Hitzewallung

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(5)
(4)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hitzewallung“ von

Als Schriftstellerin von erotischen Liebesromanen ist Angie Winter ziemlich erfolgreich. Nur leider liegt ihr eigenes Liebesleben brach, nachdem sich langsam die berühmten Wechseljahrbeschwerden bemerkbar machen. Dabei würde ihre flotte Vermieterin Hilla sie nur zu gern mit einem der älteren Herren aus ihrem Café verkuppeln, denn für die ist sie ja noch ein junger Hüpfer! Aber so wenig sich Angie schon zu den Senioren zählt - zu den jungen Leuten gehört sie definitiv auch nicht mehr. Als Hilla ganz überraschend verreist, überträgt sie Angie die Verantwortung für ihr Café. Gemeinsam mit ihrem 17-jährigen Sohn und seinen begeisterten Freunden beschließt sie, das Café von Grund auf umzugestalten. Nun muss Angie zwischen den flotten Senioren und den hippen Jugendlichen vermitteln. Und dann taucht da auch noch der attraktive Matthias auf, der Angie ganz durcheinander bringt. Hitzewallungen sind da vorprogrammiert...

sehr netter romantischer Roman, vorhersehbar aber gut. Aber wenn man gerade selbst ein Pubertier hat, fühlt man sich verstanden.

— nhauwie

Eine romantische Geschichte, die sich leicht und locker lesen lässt!

— Bambisusuu

Eine schöne Sommerlektüre.

— LadyIceTea

Ein sehr lustiger und leichter Frauenroman - die perfekte Urlaubslektüre!

— seschat

Wer leichte unterhaltsame Lesekost sucht, kommt hier auf seine Kosten.

— Ginebiene

amüsant, leicht, spritzig, am Ende etwas vorhersehbar.

— Gelsche

Vorhersehbar und fernab jeder Realität

— Huschdegutzel

Ein absolut erfrischender Roman!

— Monika58097

Stöbern in Liebesromane

Wintersterne

wie auch schon der Debütroman, ist auch dieser 2. Roman der Autorin sehr emotional und ergreifend

Gudrun67

Die Endlichkeit des Augenblicks

Eine schöne Geschichte, die mir allerdings zu viel Drama hat

TineTequila

Wenn die Liebe Anker wirft

Schöner Einstig, der dann leider etwas nachlässt...

Diana182

Der letzte erste Kuss

Eine tolle Collegegeschichte um beste Freunde, die doch so viel mehr sein könnten. Ich liebe Luke und Elle- ein Buch zum wohlfühlen.

Ayanea

Winterengel

Wie ein Märchen und passt gut um die Weihnachtszeit gelesen zu werden !!!

noita

Hold on to you - Kyle & Peg

Ahhhh, wie schööön dieses Buch war. Einfach zu lesen, Inhaltlich einfach klasse. Direkt auf den Punkt: Es war schön!

Fulden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Träume bleiben immer jung

    Hitzewallung

    Bambisusuu

    10. October 2016 um 14:27

    Der Liebesroman "Hitzewallung" wurde von der Autorin "Martina Sahler" geschrieben und erzählt eine leichte, lockere Sommergeschichte.Angie Winter, 48 Jahre führt ein bescheidenes Leben. Als Schriftstellerin ist sie unter dem Pseudonym Davina Sommer bekannt und schreibt für ihr Leben gerne erotische Liebesromane. Nur macht ihr momentanes Liebesleben nicht mehr mit und auch die Wechseljahrbeschwerden tauchen auf. Ihre Vermietern und Cafébesitzerin Hilla versucht sie schon seit Längerem zu verkuppeln, aber ohne Erfolg. Als Hilla verreist, überlässt sich Angie das Café. Angie bemüht sich das Café aufrechtzuerhalten und gestaltet es mit ihrem Sohn um. Als dann noch Matthias auftaucht, ist Angie durcheinander und geriet ganz schön in Hitzewallungen.Zu Anfang habe ich mir eine amüsante Liebeslektüre erhofft, die mit viel Witz und Sarkasmus geschildert wird. Zwar ist die Geschichte ganz süß und heitert einen stellenweise auch auf, doch realistisch kann man dazu nicht sagen und auch der Humor hat mir häufig gefehlt. Aber erstmal mehr zum Inhalt...Angie Winter ist eine liebe Frau bzw. Mutter, die jedoch in ihrem Leben nicht allzu viel geschafft hat. Ihr Leben als Buchautorin steht im Vordergrund, bis plötzlich ihr die großartigen Ideen ausbleiben. Dann lernt sie noch per Internet einen Typen kennen, den sie erstmal ein falsches Alter vortäuscht. Zufällig ist der junge Mann aber entspannt, möchte Angie erstmal nicht persönlich kennenlernen und tauschen sich über die alltäglichen Erlebnisse aus. Ihr Sohn hingegen lebt sein Leben mit kriminellen Freunden, wovon Angie bis zu diesem Zeitpunkt nie etwas wusste. Dann bekommt sie noch Hillas Café und weiß gar nicht mehr, wo sie anfangen soll.Persönlich für mich etwas zu kitschtig, obwohl ich sehr gerne Liebesromane mit Emotionen lese. Leider ist mir das dann doch zu fernab von der Realität. Die Geschichte baut sich an sich gut auf, doch irgendwann fehlt einfach die Spannung. Die Szenen kann man vorhersehen und sind schnell zu erahnen. Selbst das Ende hat mich kaum überrascht und ähnelte mehr einer perfekten Welt, die nicht existiert.Eine wirkliche leichte Sommerlektüre, die zum Abschalten perfekt ist, jedoch nicht für den Leser, der mehr Tiefe erwartet!

    Mehr
  • Leserunde zu "Hitzewallung"

    Hitzewallung

    MartinaSahler

    Hallo zusammen,Ende Februar ist bei Weltbild mein Roman "Hitzewallung" erschienen, ein heiterer Frauenroman mit Tiefgang um die Schriftstellerin Angie, die erotische Liebesromane schreibt, deren eigenes Liebesleben allerdings brachliegt. Ein Wechseljahre-Phänomen? Angie (48) lebt in einem kleinen Dorf an der Nordsee, ihr verstockter 17jähriger Sohn, der irgendwie sein Abi schaffen möchte, raubt ihr den letzten Nerv, und ihre Vermieterin Hilla versucht mit allen Mitteln, sie an den Mann zu bringen. Doch Angie hat ganz eigene Vorstellungen von ihrer Zukunft und rüstige Rentner, kiffende Kids, übermotivierte Reporter, psychopathische Gärtner und verführerische Cyberlover sind noch ihre geringsten Probleme bei der Verwirklichung ihrer Träume.Der Weltbildverlag stellt uns für diese Leserunde freundlicherweise 10 Print-Exemplare zur Verfügung. Ich freue mich über jede Bewerberin, die das Buch nach der Leserunde in ihrem eigenen Blog vorstellen oder bei Weltbild u.a. rezensieren würde.Den Roman gibt es exklusiv als Broschiertes Buch und als E-Book im E-Pub-Format bei Weltbild (versandkostenfrei):https://www.weltbild.de/artikel/buch/hitzewallung_18098277-1Wenn euch die Buchbeschreibung und die Klappentexte ansprechen, freue ich mich über eure Bewerbungen und bin jetzt schon gespannt auf eure Lese-Eindrücke.Liebe GrüßeMartina

    Mehr
    • 214
  • Gute Unterhaltung

    Hitzewallung

    SummseBee

    27. May 2016 um 16:34

    Angie ist eine bekannte Autorin von Frauenromanen und hat mit 2 Freundinnen die ebenfalls Liebesromane schreiben einen Liebesromanclub gegründet zu dem sie sich regelmäßig treffen. Außerdem ist sie noch Mutter von einem pubertierenden Sohn, der ihr das Leben mit seinen Launen nicht gerade vereinfacht. Und zu allem Übel plagen sie auch noch die Wechseljahre mit allen Begleiterscheinung die dazu gehören. Wie gut das sie 2 Freundinnen hat, die dies auch durchmachen und sie verstehen. Das Buch ist sehr flüssig und humorvoll geschrieben. Ich hatte Spaß ab der ersten Seite und wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Schon allein das Liebesroman-Treffen der 3 Freundinnen im ersten Kapitel (wo sie eher zweitrangig über ihre Arbeit sprechen) hat mir so gut gefallen und ich musste so oft schmunzeln, das ich sicher war das dieses Buch gute Unterhaltung bieten würde. Und dieser erste Eindruck hat nicht getrogen. Bei mir ist keinerlei Langeweile aufgekommen und ich habe Angies Geschichte mit Genuss gelesen. Einige Vorhersehbarkeiten haben der Geschichte keinen Abbruch getan, weil sie zum Teil ja auch zum Genre gehören wie ich finde. Also wer sich einfach mal zurück lehnen und unterhalten lassen möchte ist bei diesem Buch genau richtig.

    Mehr
  • Eine locker, leichte Sommerlektüre

    Hitzewallung

    LadyIceTea

    12. May 2016 um 17:00

    Angie, eine bekannte Autorin von Frauenromanen, lebt mit ihrem Sohn Mika über Hillas Cafe. Zwischen ihr und Mika funktioniert es nicht mehr so richtig. Er steckt mitten in der Pubertät und Angie weiß einfach nicht mehr wie sie an ihn heran kommen soll. Dazu gesellen sich auch noch ihre Wechseljahre mit allem was dazu gehört. Den Männern hat sie vorsorglich abgeschworen, ist ihr das doch eh zu viel Stress. Ihre Hitzewallungen teilt sie mit ihren beiden besten Freundinnen, ebenfalls Autorinnen. Plötzlich verschwindet Hilla einfach mit einem ihrer Stammgäste und überlässt Angie das Cafe. Gut, dass sie die Hilfe von Mika, seiner Freundin Alina und ihrem Vater Matthias hat. Der verursacht in Angie noch ganz andere Hitzewallungen. Dass das alles nicht so einfach funktioniert, stellt Angie schneller fest, als ihr lieb ist.Der Schreibstil des Romans ist sehr angenehm und locker. Man braucht sich nicht großartig anstrengen und kommt nicht aus dem Takt. Die Protagonisten sind alle gut beschrieben, wenn auch manchmal ein bisschen überzeichnet. Was aber die Geschichte nicht stört.Der Handlungsverlauf ist vorhersehbar aber nicht gestellt oder zu sehr konstruiert. Ich konnte mich gut in die Handlungen und Gedanken der Personen hineinversetzen. Der Roman, ist eine gute Sommerlektüre, die man an einem leichten Strandtag weglesen kann. Von mir gibt’s jedoch nur 4 von 5 Sternen, da es für mich kein Bestseller ist, wie zb. Bücher von Ken Follett oder Cecelia Ahern (wenn auch anderes Genre aber nur zum Vergleich). Trotzdem eine klare Sommerempfehlung.

    Mehr
  • Für Veränderungen ist es nie zu spät

    Hitzewallung

    Cupcakes2

    20. April 2016 um 21:35

    Angie ist alleinerziehende Mutter. Mit ihrem Sohn wohnt sie in einer Dachwohnung. Diese befindet sich direkt über Hillas Café im Hafen von Dunsiel. Angie ist Autorin und schreibt unter ihrem Pseudonym Davina Sommer Liebesgeschichten. Als Autorin ist sie sehr erfolgreich. Zur Zeit hat sie mit den ersten Wechseljahrbeschwerden zu kämpfen. Hinzu kommen die Sorgen um ihren Sohn, der mitten in der Pubertät steckt. Ausgerechnet jetzt verreist ihre Vermieterin Hilla überraschend und überträgt ihr die ganze Verantwortung für das Café. Ihr Sohn ist davon sofort begeistert und will ihr mit neuen Ideen helfen, das Café umzugestalten. Als ein aufgebrachter aber durchaus attraktiver Mann auftaucht, wird Angie erneut von Hitzewallungen überflutet. Das Buch fängt mit einer guten Portion Humor an. Die Erzählungen über die Wechseljahrbeschwerden sind witzig dargestellt. Ausser mit ihren Beschwerden muss sich die Protagonistin mit ihrem pubertierenden Sohn auseinandersetzen. Was oft nicht einfach ist. Zudem macht sich Angie über die Zukunft und die Ausbildung von Mika sorgen. Auch wenn der Roman unterhaltsam und witzig beginnt, fehlt mir die Spannung und die Erzählungen plätschern mit der Zeit nur noch so dahin. Vieles ist auch vorhersehbar. Mit dem Verlauf der Geschichte bekam ich Mühe mit den unrealistischen Szenen und der Protagonistin selber. Schade, denn der Anfang des Romans hat mir ganz gut gefallen.

