Eine kulinarische Weltreise in 53 Rezepten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine kulinarische Weltreise in 53 Rezepten“ von

Was kommt in Peking, Jakarta oder Madrid auf den Tisch? Namhafte Köche rund um den Globus haben hier ihre besten Rezepte zusammengestellt. Entstanden ist eine sinnliche Weltreise mit traditionellen und modernen Gerichten, die auf der Zunge zergehen: Ob provenzalische Tomatentarte, indische Kichererbsen-Pfannkuchen oder malaysische Garnelen mit Tamarinde – spätestens beim britischen Zitronen-Lavendel-Kuchen dürfte der Stärkste der Versuchung erliegen. Lassen Sie sich jede Woche von einem der 53 köstlichen Rezepte inspirieren. Zusätzlich bietet dieser immerwährende Tischkalender Platz für persönliche Notizen wie Geburtstage und andere Termine.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ewiger Kalender mit „Biss“

    Eine kulinarische Weltreise in 53 Rezepten
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    20. August 2014 um 14:26

    Ewiger Kalender mit „Biss“ Es ist eine schöne Idee, die National Geographic mit diesem, auch aufstellbaren, kleinem Wandkalender umsetzt. Unter Verzicht auf eine Zuordnung von Wochentagen lässt sich dieser Wochenkalender immerwährend nutzen und bietet in seinen 53 Wochenblättern jeweils in knapper, aber ausreichender Form, je ein Rezept aus der „weltweiten“ Küche. Jeweils prominente Köche ihrer Region von China hin zu Spanien, von Frankreich zu Indien und an vielen Orten mehr haben typische Speisen ihrer Region in Rezepten bereit gestellt, um dem Nutzer des Kalenders einerseits immer wieder neue Impulse für vielfach nicht breit bekannte Speisen an die Hand zu geben und andererseits das Nachkochen so einfach wie möglich zu gestalten. Von „Szechuan Auberginen“ über „Profiteroles mit Schokoladensaouce“, von „Zuccini mit Mandeln und Pecorino“ über „Englische Suppe“ aus Italien oder „Gemüse Cousscous“ aus Nordafrika und vielen anderen Gerichten mehr reicht die Palette, die als Vorspeisen, Hauptgerichte oder Desserts umgehend genutzt werden können. Klare Einkaufslisten, eine kurze Beschreibung des Gerichtes und, natürlich, die Schritt für Schritt erfolgende Zubereitung ist dabei auf engstem Raum an alles gedacht, was der Leser und „Hobbykoch“ benötigt. Wer die Welt (auch) vom Gaumen her kennenlernen möchte, seine eigene Speisekarte mit einfachen, aber aussagekräftigen Gerichten zu erweitern gedenkt und das alles aufs möglichst unkomplizierte und einfache Weise, der findet in diesem Kalender 53 anregende und schnell umsetzbare Gerichte. Eine gute Idee, ebenso gut und praktikabel umgesetzt.

    Mehr