Der Weißdorn

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Weißdorn“ von

Ist der Weißdorn wirklich so eine volksmedizinische Allroundpflanze? Er ist viel mehr als Volksmedizin, Schutzsymbol oder Pflanze mit religiösem Hintergrund! Er bietet unter anderem dem Zaunkönig Wohnraum und wurde - man höre und staune - Franz Viehböck, dem einzigen österreichischen Kosmonauten, ins Weltall mitgegeben. Seine Wirkung wurde nicht nur seit jeher für Menschen genutzt, sondern auch von findigen Bauern für ihre Tiere verwendet. Wer am letzten Wissensstand über den Weißdorn interessiert ist und zusätzlich viele Informationen über Volkskunde und das Verstehen von alten Weltbildern erhalten möchte, sollte an diesem Buch nicht vorbeigehen.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • vielfältige und umfangreiche Informationen über den Weißdorn

    Der Weißdorn
    katze102

    katze102

    03. June 2016 um 18:19

    Viele unterschiedliche Autoren, darunter mehrere Kräuterpädagogen, haben als Verein Naturvermittlung ein Jahr lang den Weißdorn ganzheitlich betrachtet und dieses Buch herausgegeben, das in der Tat äußerst vielseitig und informitiv Wissen über den Weißdorn vermittelt und weit über die medizinische Nutzung als nebenwirkungsfreie Hilfe für das Herz-Kreislauf-System hinausgeht.Der Leser erfährt u.a., dass dieser nicht nur in Mitteleuropa, sondern weltweit vorkommt und je nach Betrachtungsweise 150-1200 Arten unterschieden werden, deren Hybriden sich häufig rückkreuzen und deren Früchte sich als kleine rote Äpfelchen zeigen; einzelne werden vorgestellt, jedoch sind die meisten für den Laien sowieso kaum unterscheidbar.Über die heimischen Weißdorne, die mehr als 100 Gerbstoffe und Flavonoide enthalten, über den Geruch, das Vorkommen in Gärten, Nutzung in der Medizin oder Küche ( mehrere Rezepte aufgeführt), als Lebensraum für z.B. den Zaunkönig, als Futterpflanze, zum Drechseln oder zum Färben von Wolle wird er vorgestellt und sein Vorkommen in Bauernweisheiten, Mythen, Geschichten, Märchen, Sagen und der christlichen Mythologie angesprochen.Insgesamt fand ich das Buch sehr interessant, habe viel dazu gelernt, wenngleich mirdie Erläuterungen zwischendurch auch schon mal etwas zu wissenschaftlich waren. Die Rezepte und Experimente ( z.B. Tinte herstellen, Wolle färben) haben mir sehr gut gefallen; davon hätte es gerne mehr geben dürfen.

    Mehr