Die Digitale Jubiläumsbibliothek 1.0

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Digitale Jubiläumsbibliothek 1.0“ von

1 Million 523 Tausend Seiten Weltliteratur, Sachbücher, Großlexika. Seit 10 Jahren ediert der Directmedia Verlag Literatursammlungen und Lexika auf CD-ROMs, deren „Suchtechnologien mittlere Wunder leisten“ (Die Zeit). „Installation und Handhabung sind ein Kinderspiel“ (Deutsche Welle). Und für alle, die professionell mit Texten arbeiten, ist „das Schönste: Die Quellenangaben zu den Zitaten und herauskopierten Textstellen werden als Fußnoten immer gleich mitgeliefert“ (Uni-Special). So entstand mit den Jahren „eine klug und reichhaltig sortierte Großbibliothek“ (Der Spiegel). Jede der Sammlungen kostete früher 49,90 EUR, zusammen 1.490 EUR. Und wir haben den Preis für die DVD auf nur 79,90 EUR gesenkt. So lange der Vorrat reicht.PC: Win 95 bis XP, 32 MB RAM. Mac: ab OS 10.2, 128 MB RAM. DVD-ROM. Statt einzeln für zusammen 1.490 EUR nur bei uns auf DVD-ROM für nur 79,90 EUR. Das enthält die Digitale Jubiläumsbibliothek auf DVD-ROM: Literatur: 1. Die Studienbibliothek Deutscher Literatur von Lessing bis Kafka. „Tatsächlich eine ganze Bibliothek“ (Die Zeit). 2. Deutsche Literatur von Frauen. „Nahezu 80.000 Seiten deutscher Schriftstellerinnen sind nun mit den ausgezeichneten Recherchefunktionen der Reihe ‚Digitale Bibliothek‘ zugänglich“ (c`t). „Riesenbibliothek! Größte Sammlung deutscher Literatur von Frauen“ (Facts). 3. Die Luther-Bibel in der originalen Wittenberger Ausgabe mit sämtlichen Holzschnitten (1545) und in einer moderneren Fassung (1912). „Entspricht sowohl den Bedürfnissen des Laien wie den besonderen Ansprüchen der Spezialisten“ (Emder Zeitung). 9.460 Seiten. 126 Abbildungen. 4. Deutsche Lyrik von Luther bis Rilke. Über 115.000 Seiten mit 500 Gedichtsammlungen, rund 53.000 Gedichte von über 200 deutschsprachigen Autoren aus über fünf Jahrhunderten. Mit 180 Bildern. 5. Deutsche Dramen von Hans Sachs bis Artur Schnitzler. Über 70.000 Seiten mit 500 Dramen von 170 Autoren aus fünf Jahrhunderten. 6. Deutsche Autobiografien von 1690 bis 1930. 76.000 Seiten mit 170 autobiografischen Werken von bekannten Schriftstellern, Künstlern, Politikern und von unbekannten Personen mit 412 Bildern. 7. Deutsche Märchen und Sagen, hrsg. von Hans-Jörg Uther. 18.000 Märchen, Sagen und Legenden aus 37 klassischen deutschen Märchen- und Sagensammlungen. Über 55.300 Seiten. 8. Europäische Märchen und Sagen, hrsg. von Hans-Jörg Uther. 7.000 Märchen, Sagen und Legenden aus über 50 europäischen Sprachregionen auf 33.800 Seiten. Mit über 500 Abbildungen. In deutscher Sprache. 9. English and American Literature. Über 172.000 Seiten mit Werken von 94 Autoren der englischen und amerikanischen Literatur vom späten 14. bis ins frühe 20. Jahrhundert im englischen Original. 10. Die Bibliothek der Weltliteratur. Über 200 der als unverzichtbar geltenden Werke der Weltliteratur von 124 Autoren.85.700 Seiten. Und Philosophie: 11. Die Geschichte der Philosophie. „Zwölf Standardwerke zu dieser Wissenschaft auf dem Silbertablett“ (Frankfurter Allgemeine Sonntagzeitung): 27.700 Seiten. 12. Philosophie von Platon bis Nietzsche. Eine „beispiellos umfangreiche Bibliothek der Schlüsselwerke aus 2.500 Jahren europäischer Geistesgeschichte“ (FAS). 69.000 Seiten. 13. Ausgewählte Werke von Karl Marx und Friedrich Engels. 13.800 Seiten mit allen wichtigen Schriften zur Philosophie, Ökonomie und Geschichte. Mit wortgenauer Seitenkonkordanz zu den „MEW“s aus dem Dietz-Verlag. 14. Die Werke von Friedrich Nietzsche. Basiert auf der Edition von Karl Schlechta. 10.770 Seiten. 15. Asiatische Philosophie - Indien und China. Grundlagentexte der indischen und chinesischen Philosophie in deutscher Übersetzung: 29.770 Seiten. Und Kunst & Musik: 16. Kindlers Malereilexikon. Ausführliche Artikel zu mehr als 1.000 Malern mit „Sachwörterbuch der Weltmalerei“ mit über 1.000 Begriffserläuterungen. 12.700 Seiten. 17. Die Allgemeine Theorie der schönen Künste von Johann Georg Sulzer. „Germanisten, Kunsthistoriker, Musik- und Theaterwissenschaftler sowie die Studierenden dieser Fächer haben ein effektives Arbeitsinstrument erhalten“ (Kunstforum). 4.800 Seiten. 18. Deutsche Komponisten von Bach bis Wagner. „Erlesene Bibliothek von wahrhaft beeindruckenden Dimensionen“ (Wiener Journal): 46.500 Seiten mit 5.054 Abbildungen, mit 33 biografischen Darstellungen der 14 bekanntesten deutschen Komponisten. 19. Operntexte von Monteverdi bis Strauss. 25.270 Seiten mit 184 Werken von 95 Komponisten. Einschließlich Biografien. Großteils zweisprachig. Und Geschichte: 20. Die Fischer Weltgeschichte: 36 Bände mit sämtlichen 1.120 Abbildungen, 28.000 Seiten. 21. Die Geschichte der Juden von Heinrich Graetz. 13.700 Seiten. 22. Die Geschichte des Altertums. Auf 22.480 Seiten. Und Lexika: 23. Brockhaus' kleines Konversationslexikon. „Hervorragende kulturgeschichtliche Quelle“ (Praxis Geschichte). 80.000 Einträge. Elektronische Volltextedition der fünften Auflage von Brockhaus’ Taschenlexikon von 1911. 85.000 Seiten mit mehr als 2.000 Abbildungen und 430 Karten. 24. Das Damen Conversations-Lexikon. Das Lexikon des 19. Jahrhunderts speziell „für die Frau“. Hrsg. von Carl Herloßsohn. Digitaler Neusatz und Faksimile der 10-bändigen Ausgabe von 1838. 11.700 Seiten. 25. Der echte Brehm! „Ein Meilenstein“ (Stuttgarter Zeitung): Auf 19.180 Seiten alle Texte und alle 1.827 von namhaften Illustratoren erstellten Tierdarstellungen der von 1876-1879 erschienenen 10-bändigen Ausgabe von Brehms Tierleben. 26. Das Wörterbuch der Mythologie von Wilhelm Vollmer. 8.000 Seiten. 5.000 Lexikonartikel. 300 Illustrationen. 27. Das Deutsche Sprichwörter-Lexikon wird gern in einem Atemzug mit dem Grimm’schen Wörterbuch genannt. Über 250.000 Sprichwörter auf 55.600 Seiten. 28. Das Grammatisch-kritische Wörterbuch der hochdeutschen Mundart von Johann Christoph Adelung. Erstes Großwörterbuch der deutschen Sprache. Das legendäre Nachschlagewerk beschreibt in rund 60.000 Artikeln detailliert die Herkunft, die Bedeutung und die Verwendung des deutschen Wort- und Sprachschatzes zur Mitte des 18. Jahrhunderts, dem klassischen Zeitalter der deutschen Literatur. 63.840 Seiten. 29. Der Große und der Kleine Georges. Das Ausführliche Lateinisch-Deutsche Handwörterbuch und das Kleine Deutsch-Lateinische Handwörterbuch von Georges. Volltext- und Faksimile. 88.940 Seiten. 30. Das Bilderlexikon der Erotik. Ein einzigartiges Quellenwerk zur Sitten- und Sozialgeschichte von der Antike bis zur Moderne. Die 6.290 Bilder sind ein „einzigartiger Fundus“ (stern online). 14.580 Seiten. Die Digitale Jubiläumsbibliothek: PC: Win 95 bis XP, 32 MB RAM. Mac: ab OS 10.2, 128 MB RAM.

Stöbern in Sachbuch

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen