Die geheime Invasion: Heft 6

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die geheime Invasion: Heft 6“ von

Ein fantastisches globales literarisches Rollenspiel. Beginn der (Spiel-)Runde 2 "Gesine Breit" von Peter Naujocks »Gesine, ich dachte schon, du kommst heute nicht«, stammelte er. »Hast du denn nichts mitbekommen?« Fassungslos sah sie in seine aufgerissenen braunen Augen. Er war bestimmt schon 60 Jahre alt, trotzdem machte er noch eine gute Figur. Sein fast schneeweißes, kurzes Haar schien in der Sonne silbrig zu glänzen. »Was meinst du?«, fragte sie. »Eine Katastrophe, in den USA, es könnte sich bis nach Europa ausbreiten. Das Ende der Welt ist nahe.« Seine Stimme wurde fast kreischend. »Eine Katastrophe? Das Ende der Welt?«, plapperte sie fassungslos nach, ihre Gedanken wirbelten wie Blätter im Wind wirr durcheinander. Sie dachte an die Dinge, die sie seit Tagen jede Nacht durchlebte. Die Schmerzen, welche sich in ihre Seele fraßen. Die Gefahr, die sie spürte, wenn sie nachts nicht schlafen konnte. Würde es jetzt eintreffen? Ist es das Ende der Menschheit? Oder der Anfang von etwas Neuem? Der Vorletzte erzählt weiter von der Invasion..., jedenfalls heute der Einzige, der noch Strom hat(te). Entführt! von Alex P. Jandra (Beginn Runde 2) Auszug: Während des Fluges hatte auch der letzte Ewanzler die Chance erkannt und war aus dem Antriebsbehälter entfleucht, während auf der Pilotenkonsole ein einsames rotes, mit grünem Schleim verklebtes Lämpchen trotzig vor sich hin blinkte. Ein solches Warnlicht hatte die Erde nicht. Statt dessen wurde die Welt mit frei erfundenen, aber fundiert präsentierten Fakten zum Attentat gefüttert. Und da bisher weder fliegende Untertassen aufgetaucht waren, noch riesige Mutterschiffe den Himmel verdunkelten, richtete sich die Aufmerksamkeit der Volksmasse auf die Ermordung ihres Präsidenten, wodurch sich einige Tage später die Anti-Terrorgesetze problemlos verschärfen ließen. Safety first! Doch im Netz verstummten die Gerüchte nicht, undichte Stellen streuten weitere Informationen in das Herdfeuer der Gerüchteküche. Jede alte Kamelle wurde wieder hochgekocht, in Deutschland wiederholte man sogar Die Delegation von Rainer Erler, ein Kultfilm in der "Verschwörungsszene". In Italien wusste man immer noch nicht, welche Art von "Touristen" eine notlandende Passagiermaschine aus Washington mitgebracht hatte, welche durch technisches Versagen nur knapp einem Absturz entging. Und Washington sah unruhigen Zeiten entgegen, denn große Teile des Stadtgebiets blieben nachts dunkel. Ausnahmezustand! Jetzt in Washington, schon bald auf der ganzen Welt? Fortsetzung folgt, außer der Strom fällt aus ….
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks