Irische Elfenmärchen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Irische Elfenmärchen“ von

"Die Elfen, die in ihrer wahren Gestalt kaum einige Zoll hoch sind, haben einen luftigen, fast durchsichtigen Körper, der so zart ist, daß ein Tautropfen, wenn sie daraufspringen, zwar zittert, aber nicht auseinanderrinnt." So beginnen Jacob und Wilhelm Grimm ihre Einleitung "Über die Elfen", in der sie über das Wesen der Elfen berichten. Mit ihr setzt die deutsche Rezeption des irisch-keltischen Märchen- und Sagengutes ein.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Eichenweisen: Das Geheimnis von Connemara (Connemara-Saga 1)" von Felicity Green

    Das Geheimnis von Connemara - Eichenweisen
    FelicityGreen

    FelicityGreen

    Hallo ihr Lieben, interessiert ihr euch für Fantasy, Liebe, keltische Mythologie und Irland? Dann möchte ich euch gerne zur Leserunde meines Romans EICHENWEISEN einladen, dem Auftakt der spannenden Romantic-Fantasy-Reihe DAS GEHEIMNIS VON CONNEMARA. Ich verlose 10 Taschenbücher und zusätzlich noch 10 eBooks unter allen Teilnehmern. Falls ihr das Buch schon habt, könnt ihr natürlich auch gerne bei der Leserunde dabei sein. Das Buch: Als die achtzehnjährige Alice nach einem Unfall aus dem Koma aufwacht, spricht sie plötzlich eine andere Sprache. Sie hat die Erinnerungen einer anderen Person aus einer anderen Zeit … und an eine verbotene Liebe. Alice begibt sich in Irland auf die Suche nach Spuren von Ciara, dem Mädchen, das nun ein Teil von ihr ist und droht, ihre Persönlichkeit immer mehr einzunehmen. In Connemara muss sie am eigenen Leibe erleben, dass keltische Mythen mehr als nur Märchen sind und dass das Geheimnis eines alten irischen Volkes auf mysteriöse Weise mit ihrem Schicksal verknüpft ist. Welche Rolle spielt Dylan, Ciaras große Liebe, der ihren tragischen Tod auf dem Gewissen hat? Er will Alice um jeden Preis beschützen, doch jetzt droht er auch ihr zur Gefahr zu werden. Wird sie seinetwegen ihr Herz und ihr Leben verlieren? Oder wird es Alice gelingen, Ciara Gerechtigkeit zu verschaffen, ohne dabei sich selbst aufzugeben? Auf meiner Website gibt es eine Leseprobe, falls ihr schon mal reinlesen möchtet. Beantwortet mir doch einfach folgende Frage: Alice studiert am Trinity College in Dublin und einige besondere Orte in dieser Stadt spielen eine wichtige Rolle im Buch. Seid ihr schon mal in Dublin gewesen und was hat euch dort am besten gefallen? Wenn ihr noch nie in Dublin oder in Irland wart, aber gerne dort hinfahren würdet, was würdet ihr dort am liebsten sehen? Außerdem teilt mir doch bitte noch mit, ob ihr lieber ein Taschenbuch oder ein eBook hättet. Die Verlosung findet am Mittwoch, dem 7. Januar statt. Ich freue mich auf eure Antworten und natürlich auf die Leserunde mit euch! 

    Mehr
    • 345
  • Rezension zu "Irische Elfenmärchen"

    Irische Elfenmärchen
    Orgho

    Orgho

    04. January 2011 um 16:20

    Zuerst: Die Überschrift passt nicht zum Buch, ist sogar irreführend. "Eine wissenschaftliche Abhandlung über Irische Elfenmärchen" wäre passender gewesen. Der größte Teil des Buches beschäftigt sich mit staubtrockenem Hintergrundwissen und Quellenforschung. Über die Hälfte ist schlicht und einfach Theorie. Da werden Vergleiche zwischen verschiedenen Ländern angestellt und Entwicklungsverläufe im Glauben an verschiedene Sagengestalten beschrieben. Dann gibt es seitenlage Zitate aus Originalquellen. Also komplett in Isländisch oder alt- mittelhochdeutsch und was sonst noch. Diese Stellen kann man meist komplett überspringen, da man kein Wort oder nicht ausreichend Wörter für einen Zusammenhang versteht. Zum Schluss kommen doch tatsächlich etwa ein Dutzend kleine Märchen. Die im Anschluss wiederrum analysiert werden. Ein Märchenbuch im klassischen Sinn, ist dieses hier wirklich nicht.

    Mehr