Ein geschenkter Tag - 2016

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein geschenkter Tag - 2016“ von

365 Tage. So lang ist ein gewöhnliches Kalenderjahr. Da die Erde aber von unserem Kalender noch nichts wusste, als sie ihren Lauf um die Sonne begann, braucht sie etwas länger, um die Sonne zu umrunden, nämlich 365 Tage, 5 Stunden, 48 Minuten und 46 Sekunden. Dass Weihnachten, zumindest in europäischen Breitengraden, immer noch im Winter stattfindet, liegt an dem Schaltjahr: Alle vier Jahre hat der Februar einen Tag mehr, den 29. Doch selbst das ist nicht genug: Wer einen spitzen Bleistift oder einen Taschenrechner zur Hand nimmt, der erkennt schnell, dass es nun 11 Minuten und 14 Sekunden zu viel sind. Diese Abweichung korrigierte Papst Gregor XIII im Jahre 1582 durch eine Regelung, die den julianischen Kalender ablöste und Namensgeber für die gregorianische Zeitrechnung wurde: Die glatt durch 100 teilbaren Jahre – mit Ausnahme der glatt durch 400 teilbaren Jahre – sind keine Schaltjahre. Was passiert in diesen 5 Stunden, 48 Minuten und 46 Sekunden? Treten diese Ereignisse dann am 29. Februar gesammelt zutage? Existieren wir tatsächlich in diesen 11 Minuten und 14 Sekunden, die der 29. Februar dem Sonnenjahr voraushat? Können wir in dieser Zeit etwas gutmachen, was wir zuvor bereut haben? Gar Bonuspunkte sammeln für den Tag des Jüngsten Gerichts‘? Fragen über Fragen, die sich letztendlich mit der Bestimmung unserer Werte befassen und uns bewusstmachen können, dass wir die Verantwortung tragen für das was wir tun, ebenso für das, was wir nicht tun. Wir freuen uns, eine Auswahl der zahlreichen Gedanken, die uns durch diese Ausschreibung erreicht haben, hier vorstellen zu können. Unser Dank gilt allen Teilnehmern, ohne die diese ‚Gedankensammlung‘ nicht hätte entstehen können.

überraschend...

— Buecherheike
Buecherheike

unterhaltsame Lektüre zum Thema 29. Februar

— Petra54
Petra54

Erfrischende Lektüre mit Kurzgeschichten und Gedichten für zwischendurch

— LaMensch
LaMensch
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • geschichten rund um den geschenkten tag

    Ein geschenkter Tag - 2016
    cupcakeprincess

    cupcakeprincess

    17. January 2017 um 14:29

    Alle vier Jahre gibt es einen Tag geschenkt. In "Ein geschenkter Tag - 2016" sammeln sich verschiedene Geschichten, Gedichte und Gedanken um den zusätzchen 29. Februar in diesem Jahr. Jede einzelne Geschichte stammt von einem anderen Autor und ist so vielfältig wie eine Pralinenschachtel. Die Geschichten regen zum Nachdenken an, den zusätzlichen Tag bewusst zu nutzen. Für mich persönlich war der 29.02. immer ein ganz gewöhnlicher Tag, ich habe mich nie mit dem Gedanken angefreundet, an diesem zusätzlichen Tag etwas Besonderes zu machen bzw. diesem Tag überhaupt Beachtung zu schenken. Besonders die Geschichte aus der Sicht des 29. Februars hat mir gefallen, auch die Zeitfragen haben mich zum Nachdenken gebracht. Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Die Geschichten sind flüssig geschrieben, geben einem Denkanstöße und regen einen zum Nachdenken an. Zum Beispiel wird auch die Bedeutung der Zeit angesprochen. Vielen Dank an dieser Stelle an Brina Stein für diese tolle Leserunde und das tolle Reziemplar! :D

    Mehr
  • Hat mich überrascht...

    Ein geschenkter Tag - 2016
    Buecherheike

    Buecherheike

    31. October 2016 um 17:58

    Das Buch war eine Überraschung.

    Zwischen kürzeren und längeren Geschichten stehen Gedichte. Alle haben den 29. Februar zum Thema. 

    Jede Geschichte, jedes Gedicht will nur eins, uns sagen, dass wir mal kurz inne halten sollen. Den Stress stoppen, Luft holen, einfach mal tief durchatmen. 

    So einen 29. Februar - einen geschenkten Tag - brauchen wir viel öfter, nicht nur alle 4 Jahre.

  • unterhaltsame Lektüre zum 29. Februar

    Ein geschenkter Tag - 2016
    Petra54

    Petra54

    30. June 2016 um 13:10

    Verschiedene Autoren erzählen in diesem Band über den 29. Februar, es gibt lustige und besinnliche Gedichte und wunderschöne Geschichten. Meine Lieblingsgeschichte war "Schön war das Picknick im Park" von Tharina Wagner. Köstlich amüsiert habe ich mich über die lustigen Reime von Dörte Müller. Außerdem gingen mir die sehr traurigen Geschichten von Isabella Backasch, Johannes Sieben und Monika Wurm sehr nahe. Ich empfehle dieses Buch jedem, der kurzweilige Unterhaltung zu einem bestimmten Thema mag.  

    Mehr
  • Schöne Anthologie

    Ein geschenkter Tag - 2016
    Daniz86

    Daniz86

    16. June 2016 um 23:36

    In dieser Anthologie dreht sich alles um den 29. Februar. Sehr viele verschiedene Autoren haben sich über die Besonderheit dieses Tages Gedanken gemacht und tolle gefühlvolle Kurzgeschichten und Gedichte dazu geschrieben. Obwohl ich eigentlich nicht so ein großer Gedichte-Fan bin waren doch einige dabei die mir sehr gefallen haben. Bei den Kurzgeschichten fand ich alle wirklich gelungen und auch vom Schreibstil her toll zu lesen. Obwohl es so viele verschiedene Autoren waren kam ich immer sofort in die Geschichte rein. Zwei Favoriten habe ich allerdings trotzdem: Am besten fand ich die Geschichte um Hans und Valentin den Bettler, denn sie hat aus Sicht von Hans einerseits gezeigt wie plötzlich das Leben zu Ende sein kann und andererseits wie schön es ist auch einmal anderen Menschen etwas Gutes zu tun. Aus der Sicht von Valentin wiederum hat sie gezeigt dass man den Kopf nie hängen lassen sollte denn es kommen auch wieder bessere Zeiten und das Glück steht einem zur Seite obwohl man gar nicht damit rechnet. Die zweite Geschichte die ich super fand war von Brina Stein. Hier hat mich der Schreibstil, nämlich dass die Geschichte aus Sicht des 29. Februar erzählt wird, sehr beeindruckt. Wirklich eine tolle Idee. Fazit: Diese Anthologie ist eine kleine Ansammlung wunderschön geschriebener Geschichten und Gedichte die zum Nachdenken anregen und teilweise sogar Tipps zur Entschleunigung des eigenen Lebens parat halten. Sehr zu empfehlen für Jedermann aber vor allem wenn man sich gerade in einer stressigen Situation befindet. Ich durfte dieses Buch im Rahmen einer Wanderbuchaktion lesen.

    Mehr
  • 29 der Februar: was machst du so?

    Ein geschenkter Tag - 2016
    LaMensch

    LaMensch

    04. March 2016 um 16:21

    Jedes 4. Jahr beschert der Menschheit ein ganz besonderes Geschenk: Zeit. Einen gesamten Tag zusätzlich. Aber ist das ein Grund, vom Alltag abzuweichen? Was machen die Menschen an einem zusätzlich geschenkten Tag im Jahr? Und welche Ereignisse, Ereignisse ganz besonderer Art gibt es an diesen Tagen? Mit dieser Frage beschäftigt sich diese Anthologie. Mit Kurzgeschichten und Gedichten zum 29. Februar wird dieser Tag gebührend gefeiert. Die Anthologie beinhaltet die verschiedensten Texte von den unterschiedlichsten Autoren. Von der gefühlvollen Kurzgeschichte bis zum erfrischenden Gedicht für zwischendurch ist alles in der Vielfalt der Anthologie vereint. Die Zusammensetzung ist sehr gut gemacht und die Schreibstile sind zwar unterschiedlich, jedoch wurden die Geschichten und Gedichte so angeordnet, dass die Veränderung doch nicht von der einen Geschichte zur anderen zu krass ist. Auf jeden Fall kann ich diese Anthologie jedem empfehlen, der eine erfrischende Lektüre für zwischendurch um vielleicht den Alltag zu unterbrechen oder einfach den 29. Februar zu feiern. Ich vergebe 5 von 5 Sternen

    Mehr