Feuertanz (Erben der Elemente 1)

von  
2,3 Sterne bei3 Bewertungen
Feuertanz (Erben der Elemente 1)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

emma3210s avatar

Ein Auftakt mit Charakteren, die man einfach liebgewinnt!

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Feuertanz (Erben der Elemente 1)"

Eine neue Prophezeiung erscheint. Und mit ihr nimmt das Unheil seinen Lauf … >>Wenn der Tanz des Feuers, den Käfig sprengt, wird der flammende Fuchs, Hüter der Glut, Gefährte des Infernos, zur vollen Kraft gelangen<< Sam stammt aus einer englischen Adelsfamilie und wird nach den verqueren Sitten ihrer Mutter erzogen. Als sie heimlich mit Capoeira, einem brasilianischen Kampf-Tanz, beginnt lernt sie die Brasilianer Camel und Filipe kennen. Die ungezwungene Lebensweise der beiden steht im Gegensatz zu Sams zurückhaltender Art. Außerdem eröffnen sich immer mehr Fragen zu ihrer verstorbenen Großmutter. Was hatte sie mit den Erben der Elemente zu tun und was hat es mit ihrer Kette auf sich, deren Anhänger magisch glüht?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B01JVF1BYI
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:159 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:05.08.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Meses avatar
    Mesevor 2 Jahren
    Feuertanz

    Dieses Buch war mein erstes E-Book. Ich bin überrascht, dass es so angenehm war vom händling. Das Cover finde ich gut gewählt und ungewöhnlich. Im Laden fällt es sicher auf. Ich hatte ein bisschen Mühe in die Geschichte rein zu kommen. Sam ist am Anfang sehr unsicher und unglücklich. Dann entdeckt sie Capoeira für sich und blüht trotz aller Schwierigkeiten auf. Die Sprache der beiden Jungs Camel und Felipe war etwas gewohnheitsbedürftig. Die Geschichte ist interessant. Auch die Kampfsportart Capoeira hat es einem näher gebracht und es hört sich toll an, die kombination singen, musizieren, tanzen und kämpfen. Es gibt viele Geheimnisse die sich im ersten Teil des Buches nicht auflösen. Das heisst, man muss den zweiten Teil auch lesen 😀.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Thoemies avatar
    Thoemievor 2 Jahren
    Spannende Geschichte mit ein paar Schwächen.

    Sam muss ihr Leben nach den Plänen ihrer Mutter führen. Sie darf sich ihre Freunde und Hobbys nicht selber aussuchen, sich nicht geben wie sie ist und muss immer adrett gekleidet und höflich sein. Eines Tages beschließt sie, zwischen ihrem Ballett- und Klavierunterricht, heimlich an einem Kurz brasilianischen Kampftanz  teilzunehmen. Dort lernt sie Menschen kennen, die so gar nicht ihrem Lebensstil entsprechen und muss erst lernen, mit den neuen Situationen zurecht zu kommen. Dies wird für sie zur wöchentlichen Routine.

    Dann ist da noch diese Kette ihrer Großmutter, seitdem sie sie trägt fühlt sie sich oft wie unter Flammen und allgemein hat ihre Großmutter eine Menge Geheimnisse zurück gelassen als sie starb. Ob sie es schafft ihrer strengen Erziehung zu entfliehen und die Rätsel um ihre Großmutter und die ihr verbliebende Kette zu lösen?

    Die Geschichte gefällt mir soweit gut genauso wie die Hauptprotagonistin und ihre Entwicklung. Der Schreibstil ist einfach und sehr angenehm, sodass man das Buch flüssig lesen kann. Obwohl es kaum Situationen gab, welche die Haupthandlung vorangetrieben haben, wollte ich beständig wissen, wie es wohl weiter geht, dies hängt jedoch auch damit zusammen, dass man so wenig von den Erben der Elemente erfährt. Ich wollte unbedingt wissen was genau sie sind und was sie machen.

    Abzüge gibt es jedoch dafür, dass der Spannungsbogen manchmal zu früh abgebrochen oder gar abgesägt wurde bevor er überhaupt richtig aufkam und an manchen Stellen gefielen mir die Übergänge der Situationen nicht so gut. Desweiteren finde ich dass zu wenig Informationen preis gegeben wurden. Man hat noch keinen blassen Schimmer, was es mit den Erben der Elemente auf sich hat und was genau die Bösen von den Guten wollen. Das finde ich persönlich schade.

    Nichts desto trotz ist es eine schöne Geschichte die es sich auf jeden Fall zu lesen lohnt. Ich warte auf den zweiten Teil und hoffe, dass der Fantasy Teil endlich richtig ins Rollen kommt.

    Kommentieren0
    121
    Teilen
    emma3210s avatar
    emma3210vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein Auftakt mit Charakteren, die man einfach liebgewinnt!
    Ein Auftakt mit Charakteren, die man einfach liebgewinnt!

    Das e-book "Erben der Elemente" (Feuertanz) von Masa Rina umfasst 135 Seiten.

    Zum Inhalt:
    Sam ist eine 17 Jähre Tochter aus einem sehr gehobenen Elternhaus, die sich allen Regeln ihrer Eltern beugen muss, so schrecklich diese auch sind. Sams Familie ist sehr reich und sie gehören der "oberen" Klasse der Gesellschaft an. Deswegen legt Sams Mutter auch sehr viel Wert auf Etikette und Gehorsam. Sam entschließt eines Tages ohne das Wissen ihrer Eltern zum Capoeira zu gehen und lernt dort eine für sie ganz neue Welt kennen. Wie Sam mit den neuen Erlebnissen und ihren süßen Trainern zurecht kommt und was das Geheimnis des Amuletts ihrer Großmutter ist, das müsst ihr selbst lesen.

    Mein Eindruck:
    Das Cover ist meiner Meinung nach super gestaltet und das Frauengesicht sowie die Farben und die Haare erinnern an ein Feuer, das auch Hauptthema des Buches ist.
    Der Schreibstil ist gut. Das gesamte Buch lässt sich flüssig und schnell lesen. Auch ist es sehr humorvoll gestaltet, da die Protagonistin ein kleiner naiver Tollpatsch ist. An Manchen Stellen sind viele Fachbegriffe verwendet worden (diese werden aber am Ende des Buches gut in einem Lexikon erklärt).
    Ich konnte mich während des Lesens immer sehr gut in die einzelnen Charaktere hineinversetzen und mich mit ihnen identifizieren.
    Was mir nicht so gut gefallen hat war, dass an vielen Stellen Situationen einfach abbrupt abgebrochen wurden und in die nächste Situation gesprungen wurde, ohne die vorangegangene später wieder aufzugreifen. Dadurch stellten sich sehr viele offene Fragen, die auch am Ende nicht beantwortet wurden. Es hätte alles ein bisschen detailreicher beschrieben werden können. Leider bin ich auch mit dem im Text vorkommenden Gedichten/Weisheiten/Träumen nicht so ganz klargekommen, weil ich diese inhaltlich nicht nachvollziehen konnte und sie den Lesefluss somit unterbrochen haben.

    Fazit:
    Alles in allem eine gute Lektüre für zwischendurch, die neugierig auf weitere Geschichten der Reihe macht.

    Kommentieren0
    26
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks