In 225 Reisen um die Welt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „In 225 Reisen um die Welt“ von

Dieser Bildband vereint Sehnsuchtsziele in aller Welt, großformatige Farbfotografien wecken das Fernweh. In fünf großen Kapiteln (Ungezähmte Natur, Kulturmonumente, Meeres- und Seeufer, Majestätische Berge, Stadt & Land) werden außergewöhnliche Orte vorgestellt und alle wichtigen Informationen zu Reisezeit, Unterkünfte und Restaurants geliefert. Die Rubriken »Unvergessliche Erlebnisse« und »Insidertipps« stellen zusätzlich besondere Aktivitäten und Plätze vor und machen die Reisen noch einzigartiger!
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erstaunlich, interessant, informativ und in gewohnt hervorragender Qualität

    In 225 Reisen um die Welt

    michael_lehmann-pape

    13. April 2017 um 10:55

    Erstaunlich, interessant, informativ und in gewohnt hervorragender QualitätSchon das Titelbild dieses umfassenden und in der Qualität hervorragenden Bildbandes stellt klar: Hier geht es um außergewöhnliche Orte.Dieses Gasthaus, wie in den Fels der Steilwand hineingeschmiegt, mit der kleinen Terrasse, die fast über dem Abgrund zu schweben scheint, einfach zu erreichen ist das nicht, vor dem Genuss steht der Schweiß des Aufstiegs, aber das Ziel entschädigt für jede Mühe.Was ebenso für den Anblick von Kornspeichern in den Wänden des Grand Canyon gilt oder das leuchten von Longyearbyn, Hauptstadt von Spitzberger in der Morgendämmerung oder das majestätisch wirkende Antlitz einer Statue auf den Osterinseln vor einem endlosen Sternenhimmel.Es sind Orte ungezähmter Natur, es sind dann auch von Menschenhand geformte „zeitlose Meisterwerke“, es sind Meere und Küsten, das Königreich der Berge und Stadt und Land, in dem sich „Kultur und Natur im Doppelpack“ begegnen, nach denen sich der Bild band strukturiert und jeweils bestens getroffene Fotografien mit knappen, aber flüssig verfassten und informativen, Texten dem jeweiligen „Objekt der Betrachtung“ nähern.Von der sixtinischen Kapelle bis zur Terrakotta-Armee, vom futuristisch geformt wirkenden Antelope-Canyon bis zur ebenso futuristisch wirkenden Wüstenstadt Doha, vom „Ring of Brodnar“ bei Orkneyzu den „Angel Falls“, dem höchsten Wasserfall der Welt und zu vielen, vielen anderen Orten führt der Bildband und ruft ein um das andere Mal Faszination und Erstaunen über die Natur, aber auch über besondere Entwicklungen der menschlichen Kultur hervor.Wenn sich im „hängenden Kloster“ die drei Hauptreligionen Chinas vereinen oder das Plateau des Popa ein einziges buddhistisches Kloster zu sein scheint, dann finden sich überaus unwirtlich wirkende Liegenschaften als „Bergklöster“ im Buch ebenso gewürdigt, wie es naturbelassene „Orte wie nicht von dieser Welt“ aufgreift, wenn das Waipió Valley in den Fokus der „Weltreise“ im Buch rückt.Jeder Ort ein besonderes Erleben, und das in überaus breiter Vielfalt von der engen Schlucht zum weiten Meer, vom menschlichen Schaffen hin zum „natürlich Entstandenen“.Ein Bildband, der eine hohe Lust entstehen lässt, zumindest den ein oder anderen der beschriebenen und gezeigten Orte wirklich auch mit eigenen Augen einmal zu sehen.Ein wunderbares Erleben ist es, dass dieser Bildband bietet.

    Mehr
  • ‚Entdecken Sie grandiose Landschaften der Superlative'

    In 225 Reisen um die Welt

    sabatayn76

    11. January 2017 um 22:14

    ‚Entdecken Sie grandiose Landschaften der Superlative – wundervolle Plätze, an denen man nur dastehen und mit offenem Mund die Schönheit der Welt bestaunen kann.‘Inhalt: Fotografen von National Geographic haben 225 besonders spektakuläre Orte zusammengetragen und präsentieren diese in fünf Kapiteln: ‚Ungezähmte Natur‘ (z.B. Antelope Canyon, Spitzbergen, Komodo-Nationalpark), ‚Von Menschenhand‘ (z.B. Osterinsel, Alhambra, Cinque Terre, Petra), ‚Meer & Küste‘ (z.B. Biscayne-Nationalpark, Galapagosinseln), ‚Königreich der Berge‘ (z.B. Wrangell-St.-Elias-Nationalpark, Azoren, Sotschi) sowie ‚Stadt & Land‘ (z.B. Vancouver, Marseille, Rovinj, Sarajevo). Fast jeder Ort wird mit Foto(s), Reisezeit, Reiseplanung, Websites, Besonderheiten und unvergesslichen Erlebnissen vorgestellt. Hin und wieder kommen Reisende oder Kenner der Region in Form von kurzen Zitaten zu Wort. Mein Eindruck: Der Bildband verbindet informative Texte mit faszinierenden Fotografien, wobei die Fotos häufig großformatig sind und sich durch eine besonders schöne Lichtstimmung oder durch spektakuläre Perspektiven auszeichnen. Die Texte unterstreichen die Einzigartigkeit des jeweiligen Ortes und machen deutlich, wieso sich eine Reise lohnt. Oft - aber nicht immer - wird einem Reiseziel eine Doppelseite gewidmet, so dass man als Leser umfassende Einblicke in bestimmte Orte und Regionen bekommen kann. Bisweilen werden auch mehrere Reiseziele auf einer Seite vorgestellt, die nach Themen zusammengefasst sind, z.B. ‚weltbeste Buchläden‘, ‚älteste Stätten‘ oder ‚Bergklöster‘. Diese Orte werden nur knapp in 2-3 Sätzen vorgestellt und nicht immer von Fotografien begleitet; dennoch empfand ich diese Sammlungen als gelungen und durchdacht. Einige der vorgestellten Orte kenne ich bereits von eigenen Reisen und kann die Einzigartigkeit und Schönheit bestätigen, bei anderen handelt es sich schon länger um Sehnsuchtsziele, und wieder andere habe ich nach dem Lesen des Buches auf meine Reise-To-do-Liste gesetzt. Mein Resümee: Frischt Erinnerungen auf, weckt Sehnsucht, macht neugierig.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks