Emmi: Aufregung im Kindergarten

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Emmi: Aufregung im Kindergarten“ von

Emmi ist 4 Jahre alt und hat lockige Haare, die ein bisschen zerzaust sind. Wenn sie einen ihrer lustigen Einfälle hat, blitzen ihre blauen Augen. Im Kindergarten trifft Emmi ihre beste Freundin Lisa und natürlich Ben und seinen Freund Max. Emmi ist in der Schäfchengruppe - und da ist immer was los. Außerdem hat sie Jesus lieb. Mit ihm bespricht Emmi, was am Tag so passiert - und natürlich auch mit Mama und Papa.

Ein wunderbares Vorlesebuch für Kindergartenkinder. Mit vielen lustigen Illustrationen und durchgehend farbig gestaltet.

Lebensnahe Geschichten aus dem Kindergartenleben - Lustig und mutmachend für Kinder und für Erwachsene

— orfe1975

Schöne Geschichten aus dem Kindergartenleben einer 4jährigen

— Yomiko

einfach schöne Kindergeschichten, die dem Herz gut tun

— Minangel

Meine Töchter lieben die Emmi-Geschichten! Ideal ab ca. 4 Jahren

— Smilla507

Stöbern in Kinderbücher

Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Tolle Illustrationen, super süße Geschichte. Jetzt will ich auch einen Katzenbären haben.

ilkamiilka

Das Wunder der wilden Insel

Das Buch übermittelt so viel – und ist für Groß und Klein geeignet.

Eliza1991

Die Glücksbäckerei – Die magische Zeit

Das Buch, eine Tasse Tee oder Kakao und ein frischer Muffin- das perfekte Rezept für ein abenteuerliches und magisches Leseabenteuer

Buchraettin

Ein Dings namens Schröder

Herrlich schräg, diese etwas andere Weihnachtsgeschichte, um Harmonie, Zusammenhalt und sogar Integration. Zum Vorlesen und Selberlesen

danielamariaursula

Der Elefant im Wohnzimmer

Ich liebe dieses Buch! Witzig, spannend und mit tollen Bildern, für kleine Leser und solche, die im Herzen Kind geblieben sind.

Igelmanu66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Emmis Abenteuer - unterhaltsam und lehrreich zugleich

    Emmi: Aufregung im Kindergarten

    orfe1975

    21. October 2016 um 14:56

    Cover:Meine Tochter findet das Cover toll. Obwohl wir das Buch jetzt schon seit ein paar Tagen lesen, nimmt sie sich immer Zeit am Anfang und betrachtet es genauer. Sie nennt dann immer alle Kinder mit Namen oder betrachtet und beschreibt die Bausteine genauer. Es wird eine typische Kindergartenszene gezeigt mit allen Hauptcharakteren. Gestaltet mit schön bunten Farben wirkt es wirklich fröhlich und Mut machend. Ich finde das Cover sehr gelungen, hätte mir allerdings gewünscht, dass die Schrift des Untertitels (Mutmachgeschichten...) und "Aufregung im Kindergarten" noch etwas größer oder farblich etwas mehr hervorgehoben worden wäre. Besonders, dass es sich um MUTMACHGESCHICHTEN handelt, geht mir bei der ersten Betrachtung etwas verloren.Inhalt:Emmi ist ein 4 jähriges Mädchen, das im Kindergarten, aber auch zu Hause mit ihren Eltern und ihrem Hund Fröhlich einige Abenteuer erlebt. Wenn es mal Probleme gibt, weiß sie, dass sie sich natürlich immer an ihre Eltern, aber auch an Jesus wenden kann, der ihr als Freund immer zur Seite steht.Mein Eindruck:Ich habe das Buch mit meiner fast 3-jährigen Tochter gelesen (offizielle Empfehlung: 4 Jahre) und sie war direkt von den Bildern auf dem Cover und im Buch begeistert. Sie sind schön bunt und liebevoll gestaltet und spiegeln Situationen wieder, mit denen sich ein Kind in dem Alter gut identifizieren kann. Ich hätte mir gewünscht, dass Text und Bild auf einer Doppelseite zusammenkommen bzw. noch mehr Bilder hätte ich auch gut gefunden. So musste ich vorblättern, um die Geschichte weiter zu lesen und dann wieder zurück, weil meine Tochter sich das Bild dazu noch mal anschauen wollte. Die Geschichten selber sind meiner Meinung nach für kleinere Kinder auch schon geeignet, nur diese wollen natürlich auch gerne noch mehr Bilder haben - ich übrigens auch :-)Aber das hat unserem Lesespaß keinen Abbruch getan. Die Geschichten sind von den Themen her wirklich aus dem Leben, jedes Kind kann sich damit identifizieren: Heimlich Dinge tun, die schief gehen, Puppenfriseur spielen und merken, dass das doch keine so gute Idee war, Streit um Bauklötze, Erzieher oder Eltern haben keine Zeit, Anschaffung eines Haustieres u. v. m. wird thematisiert. Emmi ist dabei ein liebenswürdiges Vorbild für ihre Leser: sie meint es immer gut, aber sie ist eben nicht perfekt. Auch sie ist wütend, macht Fehler und ist zeitweise auch verzweifelt und traurig. Doch da ist immer auch Jesus, ihr unsichtbarer Freund, der Sohn Gottes. Mit ihm kann sie immer reden und dies hilft ihr, eine Lösung für ihr Problem zu finden. Sei es mit der Hilfe ihrer Eltern oder dass sie selbst eine entsprechende Eingebung hat.Meine Tochter hat noch nicht ganz die Bedeutung von Jesus verstanden, sie fragte immer: "Wo ist denn dieser Jesus?", und ich antwortete: "Er ist ein unsichtbarer Freund." Aber auch wenn sie die Bedeutung von Jesus noch nicht vollständig greifen kann, so liefern Emmis Erlebnisse ein gutes Beispiel für Kinder. In den Geschichten ist der Prozess, dass es normal ist, Fehler zu machen, aber wichtig, darüber nachzudenken und an der Wiedergutmachung zu arbeiten, sehr schön eingearbeitet. Und: Dass es immer jemand gibt, der für einen da ist und einen auch lieb hat, wenn man Fehler gemacht hat, ist eine wichtige Botschaft. Ich kenne zwar keine 4-Jährige, die so reif zu Gott betet, aber für Kinder, die diese Geschichten lesen, ist es wichtig, da sie eine Vorbildfunktion einnimmt und Kinder zum Nachdenken und Nachahmen einlädt.Und die Lösungen, die Emmi findet, laden auch die vorlesenden Eltern und Erzieher ein, darüber nachzudenken, wie man ggf. anders/besser auf bestimmte Situationen reagieren kann. Ich habe für meinen Teil beim Vorlesen auch einige Aha-Effekte gehabt und mit meiner Tochter zusammen gelacht und gestaunt. Wir würden uns über mehr Emmi-Geschichten freuen!Erwähnen sollte man jedoch, dass die Mutmachgeschichten nicht alle einzeln für sich gelesen werden können bzw. einige vom Inhalt her zusammengehören. Zudem sind zu Beginn zwar alle Freunde von Emmi abgebildet, aber bestimmte Personen werden erst im Laufe des Buches eingeführt, sodass es sich empfiehlt, zumindest beim Erstlesen, die Geschichten von Anfang bis Ende zu lesen und nicht willkürlich einzeln herausgepickt. Fazit:Lebensnahe Geschichten aus dem Kindergartenleben - Lustig und mutmachend für Kinder und für Erwachsene

    Mehr
  • Abenteuer im Kindergarten

    Emmi: Aufregung im Kindergarten

    Yomiko

    20. October 2016 um 21:41

    Das Buch "Emmi Aufregung im Kindergarten" hält eine Reihe bunte Geschichten aus dem Leben der 4 jährigen Emmi breit. Emmi darf sich zu Beginn des Buches einen Hund aus dem Tierheim aussuchen und beweist schon hier eine erstaunliche Reife. In all ihren Abenteuern die noch folgen, bezieht sie in schwierigen Sitautionen immer wieder ihren Glauben mit ein und wendet sich im Gebet in kindlichem Vertrauen an Jesus ihren Freund.Sie erlebt mit ihren Freunden viele typische Situationen denen Kindergartenkinder ausgesetzt sind. Wer darf mitspielen, wer besteht die Mutprobe, wer macht mal Quatsch und auch mal einen Fehler. Die Geschichten sind sehr schön bunt und kindgerecht illustriert und laden dazu ein, beim Vorlesen immer wieder zu schauen, wie Emmi und ihre Freunde aussehen, bei dem was sie tun.Ein sehr schönes Kinderbuch, was Mut macht Jesus ins tägliche Leben mit einzubeziehen, auch wenn man noch ganz klein ist. Eltern die dies ihren Kindern vermitteln möchten, werden viel Freude an diesen Geschichten haben.

    Mehr
  • tolle Vorlesegeschichten

    Emmi: Aufregung im Kindergarten

    MarTina3

    30. September 2016 um 21:49

    In diesem Buch werden Geschichten aus dem Alltag der 4-jährigen Emmi erzählt. Beispielsweise darf sie sich einen Hund im Tierheim aussuchen oder sie geht mit ihren Eltern zu einer Hochzeit. Auch im Kindergarten erlebt sie schöne Momente, aber auch Streit. Meine Meinung:Ich habe das Buch meiner Tochter ( 4,5 Jahre) vorgelesen. Die Geschichten finde ich sehr verständlich und kindgerecht. Die angesprochenen Themen konnte meine kleine Zuhörerin gut nachvollziehen. Ganz toll finde ich auch die kleinen Gebete, mit denen sich Emmi an Jesus wendet. Sie spricht mit ihm ganz ungezwungen, wie mit einem Freund. Das finde ich sehr schön.Anfangs war meine Tochter ein bisschen enttäuscht, dass eher wenige Bilder im Buch enthalten sind, doch dann war sie mit Feuereifer bei der Sache. Da das Buch in 18 Kapitel aufgeteilt ist, habe ich es abschnittweise vorgelesen. Sie hörte gerne zu, freute sich aber immer sehr, wenn wieder mal ein Bild auftauchte. Das wurde dann ausgiebig betrachtet.Am Anfang der Geschichte werden auch die vorkommenden Kinder vorgestellt. Das hat meiner Tochter sehr gefallen. Bei jeder folgenden Illustration wurden dann auch sofort die jeweiligen Namen aufgezählt.Der Schreibstil selbst ist flüssig und lässt sich gut vorlesen. Fazit:Wir mögen Emmi sehr. Die Geschichten sind aus dem Leben gegriffen und werden toll erzählt. Auch Emmis Gebete werden wunderbar eingebunden. Einzig, dass eher wenig Bilder enthalten sind, ist ein bisschen schade.

    Mehr
  • Leserunde zu "Emmi: Aufregung im Kindergarten"

    Emmi: Aufregung im Kindergarten

    Arwen10

    Und auch für die ganz Kleinen gibt es Nachschub.Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde mit Mama, Papa, Opa, Oma usw. einladen: Der Verlag Gerth Medien stellt vier Exemplare des Buches "Emmi : Aufregung im Kindergarten " Mutmachgeschichten für Kinder von Bärbel Löffel-Schröder zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde! Emmi: Aufregung im Kindergarten von Bärbel Löffel-Schröder Zum Inhalt: Emmi ist 4 Jahre alt und hat lockige Haare, die ein bisschen zerzaust sind. Wenn sie einen ihrer lustigen Einfälle hat, blitzen ihre blauen Augen. Im Kindergarten trifft Emmi ihre beste Freundin Lisa und natürlich Ben und seinen Freund Max. Emmi ist in der Schäfchengruppe - und da ist immer was los. Außerdem hat sie Jesus lieb. Mit ihm bespricht Emmi, was am Tag so passiert - und natürlich auch mit Mama und Papa. Ein wunderbares Vorlesebuch für Kindergartenkinder. Mit vielen lustigen Illustrationen und durchgehend farbig gestaltet. Infos zur Autorin: Bärbel Löffel-Schröder schreibt seit vielen Jahren Bücher für Kinder. Bekannt geworden ist sie unter anderem durch die "Maike"-Serie. Aufgrund ihrer langjährigen Tätigkeit als Erzieherin verfügt sie über große Erfahrung im Umgang mit Kindern. Unter anderem leitete sie auch einen Kindergarten. Inzwischen ist sie als freiberufliche Autorin tätig. Immer wieder gelingt es ihr, Kindern auf einfühlsame Weise die wichtigsten Themen des Lebens zu vermitteln. Mehr Informationen zur Autorin: www.baerbel-loeffel-schroeder.de (c) Foto: Bruno Löffel Zur Leseprobe und zum Video: http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=817170 Falls ihr eins der 4 Bücher  gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 15. September 2016, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Wer bekommt dieses Buch von euch vorgelesen ? Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt. Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen. ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !! Nach 3 Tagen verfällt der Gewinn, wenn ich keine Rückmeldung erhalte. Bitte beachtet, dass wir Gewinne  nur einmal pro Haushalt vergeben.

    Mehr
    • 55
  • Geschichten, die dem Herz gut tun

    Emmi: Aufregung im Kindergarten

    Minangel

    27. September 2016 um 21:34

    Emmi ist 4 Jahre alt und liebt ihre Mama, ihren Papa, ihre Puppe Lotta, ihre Freunde im Kindergarten und ihren Freund Jesus. Endlich soll auch ihr großer Wunsch in Erfüllung gehen: sie darf mit ihren Eltern ins Tierheim, wo sie einen Hund aussuchen. Hier zeigt sich erstmal ihr gutes Kinderherz, da Emmi sich für einen Hund entscheidet von dem ihr abgeraten wird, weil er so ängstlich ist. Doch gerade der braucht doch ganz viel Liebe… oder?! Somit wird aus Hund „Angsthase“ ihr Hund „Fröhlich“ und er wird zu Emmis neuem Begleiter. Emmi spricht in Situationen, in denen sie unsicher ist, Angst oder ein Problem hat immer mit ihrem Freund Jesus und schon scheint ein Ausweg aus der Situation parat. Viele weitere Geschichten erzählen aus ihrem Alltag und ihren Erlebnissen im Kindergarten. Nach der ersten Geschichte war ich Emmi-Fan! Klar könnte man sagen, ihr Verhalten ist ziemlich reif und erwachsen und nicht so adäquat für eine Vierjährige… und doch, darf man sich nicht einfach daran erfreuen und als schönes „Vorleben“ nehmen?! Mir tat es in der Seele gut und die Kinder mochten sie sehr. Durchflutet wird das Buch durch bunte ansprechende einfache Bilder, welche das Gelesene ergänzen – es könnten ruhig noch mehr Bilder sein! Das Buch strahlt für mich etwas „schönes Kindliches“ aus und machte es mir einfach, es in die Hand zu nehmen und den Kindern daraus vorzulesen. Nach Absprache mit den Kindern, den Hauptpersonen gibt es 5 Sterne für Emmi und ihre Geschichten.

    Mehr
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Vorlesen bis die Stimme versagt

    Emmi: Aufregung im Kindergarten

    Smilla507

    09. September 2016 um 09:54

    Mit „Emmi“ hat Bärbel Löffel-Schröder wieder einmal ein Vorlesebuch mit hohem Identifikationspotential geschrieben. Es sind Geschichten, die aus Emmis Perspektive erzählt werden. Sie handeln oftmals von Erlebnissen im Kindergarten, aber manches „nimmt“ die Kleine auch mit nach Hause. Manchmal stellt Emmi im kindlichen Übermut etwas an und darüber muss sie nachdenken, mit ihren Eltern sprechen. Und ganz oft betet sie dabei auch zu Jesus.Meine Mädels (3 und 5) sind nun Fans von Emmi geworden. Das Buch hat ihre Herzen im Sturm erobert, vor allem das der Fünfjährigen. Nach jedem Mittagessen wollten sie „Emmi“ vorgelesen bekommen, blätterten gerne herum und sahen sich die Bilder an. Manchmal musste ich 4 oder 5 Kapitel auf einmal vorlesen, weil sie nicht genug davon bekommen konnten. Jedes Kapitel hat ca. 4 Seiten Text mit einer farbigen Illustration. Es gibt meist 3 Geschichten, die ein wenig zusammenhängen, deswegen ist fortlaufendes Vorlesen das Beste. Ich fand die Texte auch ausnahmslos flüssig und gut vorlesbar, mit natürlichem Wortlaut und einfachen Sätzen.Lieblingsgeschichte meiner großen Tochter war „Streit in der Bauecke“, in der die Kinder mit Holztieren Zoo und Tierklinik spielen. Meine kleine Tochter fand die Geschichten mit Emmis neuem Hund Fröhlich ganz toll, vor allem die „Wau wau“-Einlagen. Vorne gibt es eine kleine Übersicht über die Kinder, die in den Geschichten vorkommen, was ebenfalls faszinierte. Wenn ein Name genannt wurde schauten sie vorne, wer das ist. Und irgendwann wusste meine Tochter sofort anhand der Illustrationen in den Geschichten, wie das jeweilige Kind heißt. Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass es nicht auf jeder Doppelseite Bilder gibt. Dadurch gab es viel Hin- und Hergeblätter, weil meine Töchter die Bilder sehen wollten. Außerdem nahm manche Illustration das Geschehen der Geschichte vorweg, aber das fiel nur mir auf, meine Kinder störte es nicht.Ich fürchte, dass wir uns „Emmi“ auch in CD-Form zulegen müssen, damit meine Stimme etwas Entlastung bekommt. Wir würden uns auf jeden Fall total über weitere Emmi-Geschichten freuen! (Ideal ab ca. 4 Jahren)

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks