Ich bleibe Optimist, trotz allem

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich bleibe Optimist, trotz allem“ von

1940 ist Noach Flug 15 Jahre alt. Und riskiert als Mitglied der
Jugend-Untergrundorganisation im Ghetto Lodz täglich sein Leben.
Für den Teenager gibt es nur ein Ziel: Alles zu tun, damit Nazi-Deutschland nicht siegt.
Davon und von seinem Leben nach dem Überleben von Konzentrations- und Vernichtungslagern
erzählen 26 Zeitzeugen – Familienmitglieder, Klassenkameraden,
Freunde und Weggefährten – aus Israel, Polen,
Deutschland und den USA. Sie erinnern sich in intensiven Gesprächen
mit Bettina Schaefer an einen warmherzigen und menschenfreundlichen
Mann, der – trotz allem – optimistisch nach vorne schaut. Und federführend
daran beteiligt ist, dass in den letzten 20 Jahren zehn bis zwölf Milliarden
Euro für Holocaust-Überlebende und Zwangsarbeiter des
Nazi-Regimes zur Verfügung gestellt werden.

Noach Flug war a Mentsh. Sein Weg führte ihn vom Ghetto Lodz
über das Vernichtungslager Auschwitz bis ins Schloss Bellevue,
wo ihm 2006 das Große Verdienstkreuz der BRD verliehen wurde.

Ein wichtiges Buch über eine interessante Persönlichkeit der Zeitgeschichte.

— BerlinerLesezeichen
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein außergewöhnlicher Mensch

    Ich bleibe Optimist, trotz allem

    BerlinerLesezeichen

    16. March 2015 um 22:55

    “Ich bleibe Optmist, trotz allem” sagte Noach Flug von sich selbst. Trotz allem – das heißt, im Ghetto Lodz eingesperrt und zu Zwangsarbeit gezwungen worden zu sein und Auschwitz überlebt zu haben. Und weil er Zeit seines Lebens Optimist geblieben ist, ist er ein wichtiger Protagonist für die Versöhnung von Deutschen und Juden geworden und hat unermüdlich für die Entschädigung der Holocaust-Überlebenden und Zwangsarbeiter gekämpft, als Mitglied der Jewish Claims Conference, als Vorsitzender des Internationalen Auschwitz Komitees, als Mensch. Wer war der Mensch Noach Flug? Die Journalistin Bettina Schaefer nähert sich diesem Menschen in Interviews mit seiner Familie, mit Freunden und Weggefährten und mit Kollegen: Seine Frau Dorothea sowie seine Töchter Anat und Karnit und Enkel Boaz, seine Schulkameraden Marian Turski und Roman Kent, Avner Shalev, Direktor von Yad Vashem, der Journalist Raul Teitelbaum, oder Romani Rose, Vorsitzender des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, und nicht zuletzt seine Sekretärin Ruth – um nur einige zu nennen. Viele dieser Beiträge gehen einem beim Lesen wirklich unter die Haut. Und so entsteht ein sehr persönliches Porträt und ein wichtiges Buch. Am 06. Mai, dem 70. Jahrestag der Befreiung Noach Flugs aus dem Konzentrationslager Ebensee in Österreich, stellt die Herausgeberin die englische Übersetzung des Buches in Jerusalem vor.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks