Findet Nemo (2 DVDs)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Findet Nemo (2 DVDs)“ von

Pixars animiertes Abenteuer Findet Nemo präsentiert uns eine entzückende unterseeische Welt. Als sein Sohn Nemo von einem Tiefseetaucher gefangen genommen wird, macht sich der hypernervöse Clownfisch Marlin (im Original ausgestattet mit der Stimme von Albert Brooks) auf den Weg, ihn im unendlichen -- und verblüffend detailreich dargestellten -- Ozean wieder zu finden. Auf seinem Weg schließt er sich mit Dory, dem zerstreuten Blaufisch (Ellen DeGeneres), zusammen -- nicht immer zum eigenen Vorteil. Angesichts von Haien, Tiefsee-Anglerfischen, giftigen Quallen, Meeresschildkröten, Pelikanen und dergleichen mehr, überwindet Marlin seine Ängste in dieser wundervoll komischen, unendlich spannenden Reise. Selten vergehen mehr als zehn Minuten ohne Highlight wie im Vergnügungspark. Pixar setzt damit seine künstlerisch und wirtschaftlich makellose Erfolgsstory fort, zu der bereits Filme wie Toy Story, Das große Krabbeln, Toy Story 2 und Die Monster AG zählen. --Bret Fetzer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Findet Nemo (2 DVDs)"

    Findet Nemo (2 DVDs)

    HeikeG

    18. April 2007 um 16:40

    Unterwasser-Feeling pur Das Fischleben könnte so schön sein für den Clownsfisch Marlin und seine Familie. Doch bei einem Angriff im Great Barrier Reef in Australien wird seine Frau Coral samt 400-fachem Nachwuchs gefressen. Nur ein Ei bleibt übrig - Nemo. Sein Vater zieht ihn daraufhin allein auf. Doch Nemo ist nicht wie all die anderen Fische, denn eine seiner Flossen ist zu klein, auch ist er viel zu unbekümmert. Genau das führt in die Katastrophe. Schon am ersten Schultag gerät Nemo durch seinen Übermut in das Netz eines Tauchers. Er wird verschleppt und taucht später in einem Aquarium in einer Zahnarztpraxis in Sydney wieder auf. Vom Anfang bis zum Ende ein durchgehend fabelhafter Film für die ganze Familie. Schon der sehr traurige und emotionelle Prolog hat gezeigt, zu was die heutige Technik in der Lage ist. Besonders die Mimik und Gestik der Fische wirkte sehr gefühlvoll. Die Animationen sind perfekt und lassen einen wirklich in den Ozean abtauchen. Man vergisst schnell, dass diese Fische am PC erschaffen wurden und man sich nicht in einem Dokumentarfilm befindet. Der Film ist gespickt mit Gags, so dass man aus dem Lachen gar nicht mehr rauskommt. Zu jeder Menge Situationskomik kommt noch der ultraschräge Wortwitz und die super Synchronstimmen von Erkan & Stefan und Anke Engelke. Fazit: Die Geschichte von "Findet Nemo" ist konzeptionell sehr ausgereift und gut überlegt. Hinzu kommt noch die Vielfalt der Charaktere und die atemberaubenden Umgebung, die sehr realistisch wirkt. Es ist ein Rausch der Sinne, es ist ein Feuerwerk der Farben, das den Zuschauer in Verzückung geraten lässt, ein Film der lebt, der atmet. Es ist Unterwasser-Feeling pur!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks