Das Geheimnis des zweiten Sommers: Roman von Tanja Heitmann (16. März 2015) Taschenbuch

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis des zweiten Sommers: Roman von Tanja Heitmann (16. März 2015) Taschenbuch“ von

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Geheimnis des zweiten Sommers

    Das Geheimnis des zweiten Sommers: Roman von Tanja Heitmann (16. März 2015) Taschenbuch
    Minky

    Minky

    09. March 2016 um 10:52

    Inhalt Greta ist auf dem Weg zur Geburtstagsfeier ihres Großvaters. Sie hat sich wenige Augenblicke vorher von ihrem Freund getrennt und ist entsprechend durch den Wind. Als sie dann im Schoß der Familie in Empfang genommen wird, muss sie natürlich gleich Auskunft über ihre Situation erteilen und sich zahlreiche kluge Ratschläge anhören. Doch nur einer scheint sie wirklich zu verstehen: ihr Großvater Arjen! Ihm macht Greta zu seinem 85. ein ganz besonderes Geschenk. Sie schenkt ihm gemeinsame Zeit und die beiden beschließen auf eine Reise in Arjens Vergangenheit zu gehen. Gemeinsam fahren Sie an den Ort seiner Kindheit, nach Beekensiel. Die kleine Nordseeinsel ist ein verschlafenes Nest, das nur wenige Touristen anlockt. Für Arjen steckt der Ort voller Erinnerungen und ein besonders Ereignis seiner Jugend scheint ihn noch immer sehr zu bewegen. Meinung „Das Geheimnis des zweiten Sommers“ ist ein Roman mit Spannung, Unterhaltung und ein bisschen Liebe. Also die perfekte Mischung für eine gute Geschichte. Tanja Heitmann hat mich mit ihrer Schreibweise überzeugt. Der Text lässt sich flüssig lesen und doch muss man ihm seine volle Aufmerksamkeit widmen. Es gibt viele Charaktere und immer wieder Zeitsprünge in die Vergangenheit. Die Passagen in der Gegenwart könnten für mich fast noch ein bisschen mehr Platz einnehmen, aber das liegt daran, dass ich großer Greta Fan bin! Greta ist eine der Hauptpersonen, sie ist die Enkelin von Arjen und mit ihrer leicht tollpatschigen Art, sorgt sie immer wieder für unterhaltsame Episoden. Natürlich sind einige Punkte der Geschichte vorhersehbar. Die große Überraschung bleibt aus. Aber darum geht es mir auch nicht, wenn ich eine solche Familiengeschichte lese. An der ein oder andere Stelle ein unerwartetes Geheimnis, eine überraschende Wendung oder ein Charakter der aus der Reihe fällt, reicht mir völlig. Das Cover finde ich schön, aber auch etwas einfallslos. Ich hätte mir die Abbildung des Haifischknochens gewünscht, der im ganzen Buch eine große Rolle spielt und immer wieder auftaucht. Fazit Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt!

    Mehr