    Mehr
  • Wechseljahre 2.0

    Hitzewallung

    seschat

    12. April 2016 um 15:36

    INHALTAngie Winter ist 48, alleinerziehend und mitten in den Wechseljahren. Während ihr eigenes Privatleben in Dunsiel wenig rosig verläuft, verkaufen sich ihre erotischen Liebesromane wie geschnitten Brot. Erst als Angies Bekannte, die 70-jährige Hilla, überraschend verreist und ihr deren Café überlässt, gewinnt ihr eintöniges Leben wieder an Abwechslung und Farbe. Denn hier lernt sie nicht nur ihren bisher eher verschlossenen Sohn Mika besser kennen, sondern auch den attraktiven Witwer Matthias... MEINUNGMartina Sahler hat mit "Hitzwallung" einen leichten und verdammt humorvollen Roman speziell für Frauen in der Lebensmitte geschrieben. Hauptprotagonistin und Ich-Erzählerin ist die sympathische Autorin Angie Winter. Sie begegnet den Begleiterscheinungen der einsetzenden Wechseljahre (Hitzewallungen, Alterserkrankungen, Lustlosigkeit etc.) mit einer gehörigen Portion Selbstironie und hat für alles einen Plan, nur für ihren 17-jährigen Sohn Mika nicht. Um ihn, dessen Schulabschluss und neue Romanprojekte macht sie sich unentwegt Sorgen und vergisst dabei, selbst zu leben und glücklich zu sein. Mir hat an Angie besonders ihre Authentizität und Ehrlichkeit gefallen. Ihre Probleme sind die einer jeden auf die 50 zugehenden Frau mit Angst vor dem späteren Seniorendasein und Alleinsein. Die anderen Charaktere der Geschichte besitzen allesamt Charme und verströmen nordisches Lebensgefühl/nordische Gelassenheit; besonders an Hillas Cafégäste sei hier erinnert. Der Plot kommt sehr leicht und vorhersehbar daher. Die insgesamt 302 lassen sich somit flüssig weglesen. Es ist ein solider Liebes- und ein Familienroman mit Herz und Esprit. Generationenkonflikte und emotionale Stimmungswechsel spielen eine große Rolle. FAZITDie perfekte Urlaubslektüre zum Entspannen und Seele baumeln lassen. Weiter so!

    Mehr
  • Leichter, unterhaltsamer Lesestoff

    Hitzewallung

    Ginebiene

    12. April 2016 um 08:57

    Wer leichte unterhaltsame Lesekost sucht, kommt hier auf seine Kosten. Eine nette Geschichte um eine Endvierzigerin die mit den hormonellen Tücken eines weiblichen Lebens und den Auswüchsen eines pubertierenden Sohnes kämpft und dabei das Leben doch noch sehr genießen kann. Auch wenn es etwas unglaubwürdig klingen mag, das Leben schreibt die besten Geschichten, und so nimmt das Leben von Angie ganz plötzlich unvorhergesehene Wendungen. Die Geschichte beginnt voller Esprit und Unterhaltung, wird dann zur Mitte bis zum Ende des Buches ein wenig „dahin plätschernd“. Die Story ist relativ vorhersehbar – was aber den Unterhaltungswert nicht wesentlich einschränkt. Es bestärkt letztendlich im Weiterlesen, ob man denn mit seiner Vermutung auch Recht behält. 

