Gegen Märchen ist kein Kraut gewachsen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gegen Märchen ist kein Kraut gewachsen“ von

Komm mit in die Welt der Kräuter-Märchen. Dort treiben der Drache Chillo Pfefferoni, Lavendula und andere Gestalten ihr Unwesen. So auch die Leineweberhexe, das gefürchtetste Weib weit und breit. Sie frisst Leinen in Mengen, doch im "Flachsmädchen" hat sie eine gute Tat vollbracht. Sie hat Adelle und Kurt ein Kind auf wundersame Weise beschert. Oder die kleine Elfe Aza, die im "Kräuterbaum" die Welt rettet und dabei ein wahres Glück verrichtet. Sie bringt der Menschheit die Düfte zurück. Ob Aberglaube oder Wahrheit: Die Märchen um die Heilkräfte der Kräuter dieser Erde sind immer lesenswert.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gegen Märchen ist kein Kraut gewachsen"

    Gegen Märchen ist kein Kraut gewachsen
    Carol-Grayson

    Carol-Grayson

    23. January 2012 um 14:43

    Wisst Ihr noch, wie es war, als Eure Großmutter Euch vorlas? Mit diesem Buch kehrt ein Stück Kindheitserinnerung in jedem von uns zurück. Man findet darin 25 Märchen aus alter Zeit, der Neuzeit und sogar der Zukunft. Alle Geschichten ranken sich um das Thema Kräuter, sind dabei spannend, humorvoll oder lehrreich. Gerade die Abwechslung macht dieses Buch so interessant für Groß und Klein. So wird altes Wissen auf fantasiereiche Weise neu entdeckt. Im Anhang befindet sich noch ein kleines Kräuterlexikon über alle im Buch erwähnten Kräuter. Eine besonders hübsche Idee als Ergänzung. Wer also einmal dem hektischen Alltag entfliehen möchte, greift zu diesem Buch, macht sich dazu einen leckere Tasse Kräutertee und läßt sich von den Autoren der Märchen in eine andere Welt entführen. Besonders gut gefallen haben mir persönlich "Der kleine Drache Puff Puff", "Die Hasel" und "Annas Garten der Seele", doch für jeden Leser ist bestimmt eine Geschichte dabei, die nicht nur Erinnerungen wachruft, sondern auch ein klein wenig die Seele heilt. Gegen Märchen ist eben kein Kraut gewachsen :-).

    Mehr