Der Erbe, 1 DVD

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Erbe, 1 DVD“ von

Jake ist das Leben auf der väterlichen Farm leid. Er möchte sein eigenes Glück suchen und bittet seinen Vater, ihm sein Erbe auszuzahlen. Wider Erwarten gibt sein Vater nach und lässt ihn ziehen. Zur Überraschung aller schafft Jake den Durchbruch in der Großstadt und findet schnell neue Freunde. Doch ohne Vorwarnung wendet sich sein Blatt und er erkennt, dass er sich mit den falschen Leuten eingelassen hat. Kann er der Bedrohung entkommen? Kann er den Weg nach Hause zu seinem Vater§wiederfinden?

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der verlorene Sohn

    Der Erbe, 1 DVD
    Arwen10

    Arwen10

    02. March 2015 um 18:00

    Achtung, dies ist eine Filmrezension ! Der verlorene Sohn ist eine der bekanntesten Gleichnisse der Bibel. Dieser Film hat die Geschichte vom verlorenen Sohn eindrucksvoll in unsere Zeit übertragen. Jake hat das Leben auf der väterlichen Farm leid. Er sagt sich von seiner Familie los und lässt sich sein Erbe auszahlen. Jake zieht in die Stadt und führt das Leben, das er immer führen wollte. Er schmeißt das Geld mit vollen Händen raus und gerät an falsche Freunde, die es nicht ehrlich mit ihm meinen. Schneller als Jake denkt, hat er alles verloren. Er wird  bedroht und verprügelt. Am Ende lebt Jake auf der Strasse und füttert bei einem Farmer die Schweine. Wieviel besser hatte er es doch bei seinem Vater ! Doch dieser will bestimmt nichts mehr von ihm wissen, oder doch ? Mir hat der Film sehr gut gefallen. Sehr realistisch zeigt der Film, wie man an falsche Leute geraten und falsche Wege beschreitet kann. Immer wieder sieht man, dass es egal wo, immer nur ums Geld geht. Erst wenn man die Perspektive wechselt, erkennt man, dass wenn man sein Leben auf Geld baut, man alles verliert. Summer ist bei all den falschen Freunden, ein Mensch, der es gut mit Jake meint. Auch als er falsche Wege beschreitet, gibt sie ihn nicht auf und versucht ihm zu helfen. Was macht man, wenn man alles falsch gemacht hat ? Es bleibt nur ein Weg, Umkehr und Neuanfang. Diese Umkehr ist schwerer als alles andere. Vor allen Dingen können wir uns in solchen Situationen an Jesus wenden. Er liebt uns noch viel mehr als ein Vater seinen Sohn liebt. Diese Vaterliebe kann man im Film erkennen. Aber wieviel mehr liebt uns erst Jesus ! Wenn wir alles verloren haben, gibt es nichts, was wir mehr verlieren können. Aber mit Jesus können wir alles gewinnen. Im Film geht es auch um Vergebung. Jake braucht nachdem, was er gemacht hat, die Vergebung aller, die er verletzt hat. Das ist ein schwerer Weg. Es zeigt sich, dass Vergebung auch etwas ist, das Gott uns schenkt. Weil er für uns am Kreuz gestorben ist und uns vergeben hat, können wir anderen vergeben. Fazit: Ein berührender Film über das Gleichnis vom verlorenen Sohn. Geeignet für die ganze Familie mit Kindern ab 12. Eine Gesprächsgrundlage zum Thema Vergebung und Umkehr.

    Mehr