    Mehr
  • Träume bleiben immer jung

    Hitzewallung

    esposa1969

    11. April 2016 um 19:52

    Klappentext:Als Schriftstellerin von erotischen Liebesromanen ist Angie Winter ziemlich erfolgreich. Nur leider liegt ihr eigenes Liebesleben brach, nachdem sich langsam die berühmten Wechseljahrbeschwerden bemerkbar machen. Dabei würde ihre flotte Vermieterin Hilla sie nur zu gern mit einem der älteren Herren aus ihrem Café verkuppeln, denn für die ist sie ja noch ein junger Hüpfer! Aber so wenig sich Angie schon zu den Senioren zählt - zu den jungen Leuten gehört sie definitiv auch nicht mehr. Als Hilla ganz überraschend verreist, überträgt sie Angie die Verantwortung für ihr Café. Gemeinsam mit ihrem 17-jährigen Sohn und seinen begeisterten Freunden beschließt sie, das Café von Grund auf umzugestalten. Nun muss Angie zwischen den flotten Senioren und den hippen Jugendlichen vermitteln. Und dann taucht da auch noch der attraktive Matthias auf, der Angie ganz durcheinander bringt. Hitzewallungen sind da vorprogrammiert...Leseeindruck:Mit "Hitzewallung" von Autorin Martina Sahler liegt dem Leser ein locker leichter Unterhaltungsroman vor.Schon vom Cover fühlte ich mich sponatn angesprochen, den dieses witzig gezeichnete ist genau die Art Buchcover, die mich in einer Buchhandlung anspringen würde. Auch finde ich die Softcover-Ausgabe praktisch, da sich keine Leserillen reinlesen lassen. Soviel erst einmal zur Aufmachung. Nun zum Inhaltlichen:Gleich zu Beginn lernen wir die Protagonistin Angie Winter kennen, die wir während ihrer Arbeitsphase als Schriftstellerin von erotischen Liebesromanen erleben. Und auch erfahren wir, dass sie einen etwas schulträgen 17-jährigen Sohn namens Mika hat, einen Exmann, der Jens heißt und ihre Freundin Hilla, die ihre Vermieterin ist und sich in ihrem Cafe herumtreibt. Gut beschriebene weitere Charaktere, die zwar stellenweise etwas überzogen gezeichnet sind, aber genauso gehört es sich in einem Unterhaltungsroman auch, da dieser ja eben unterhalten soll und eine reale Lebensbiografie darstellen soll. Wie man dem Buchrückentext ja auch entnehmen kann, lässt ihr eigenes Liebensleben sehr zu wünschen übrig und obwohl Hilla sie gerne verkuppeln würde, hat sie darauf wenig Lust. Ob sie dennoch ihren Traumman findet, darauf darf man gespannt sein...Ich fand den gesamten Roman sehr unterhaltsam und oftmals zum Schmunzeln. Die 17 angenehm kurzen und kurzweiligen Kapitel verteilt auf 302 Seiten lasen sich fast in einem Rutsch weg und haben mir die Zeit versüßt. Sehr gerne vergebe ich 5 Sterne!@ esposa1969

    Mehr
  • amüsant, leicht, spritzig vor allem zu Beginn

    Hitzewallung

    Gelsche

    10. April 2016 um 21:22

    Inhalt: Die Autorin Davina Somer, erfolgreiche Autorin von erotischen Liebesromanen heißt im realen Leben Angie Winter, die wechseljahrsgeplagt ist und deren Sexleben brach liegt. Dabei hilft es nicht, dass ihr 17jähriger Sohn, "pubertätsgesteuert freundlich" ist und Freunde mit Drogenproblemen hat. Angie wohnt mit ihrem Sohn über dem Cafe von Hilla, einer agilen Seniorin, die Angie gern verkuppeln möchte und auch ansonsten immer wieder "gute" Ideen hat. Als eine Freundin aus dem "Rosenclub" eine facebookprofil Davina Sommer´s erstellt, kommt auch Angies erotisches Leben zumindest online wieder in Schwung. Meinung: Das Buch beginnt köstlich humorvoll, die Beschreibung der Wechseljahrsturbulenzen ist oft so treffend und trotzdem leicht, dass es mir viel Freude machte, das Buch zu lesen. Ich habe viel gelacht und fühlte mich als Mitvierzigerin oft erwischt.. Das Buch ist sonnig und lebensfroh. Im letzten drittel des Buches fehlte mir allerdings die Spritzigkeit und die Ideen. Es passierte nichts spannendes mehr, es war sehr vorhersehbar. Wen das nicht stört, dem kann ich das Buch sehr empfehlen, auch als augenzwinkerndes aufmunterndes Geschenk für wechseljahrsgeplagte Frauen. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Vorhersehbar und fernab jeder Realität

    Hitzewallung

    Huschdegutzel

    07. April 2016 um 20:20

    Als Schriftstellerin von erotischen Liebesromanen ist Angie Winter ziemlich erfolgreich. Nur leider liegt ihr eigenes Liebesleben brach, nachdem sich langsam die berühmten Wechseljahrbeschwerden bemerkbar machen. Dabei würde ihre flotte Vermieterin Hilla sie nur zu gern mit einem der älteren Herren aus ihrem Café verkuppeln, denn für die ist sie ja noch ein junger Hüpfer! Aber so wenig sich Angie schon zu den Senioren zählt - zu den jungen Leuten gehört sie definitiv auch nicht mehr. Als Hilla ganz überraschend verreist, überträgt sie Angie die Verantwortung für ihr Café. Gemeinsam mit ihrem 17-jährigen Sohn und seinen begeisterten Freunden beschließt sie, das Café von Grund auf umzugestalten. Nun muss Angie zwischen den flotten Senioren und den hippen Jugendlichen vermitteln. Und dann taucht da auch noch der attraktive Matthias auf, der Angie ganz durcheinander bringt. Hitzewallungen sind da vorprogrammiert... Da ich mich beim Hineinlesen wirklich über den Wortwitz und auch die unübersehbaren Parallelen zwischen der Protagonistin und mir amüsierte, griff ich hier gern zu. Und war von Seite zu Seite mehr enttäuscht. Denn statt auf eine Frau zu treffen, die mitten im Leben steht, fand ich eine weltfremde Autorin, die keine Ahnung hat. Weder vom Leben ihres Sohnes, noch von ihrem eigenen, das eigentlich gar nicht stattgefunden hat. Diese Frau muss ihre 48 Lebensjahre in einem Kokon verbracht haben. ACHTUNG SPOILER - ICH GEBE HIER DEN KOMPLETTEN INHALT WIEDER; FALLS SIE DIESES BUCH INTERESSIERT SOLLTEN SIE ERST NACH FOLGENDEN ZEICHEN WEITERLESEN.............. *************************************************************** Sie erstellt sich einen falschen Facebookaccount, betreibt pseudo"heißen" Cybersex mit einem Unbekannten .. der sich später natürlich als ihr Traummann entpuppt, dem auch noch ihr Traumhaus gehört... schöne heile Autorenträume im Stil von diversen "Julia"- Heftchen. Als der Freund ihres Sohnes ihr mit großen Pupillen den Kühlschrank leer futtert, denkt sie auch nicht an einen bekifften Fressflash, sondern daran, dass dieser sich wohl unsterblich in sie verliebt habe und auch ihre Balkonpflanzen kennt sie nicht - sonst wären ihr die Hanfpflanzen darauf wohl irgendwann mal aufgefallen. Natürlich nimmt ihr Sohn keine Drogen, sondern verhilft besagtem Kumpel zur Therapie.... himmelblaue Traumblase, die niemals platzt. Dass sie selbst sich schon tagsüber einige Gläser Wein gönnt und danach auch noch Auto fährt, hat natürlich nie Konsequenzen.... rosarote Autorenwolken ziehen vorbei. Im letzten Drittel muss sie dann auch noch ein Cafe übernehmen ( was für mich zu diesem Zeitpunkt schon völlig uninteressant war, da das Ende schon nach dem ersten Drittel klar ist ) - und statt sich nun mit Konzessionen und diversen andren Vorschriften plagen zu müssen, organisiert das alles eine 18 Jährige BWL Studentin für sie, die seltsamerweise voll den Durchblick hat ( und sich um solche Kleinigkeiten auch nicht kümmern muss ). ************************************************************ Vielleicht stelle ich auch an einen Unterhaltungsroman zu hohe Ansprüche - aber ein wenig Realismus darf für mich nicht fehlen. Und in "Hitzewallung" wird der eklatante Mangel daran leider auch nicht durch 2 -3 kleine Anekdoten wett gemacht, die mich durchaus angesprochen haben, zum Beispiel ein unerzogener Hund oder ein altes Ehepaar, das sich hinterher stirbt.... und die dem Buch durchaus eine gewisse Tiefe hätten verleihen können...es aber nicht taten. Leider wurden aus dem anfänglichen Schmunzeln bei mir nur herabgezogene Mundwinkel. Keine Leseempfehlung - es sei denn, man lebt in einer schöngefärbten Blase oder wünscht sich genau diese.

    Mehr
  • Die perfekte Unterhaltungslektüre

    Hitzewallung

    zauberblume

    26. March 2016 um 20:44

    "Hitzewallung" von Martina Sahler ist eine locker leichte Unterhaltungslektüre, nicht nur für Ü50. Die Autorin entführt ins in eine traumhafte Gegend. Ich würde sehr gerne einmal einen Tag im "Henks" genießen.Die Geschichte: Angie Winter ist Schriftstellerin und dies sehr erfolgreich. Sie schreibt erotische Liebesromane. Leider liegt ihr eigenes Liebesleben ziemlich brach und zudem kämpft sie mit Wechseljahrbeschwerden. Angie bewohnt die Dachgeschosswohnugn über Hillas Cafe. Hilla ist ja eine taffe ältere Dame. Zu gern würde sie ja Angie mit einem ihrer Stammtischgäste verkuppeln. Aber Angie zählt sich noch nicht zu den Senioren. Außerdem ist da noch Angies 17jähriger Sohn Mika. Loszulassen fällt den Müttern halt schwer. Und eines Tages stellt Hilla Angie vor vollendete Tatsachen. Hilla fährt klammheimlich in Urlaub und überlässt Angie ihr Cafe. Zuerst etwas skeptisch, aber dann mit voller Begeisterung gelingt Angie, Mika und vielen fleißigen Helfern aus dem Cafe etwas Besonderes zu machen. Und dann ist da noch der attraktive Matthias, der Angie ganz schön durcheinander bringt.Die Autorin verzaubert ihre Leser von Anfang an. Eine zauberhafte Geschichte mit symphatischen Protagonisten. Ich habe mich in Hillas Cafe sofort wohlgefühlt. Auch die Strandspaziergänge waren traumhaft. Begeistert war ich von der Verwandlung des Cafes. Hier fühlen sich nun Alt und Jung wohl. Und außerdem kommt auch die Liebe nicht zu kurz, weder bei Jung noch bei Alt. Ich habe wirklich wunderbare unterhaltsame Lesestunden mit diesem absluten Gute-Laune-Buch verbracht. Selbstverständlich vergebe ich 5 Sterne.Das Cover ist für mich auch ein echter Hingucker. Urlaubsfeeling pur.

    Mehr
  • Ein absolut erfrischender Roman!

    Hitzewallung

    Monika58097

    21. March 2016 um 12:04

    Erfrischend bunt und heiter!Angie Winter, allein erziehende Mutter eines pubertierenden Sohnes und Schriftstellerin befindet sich inmitten der Wechseljahre. Hilla, ihre Vermieterin, würde sie zu gerne wieder an der Seite eines Mannes sehen, doch die Kundschaft des Cafés, das Hilla führt, ist Angie dann doch etwas zu alt. Als Hilla eine längere Reise nach Neuseeland antritt, soll sich Angie um das Café kümmern. Hilla hat ihr freie Hand gelassen, auch was die Gestaltung angeht. Plötzlich ist auch Angies Sohn Mika, der sonst kaum mehr als drei Worte redet, Feuer und Flamme. Gemeinsam wandeln sie das Café um in einen Treffpunkt für Jung und Alt. Und dann ist da auch noch der nette Matthias, der Vater von Mikas Freundin, der bei Angie für ordentlich Schmetterlinge im Bauch sorgt.„Hitzewallung“ - beim Lesen habe ich oft gedacht, ob Martina Sahler schon mal bei uns Zuhause gewesen ist? Allzu bekannt kommen mir da einige Szenen vor und das sind nicht nur die, bei denen Angie Winter die altersbedingten Hitzewallungen bekommt. Wer selbst in dem Alter von der Romanfigur Angie ist und pubertierende Kinder hat, der weiß, was ich meine. Die Jugendlichen, die mit den Eltern nur noch wenige Worte wechseln, können bei anderen Leuten plötzlich ganz munter werden.In „Hitzewallung“ trifft der Leser ganz viele liebenswerte Figuren, die man am liebsten auch nach dem Roman noch weiter begleiten möchte. Angie ist wie eine Freundin, mit der man viele Stunden verbringt. Man kennt sie eben. Das Geschehen im Café, die unterschiedlichsten Besucher dort, alles kommt einem irgendwie bekannt und vertraut vor.„Hitzewallung“ - ein Buch, das auf Frühling und Sommer einstimmt. Eine bezaubernde Geschichte, erfrischend, bunt und heiter und garantiert ein kurzweiliges Lesevergnügen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks