Constructing Paradise

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Constructing Paradise“ von

Exotik in Kunst und Werbung. In dem im Jahr 1894 verfassten Reisetagebuch beschreibt Paul Gauguin seinen Tahiti-Aufenthalt. Seine Erlebnisse schildert er als erleuchtende Entdeckung der unverfälschten Wildnis, als leidenschaftliche Vereinigung mit Mutter Natur und all ihren Elementen. Diese romantische Darstellung von exotischen Orten bildete die Grundlage eines modernistischen Mythos, der die westliche Denkkultur des 19. und 20. Jahrhunderts nachhaltig prägte. Der frühe westliche Modernismus entwickelte bald eine entsprechende Ikonografie. Im 20. Jahrhundert erreichten verschiedene Darstellungen des Exotischen auch die Populärkultur, was zu einer neuen, kritischen Betrachtung dieser Idee seitens der Kunstschaffenden geführt hat. Die Ausstellung „Constructing Paradise“ steht ganz im Zeichen der vielschichtigen Facetten des Exotischen. Ausgehend von den Wurzeln des Mythos in der modernistischen Ikonografie widmet sie sich der Übernahme des Exotischen durch die zeitgenössische Werbeindustrie sowie kritischen Neu-Interpretationen durch Künstlerinnen und Künstler der Gegenwart.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen