Ich geh kaputt - gehst Du mit?

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(6)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich geh kaputt - gehst Du mit?“ von

Die 80er - das war die große Zeit der Sponti-Sprüche. Auf Kneipenklos, anHäuserwänden und in hunderttausendfach verkauften Eichborn-Büchlein feierte diePhantasie ein Feuerwerk.Klassiker des Unernstes wie die Forderung "Legalize Erdbeereis" waren ebenso inaller Munde wie Nachdenkliches à la "Marx ist tot, Einstein ist tot und mir ist auch schon ganz schlecht" und die Parole "Weg mit den Alpen - freie Sicht aufs Mittelmeer!" Die kostbarsten Fundstücke aus einer Zeit, in der das Leben noch lustig war.

Stöbern in Humor

Ich war jung und hatte das Geld

Das Buch versucht witzig zu sein, ist es aber nicht. Absolut langweilig!

buecherjase

Pommes! Porno! Popstar!

So absurd, dass es wieder witzig ist.

TJsMUM

Crazy America

Einfach nur toll! Lustig, faszinierend und schockierend zugleich...

Geschichtensammlerin

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Mal wieder ein köstlicher Roman!

Julchen77

Der Letzte macht den Mund zu

Sarkastisches Gemeckere über First World Problems. Kurzweilige Essay-Sammlung mit Anekdoten des witzigen YouTubers.

Ping

Besser als Bus fahren

Unterhaltsam und amüsant , tut ganz gut mal zwischendurch.

Rees

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ich geh kaputt - gehst Du mit?"

    Ich geh kaputt - gehst Du mit?
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. January 2009 um 22:52

    Eichborns Sponti-Sprüche-Bände von 81-86 in einem Band - kurzweiliger Zeitvertreib mit hohem Wiedererkennungswert :)

  • Rezension zu "Ich geh kaputt - gehst Du mit?"

    Ich geh kaputt - gehst Du mit?
    metalmel

    metalmel

    05. November 2007 um 21:47

    Kennt ihr noch diese Spontisprüche aus den 80er Jahren? Die waren damals so schick. Jeder wusste welche und täglich kamen unzählige Neue dazu. Mein ganzes Hausaufgabenheft in der 8. Klasse war voll mit solchen Knallern wie: Auch stille Wasser sind nass oder Blau ist grüner als gelb. Damals war das alles ganz lustig und man konnte über die kurzen Sprüche herrlich ablachen. Heute ist das anders. Sie sind alt und abgedroschen und fade. Und das Schlimmste ist, dass draußen immer noch Menschen rumlaufen, die bei jeder Gelegenheit so einen ausgelutschten Spontispruch in die Runde plärren und damit sofort jeden dazu bringen, peinlich berührt wegzuschauen. Natürlich sind das immer Lebens-Loser ohne eigenen Witz oder Esprit. Gerne rufen sie dann so Sachen wie: Nichts gegen Frauenbewegungen. Nur – schön rhythmisch sollten sie schon sein. Ein Knaller, oder? Und jetzt gibt es auch das passende Buch zum nostalgischen Gefühl und auch für all die Armen, die damit ihr Repertoire erweitern wollen. Der Eichborn Verlag hat sich die Mühe gemacht, das Buch mit Fotos von Graffiti-Wänden und Punks aufzupeppen und so wie es aussieht ist das Werk wohl eine Zusammenstellung aller Spontispruch-Bücher, die der Verlag in den 80ern mal herausgebracht hat. Innen findet sich sogar noch eine Aufforderung, der Redaktion weitere Sprüche zu schicken. Was passiert wohl, wenn man das heute macht? Zwischendrin finden sich wahre Perlen, über die ich auch heute noch lachen kann, oder die ich noch gar nicht kannte: Es ist verboten Toten Kojoten Am Boden die Hoden Zu verknoten. Oder Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken. Und dann noch die fiesen, die gerne Deutsch mit Englisch mischen: No Atomstrom in my Wohnhome. Und Der Schwule lässt die Arbeit ruhn Und freut sich auf den After noon. Nicht zu vergessen die, die sich um Sex drehen. Die sind meistens besonders peinlich: Here I stand and meditate: shall I piss or masturbate? Und Des kleinen Mannes Sonnenschein Ist Ficken und Besoffensein. Ganz am Ende habe ich noch einen gefunden, der die ultimative Wahrheit verkündet und wer wüsste das besser als ich: Wer mit dem Strom schwimmt, treibt irgendwann ins Meer. Wer gegen den Strom schwimmt, nähert sich der Quelle

    Mehr