Frankenstein oder der moderne Prometheus

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frankenstein oder der moderne Prometheus“ von

Die Geschichte beginnt mit den Briefen von Robert Walton an seine Schwester. Er ist mit einem Schiff unterwegs, um eine Passage zum Nordpol zu entdecken, jedoch hat das Eis der Arktis ihn und die Mannschaft eingeschlossen. Während der Wartezeit beobachten sie, wie eine riesenhafte Person auf einem Hundeschlitten in Richtung Norden eilt.
Am nächsten Morgen nehmen sie einen Mann an Bord, der schwer krank und am Ende seiner Kräfte ebenfalls auf dem Weg nach Norden war. Es ist Viktor Frankenstein, der von Walton die nächsten Tage gesund gepflegt wird. Als er sich langsam erholt und den tödlichen Ehrgeiz in den Augen seines Retters erkennt, beginnt er, ihm seine Lebensgeschichte zu erzählen.

<3 <3 <3

— 23GZamasu

Toller Klassiker!

— xxAnonymousxxx

Ein must-read für jede Leseratte!

— elodie_k

Stöbern in Romane

Lied der Weite

Was ist ein gelingendes Leben? Warmherziger Roman um diese Frage; Figuren, die man mit nach Hause nehmen möchte. Großartig!

alasca

Die Hauptstadt

Geistreich, ja, stellenweise amüsant, aber zu großen Teilen zäh und verzettelt. 3-4 Sterne.

Apfelgruen

Der verbotene Liebesbrief

Kein klassisches Buch von Lucinda Riley aber dennoch unglaublich fesselnd!

Miii

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Eindrückliche Biografie über einer Kindheit zwischen Alkoholismus, Gewalt, Vernachlässigung, Geschwisterliebe, Freiheit und Träumen.

black_horse

Underground Railroad

Ein bedrückendes Buch, dass leider noch immer aktuell ist.

sofalxx

Und es schmilzt

Intensiv. Verstörend. Lesenswert. Die nüchterne Sprache und die emotionale Distanziertheit der Protagonistin bilden eine perfekte Symbiose.

Wiebke_Schmidt-Reyer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Shelley, Mary: Frankenstein oder der moderne Prometheus

    Frankenstein oder der moderne Prometheus

    seoirse_siuineir

    04. February 2017 um 15:48

    Der Roman hat nur bedingt mit dem "klassischen" Frankenstein-Bild zu tun, das durch Verfilmungen mit Boris Karloff in den 30er Jahren geprägt wurde. Letztlich stehe ich der Geschichte ambivalent gegenüber. Das von Frankenstein geschaffene Geschöpf ("der Unhold") will geliebt werden, stößt aber auf Grund seines abstoßenden Äußeren nur auf Ablehung, Furcht und Gewalt und zeigt deshalb seiner Umwelt gegenüber genau die gleiche Verhaltensweise: nämlich Ablehung und Gewalt. Der Haß des Unholds richtet sich in erster Linie gegen Frankenstein, der - so die etwas krude Logik - an seinem Unglück schuld ist, da er ihn geschaffen hat, und er stützt ihn dadurch selbst in's Unglück, indem er seine Opfer aus dem Umfeld Frankensteins auswählt. Auf der anderen Seite Frankenstein selbst: letztlich versucht er sich als Schöpfer der Verantwortung für sein Geschöpf zu entziehen, indem er es wieder zerstören will, was ihm aber nicht gelingt ("Die Geister, die ich rief...").

    Mehr
  • Frankenstein, das Monster?

    Frankenstein oder der moderne Prometheus

    elodie_k

    22. November 2016 um 13:10

    Der Klassiker des Monsters!
    Allerdings hört das Monster nicht wie viele gedacht auf den Namen Frankenstein! Sondern sein Erschaffer. Die Geschichte eines wahnsinnigen Wissenschaftlers, der Leben erschafft und somit seine ganze Familie um das Leben bringt. 
    Wahnsinnig, faszinierend und fesselnd!


  • Frankenstein

    Frankenstein oder der moderne Prometheus

    butterflyinthesky

    21. August 2016 um 10:13

    Klappentext:Als moderner Prometheus wirft sich Viktor Frankenstein gegen traditionelle Werte und Machtgrenzen auf. Wahngeleitet erschafft er künstliches Leben, das sich seiner Kontrolle schon bald entreißt. Sein Geschöpf entwickelt sich zwar zu einem seelenvollen Gebildeten des 18. Jahrhunderts, wird aber von der ignoranten Gesellschaft gehetzt und verstoßen. Letztendlich ist es der Mensch, der das äußerlich Abstoßende zum rachsüchtigen Ungeheuer formt. Meine Meinung:Wer kennt die Story von Dr. Frankenstein und seinem Monster nicht? Ich selber hatte das Buch noch nie gelesen und fand, dass es endlich mal Zeit war!Ich hatte ein paar Probleme in das Buch reinzukommen weil es für mich ein bisschen langatmig war. Das Buch wird aus der Sicht vom Doktor geschrieben bis es dann in der Mitte einen Tausch gibt und man die Geschichte vom Monster hört. Das fand ich richtig gut: auch mal wissen wie es sich denn als Monster anfühlt.Alles in allem bin ich aber immer noch nicht so richtig davon überzeugt. Es war nicht so blutrünstig wie ich dachte und auch ein bisschen langatmig wie schon gesagt. Doch dann fand ich es auch interessant wie sehr sich jemand mit Wissenschaft auseinander setzen kann und wie weit man es treiben würde um seine Rache zu bekommen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks