Eisenbahn in der DDR

von  
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Eisenbahn in der DDR
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Xynovias avatar

Beeindruckende Bilder.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Eisenbahn in der DDR"

Nach dem Zweiten Weltkrieg behielt die Deutsche Reichsbahn in der sowjetisch besetzten Zone ihren Namen bei. Die „Eisenbahn in Volkes Hand“ wurde trotz Demontagen und anderer Hindernisse wichtigster Verkehrsträger der DDR. Mit technischen Neuerungen wie den Reko-Dampfloks und der V 180 brachte sie den Bahnbetrieb voran. Der Band bietet einen umfassenden Rückblick auf die DR: ihre Strecken, ihre Lokomotiven (die Dampf- und Elektroloks, die Städte-Express-Züge und die nostalgischen Schmalspurbahnen) und nicht zuletzt den Alltag der Eisenbahner.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783865170804
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:143 Seiten
Verlag:GeraNova Bruckmann
Erscheinungsdatum:01.01.2006

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Xynovias avatar
    Xynoviavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Beeindruckende Bilder.
    Viel Wissenswertes ohne zu langweilen

    Das Buch „ Eisenbahn in der DDR“ ist eine Sonderausgabe aus dem Jahr 2006. Auf über 140 Seiten, die in 26 Kapitel unterteilt sind, wird viel über die deutsche Reichsbahn von 1945 – 1990 erzählt.

    Beim ersten Durchblättern vielen mir die zahlreichen Bilder auf, einige sind schwarz-weiß, andere wiederum farbig. Alle Bilder sind beschriftet, so das man sich die Bilder auch erst mal ohne Text anschauen kann und trotzdem weiß was dort abgebildet ist. Der Text auf den einzelnen Seiten und die dazu ausgesuchten Fotos passen sehr gut zusammen und ergeben für mich ein beeindruckendes Gesamtbild.

    Der Inhalt des Buches handelt nicht hauptsächlich über Technik, sondern vielmehr um die Geschichte der Reichsbahn in der ehemaligen DDR. Hierbei geht es sowohl um den Personen- , als auch um den Güterverkehr. Ich bin kein Eisenbahnfan, interessiere mich aber für Geschichte, daher galt mein Interesse mehr darüber zu erfahren. Besonders interessant fand ich unter anderem das Kapitel Publikumsmagneten. Dort werden „prominente“ Nebenbahnen der DR beschrieben, die auch zum Teil heute noch die Menschen anzieht. Sie waren und sind bekannt als Ausflugsziel. So sind die „Molly“ und „ Der rasende Roland“ nicht nur bei Dampflokliebhaber heute noch bekannt.


    Ich kann jedem der sich für Geschichte, insbesondere für die Geschichte der ehemaligen DDR, interessiert nur das Buch weiter empfehlen. Ich kann mir zwar gut vorstellen, das es da noch einiges mehr zu erzählen gibt, aber ich finde es sind ausreichend Informationen. Meiner Meinung nach, nicht zu viel – und nicht zu wenig.

    Kommentieren0
    11
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks