Gemalte Gottesworte. Das arabische Alphabet.

von  
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Gemalte Gottesworte. Das arabische Alphabet.
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B0025HB0LO
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Wiesbaden: Marix Verlag
Erscheinungsdatum:01.01.2004

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    sabatayn76s avatar
    sabatayn76vor 7 Jahren
    Rezension zu "Gemalte Gottesworte. Das arabische Alphabet."

    Iqra!

    Inhalt:
    Nach einer Einführung wird auf die Verwendung des Schreibrohrs und schließlich auf die Buchstaben des arabischen Alphabets eingegangen. Hier finden sich zu jedem Buchstaben Informationen zur wissenschaftlichen Umschrift, zu Aussprache und einzelnen Schriftarten sowie linguistische Fachbegriffe, die die Art des Lautes näher beschrieben, geschichtliche und mystische Hintergründe. Im Anschluss daran werden kurz sechs Buchstaben erwähnt, die in nicht-arabischen Sprachen verwendet werden, die das arabische Alphabet benutzen. Einen großen Teil des Buches machen zudem Abbildungen von kalligraphischen Arbeiten aus, die in verschiedenen Stilen geschrieben sind und aus unterschiedlichen Epochen stammen.

    Mein Eindruck:
    Sehr gut gefallen haben mir die zahlreichen Abbildungen, die dem Betrachter eine schöne und vielfältige Auswahl von Kalligraphien präsentieren. Hier liegt eindeutig die Stärke des Buches, denn den Rest fand ich eher wenig brauchbar. Die Informationen zu den einzelnen Buchstaben ist zwar ganz spannend, ist aber teilweise zu oberflächlich und für andere Aspekte zu detailliert. Sehr gestört haben mich die vielen Fehler im Buch, die mir aufgefallen sind, obwohl ich keine Linguistin bin (z.B. 'fa' als Zungenspitzenlaut). Zudem sind manche Abbildungen falsch beschriftet und die Beschreibung, wie Buchstaben miteinander verbunden werden, ist bisweilen fehlerhaft.

    Mein Resümee:
    Durch die schönen Abbildungen von kalligraphischen Arbeiten ist das Buch eher etwas für´s Auge und weniger ein Buch, bei dem man ausgesprochen viel lernen kann.

    Kommentieren0
    10
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks