Folge 24: Jenseits der Hoffnung

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Folge 24: Jenseits der Hoffnung“ von

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Folge 24: Jenseits der Hoffnung"

    Folge 24: Jenseits der Hoffnung

    Jare

    28. October 2011 um 22:58

    Galaktischer Kampf! Nach ihrer Flucht durch die Distanzspur ist sich die Besatzung der Schwert um Perry Rhodan einer übermächtigen Flotte von Kybb-Titanen ausgesetzt. Die stellare Majestät Zephyda ist am Ende ihrer psionischen Kräfte und schafft es nicht mehr, das Raumschiff zu steuern. Doch kurz vor dem endgültigen Zusammenbruch bekommen sie eine unerwartet Hilfe von General Traver und seinen Mannen. Das Besondere an Traver ist, dass er, wie Rorkhete, aus dem Volk der Shoziden stammt. Jedoch glaubt Rorkehete schon seit langer Zeit der letzte seines ausgestorbenen Volkes zu sein. Traver bringt die Schwert und deren Besatzung auf seinen Heimatplaneten, doch die erhoffte Hilfe bleibt zunächst aus. Auch „Jenseits der Hoffnung“ bietet die gewohnt souveräne Hörspielkost, für die die Perry-Rhodan-Serie seit der ersten Folge steht. Drei Heftromane hat Siegfried Antonio Effenberger für diese Folge adaptiert: „Die Distanzspur“ von Uwe Anton, „Im Arphonie-Sternhaufen“ von Horst Hoffmann und „Jenseits der Hoffnung“ von Hubert Haensel. Herausgekommen ist ein 65minütiges kurzweiliges Hörspiel, dass die packende Kampfszenen und eine intergalaktische Handlung verknüpft, wobei die Rahmenhandlung nur einen kleinen Schritt weiter gebracht wird. Für humorvolle Zwischentöne sorgt Rorkhetes Begegnung mit zahlreichen Shoziden-Damen, die in ihm den Vater ihrer künftigen Kinder sehen. Die Sprecher sind, bis auf eine Ausnahme, allesamt bekannt. Christian Schult agiert als Erzähler, Volker Lechtenbrink und Volker Brandt sind als Perry Rhodan und Atlan zu hören. Auch Claudia Urbschat-Mingues (Zephyda), Olaf Boden (Echopage), Charles Rettinghaus (Rorkhete) und Yara Blümel-Meyers (Lyressea) sind in ihren gewohnten Rollen zu hören. Neu dabei ist Klaus-Dieter Klebsch als zwielichtiger General Traver, der sich ausgezeichnet in die Sprecherriege einreiht. Fazit: „Jenseits der Hoffnung“ erfüllt einmal mehr die Erwartungen der Perry-Rhodan-Fans. Eine gute Heftadaption, tolle Soundeffekte und bestens aufgelegte Sprecher machen dieses Hörspiel zu einem Erlebnis.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks