Die Einsamkeit der Primzahlen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Einsamkeit der Primzahlen“ von

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr bewegende Geschichte

    Die Einsamkeit der Primzahlen
    buchjunkie

    buchjunkie

    Zum Inhalt:Ein einziger Tag in ihrer Kindheit, so scheint es, hat über ihr ganzes Leben entschieden. An einem solchen Tag verlor Alice für immer ihre Unbeschwertheit und das Vertrauen zu ihrem halsstarrigen Vater. Mattia hingegen verlor mit sechs Jahren seine Schwester, deren Hilfsbedürftigkeit er ein einziges Mal, für wenige Stunden, missachtet hatte. Seither quälen ihn Schuldgefühle, die er niemandem offenbart. Sieben Jahre später lernen Mattia und Alice sich auf dem Gymnasium kennen. Die Anziehungskraft zwischen den beiden scheint unwiderstehlich. Jeder erkennt im anderen die eigene Einsamkeit. Alice ist der einzige Mensch, dem Mattia wenigstens einmal seinen Schmerz zu offenbaren wagt. Und umgekehrt würde sie nie einen anderen als ihn bitten, das Tattoo von ihrer Haut zu entfernen, mit dem sie ihre inneren Wunden gleichsam übermalen wollte. Doch mit den Jahren werden die Hindernisse, die die beiden einander unbewusst in den Weg legen, höher und höher. Bis sie sich entscheiden müssen. Ich habe dieses Hörbuch sehr genossen. Es wird in einer wundervollen, teilweise poetischen Sprache erzählt. Gefühle werden geradezu greifbar geschildert in dieser tragischen Geschichte. Teilweise war ich sehr berührt und mußte so manches mal schlucken. Das lag sicher auch daran, dass Daniel Brühl das Buch sehr einfühlsam gelesen hat! Perfekt für diese Geschichte!Da ich das Hörbuch meist gehört habe, um mir das Putzen im Haushalt zu versüssen, möchte ich diesen Roman unbedingt irgendwann noch als gedrucktes Buch geniessen. Ein sehr empfehlenswertes Hörbuch!

    Mehr
    • 11
    Igelmanu66

    Igelmanu66

    11. April 2014 um 09:18
  • Manche Kürzungen sind einfach unmöglich...

    Die Einsamkeit der Primzahlen
    parden

    parden

    13. January 2014 um 23:12

    MANCHE KÜRZUNGEN SIND EINFACH UNMÖGLICH... Ein einziger Tag in ihrer Kindheit hat über ihr ganzes Leben entschieden. An diesem Tag verlor Alice das Vertrauen in ihren Vater und ihre Lebenslust. Mattia hingegen verlor mit sechs Jahren seine Schwester, deren Hilfsbedürftigkeit er nur ein einziges Mal missachtete. Sieben Jahre später lernen sich Mattia und Alice auf dem Gymnasium kennen. Das Schicksal scheint sie füreinander bestimmt zu haben... Vor etwa einem Jahr habe ich das Buch "Die Einsamkeit der Primzahlen" gelesen und war davon sehr angetan. Zum Inhalt und meiner Bewertung verweise ich hier mal auf meine damalige Rezension: http://www.lovelybooks.de/autor/Paolo-Giordano/Die-Einsamkeit-der-Primzahlen-143766130-w/rezension/1020572816/ Deshalb war ich nun sehr gespannt auf die Hörbuchfassung. Leider musste ich schnell feststellen, dass es sich um eine gekürzte Ausgabe handelt, und die Erfahrung zeigt einfach immer wieder, dass Kürzungen in den meisten Fällen wenig positiv sind. Was aber hier geschehen ist, konnte ich fast nicht glauben. Während im Buch ausführlich und in liebevollen Details die Kindheit von Mattia und Alice geschildert wird, um zu verdeutlichen, weshalb sie sich als Erwachsene so verhalten, wie es später nun einmal ist, findet die Kindheit in der Hörbuchfassung dagegen kaum statt. Absolut skizzenhaft und rasch abgespult werden einige markante Erlebnisse angerissen, aber wenn ich nicht zuvor das Buch gelesen hätte, hätte mir gar nicht klar werden können, weshalb gerade diese Stellen von Bedeutung waren. Ehrlich gesagt war ich deshalb so entgeistert, dass ich schon überlegt hatte, das Hörbuch vorzeitig abzubrechen. Allerdings wurden die Erzählungen dann doch ausführlicher und vollständiger, so dass Daniel Brühl, der das Buch gekonnt und angenehm vorträgt, mich letztlich doch bei der Stange halten konnte. Das Ende des Hörbuchs habe ich anders empfunden als beim Buch. Während die Printausgabe mich ein wenig wehmütig zurückließ, habe ich das Ende beim Hörbuch als Klarheit empfunden und als die Möglichkeit eines Neuanfangs. Weshalb das so ist, vermag ich allerdings nicht zu sagen... Trotz gekonnten Vortrags gibt es für die massiven Kürzungen gerade bezüglich der Kindheit der Charaktere einen deutlichen Punktabzug. Wenn man sich dennoch für das Hörbuch interessiert, empfehle ich dringend, zuvor das Buch zu lesen, denn es fehlen wirklich wichtige Ausführungen in der Audiofassung. Sehr schade, auch wenn mir das Hörbuch mit fortschreitender Dauer immer besser gefiel... © Parden

    Mehr