Ehemann und seiner Tochter ein guter Vater zu sein. Doch die Verletzungen und Enttäuschungen seiner Vergangenheit sitzen tief. Ohne es zu wollen zerstört er gerade die Menschen, die ihm am nächsten stehen. Bis Gott damit beginnt, seinen Schmerz und die unterdrückten Gefühle in Hoffnung und Glauben zu verwandeln. Doch ein schwerer Schicksalsschlag lässt ihn wieder an diesem Gott zweifeln ...Ein Film, der den Fragen nachgeht: Wo ist Gott? Wie weit gehst du für diesen Gott? Was ist er dir wert? Basierend auf wahren Begebenheiten.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Lebensweg zu Gott

    Born to win, 1 DVD
    Arwen10

    Arwen10

    24. March 2015 um 08:53

    Achtung dies ist eine Filmrezension ! Born to win basiert auf einer wahren Geschichte. Das fand ich bei diesem Film besonders interessant und es macht ihn sehr authentisch. Im Abspann lernt man den echten Leon und seine Familie kennen und erfährt, was aus ihnen geworden ist. Born to win ist auch ein sehr christlicher Film, denn es geht um den Glauben an Gott und alles was damit zusammenhängt. Die Geschichte fängt an, als Leon gerade 6 Jahre alt ist und von Mutter und Vater verlassen wird. Die Haushälterin, eine Afrikanerin, die in der Siedlung für dunkelhäutige Menschen lebt, nimmt Leon bei sich auf und kümmert sich um ihn. Hier geht es Leon das erste Mal richtig gut. Er lernt auch Gott kennen, die Bibel und wie man zu Gott betet. Doch eines Tages wird er von der Polizei aufgegriffen und muss zu seiner Mutter und dem prügelnden Stiefvater zurück. Leon betet zu Gott, doch nichts passiert und so wendet sich Leon von Gott ab. Leon wird erwachsen, verliebt sich, heiratet und bekommt eine Tochter. Er versucht ein guter Ehemann und Vater zu sein, doch die Verletzungen und Enttäuschungen der Vergangenheit sitzen so tief, dass er gerade seine Liebsten immer wieder verletzt. Bis zu dem Tag an dem er auf Bitten seiner Tochter in die Kirche geht. Der Film hat mir sehr gut gefallen. Man sieht, wie Verletzungen sich tief in die Seele eines Menschen graben können, so dass diese alles beherrschen. Gott kann dies alles heilen und neue Hoffnung und Glauben schenken, wenn man ihn lässt. Das ist das Entscheidende, wenn man Gott in seinem Leben nicht zulässt, passiert nichts. Erst, wenn man sich öffnet, kann man Heilung erfahren. Natürlich wird genau dies vielleicht von manchen Zuschauer mit Skepsis gesehen. Doch jeder der es getan hat, wird genau das auch bestätigen können. Leon ist zuerst ganz erfüllt von seinem Glauben, bis ihn ein weiterer Schicksalsschlag ereilt. Ja, so läuft es oft im Leben eines Menschen. Was soll man nun tun ? Leon ringt hier mit sich selbst und bekommt Hilfe von jemandem, dem er zuvor in ähnlich verzweifelter Situation neuen Mut geschenkt hat. Genauso sollte es unter Christen auch sein, dass man einander hilft, sich unterstützt, füreinander betet. Auch sehr gut gefallen hat mir Leons Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die eine Behinderung haben. Der Film trägt dazu bei, dass man auch über ihre Probleme nachdenkt. Der Film ist sehr berührend, macht nachdenklich und schenkt viel Hoffnung. Auch uns liebt Gott und er ist immer für uns da, auch wenn wir es nicht sehen. Vielleicht können wir es spüren, wenn wir uns auf ihn einlassen und ihm vertrauen. Fazit: Ein sehr bewegender und authentischer Film, der einen Lebensweg zu Gott zeigt. Ein Film der Hoffnung und Glauben bringen kann, wenn man sich selbst in schwieriger Situation befindet.

    Mehr