Kärntner Rache

von  
3,0 Sterne bei2 Bewertungen
Kärntner Rache
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Bellis-Perenniss avatar

Nicht unbedingt der beste Krimi von Paul Martin

lisa1997s avatar

Gut aber nicht ganz das was ich mir gedacht habe.

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kärntner Rache"

Auf einer Parkbank am Wörthersee wird ein Toter gefunden. Der Mann ist nach der Überdosis eines Medikaments innerlich verblutet. Bald darauf sitzen ein zweites und ein drittes Opfer auf derselben Parkbank. Unter der Leitung von Chefinspektor Remmiz ermittelt die SOKO Kärnten, dass alle Opfer über Facebook miteinander befreundet waren. Dann tauchen Bekennerschreiben auf - und ein teuflisches Spiel beginnt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783954512836
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:208 Seiten
Verlag:Emons Verlag
Erscheinungsdatum:21.05.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Bellis-Perenniss avatar
    Bellis-Perennisvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Nicht unbedingt der beste Krimi von Paul Martin
    Was hat Friedrich Schiller mit den Toten im Schillerpark zu tun?

    Dieser Krimi ist der dritte aus der Reihe um Frank Remmiz und schon einmal unter dem Titel „Der Facebook-Mörder“ erschienen.

    Im kurzen Abständen werden im Klagenfurter Schillerpark drei Tote gefunden. Sie sitzen jeweils auf derselben Parkbank. Der ermittelnde Beamte Frank Remmiz erhält Bekennerschreiben, die aus Versen von Friedich Schiller bestehen. Doch nicht nur die scheinbare Liebe zu Schiller verbindet die Toten. Nein, alle drei sind an künstlich herbeigeführter Blutverdünnung gestorben.

    Ist der Täter unter Ärzten oder Krankenschwestern zu suchen? Frank Remmiz hat einige Mühe, den Mörder zu finden.

    Meine Meinung:

    Wie für einen Regionalkrimi üblich, gibt es Beschreibung der Örtlichkeiten und jede Menge Dialektausdrücke. Das passt gut. Nicht ganz gelungen finde ich, dass Remmiz bislang wenig mit sozialen Medien zu tun hatte, und trotzdem gleich den „richtige Riecher“ hat.


    Hm, vielleicht hätte man den Klappentext ein wenig anders gestalten müssen. Denn, wenn das steht „Kärnten.Facebook.Mord“ und das Buch spielt in Klagenfurt (Kärntens Hauptstadt) und es gibt drei Morde, so muss wohl die große Unbekannte dieser Gleichung, also „Facebook“ ein direkter Hinweis auf den Mörder sein.

    Das nimmt dem Krimi einiges an Spannung.

    Ein bisschen befremdlich haben die mehrmaligen Hinweise auf die anderen Bücher des Autors gewirkt.

    Fazit:

    Nicht Paul Martins bester Krimi, daher nur 3 Sterne.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    lisa1997s avatar
    lisa1997vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Gut aber nicht ganz das was ich mir gedacht habe.
    Naja. Hab mir mehr erwartet.

    Da ich mal wieder was aus Österreich lesen wollte, bin ich vor kurzem in meiner Lieblingsbuchhandlung auf dieses Buch gestolpert. Das passte perfekt und so kam es zu mir nach Hause.


    3 Tote mitten auf einer Parkbank mit untypischer Todesursache: Verdünntes Blut. Alle Opfer sitzen auf der gleichen Parkbank im Schillerpark.


    Der Kommissar bekommt Bekennerschreiben mit Schillerversen.


    Warum ist der Mörder so vernarrt in Schiller?


    Was hat es mit der Rache auf sich?


    Der Schreibstil empfand ich eigentlich angenehm. Im Mittelpunkt steht definitiv die Ermittlungsarbeit. Was teilweise spannend, aber auf die Dauer leider größtenteils langweilig war.


    Das ewige hin und her mit den Hinweisen und Vermutungen. Das fand ich schade.


    Die Geschichte an sich ist gut durchdacht. Der Krimi beinhaltet Opfer, eine interessante Umgebung, genug Charaktere und ein unglaubliches Ende.


    Wo wir grad beim Thema Ende wären. Das Ende war echt spannend.


    Es ist ein mittelmäßiger Krimi. Mir haben die Schillerverse gefallen und sie passten auch, da die Toten ja im Schillerpark „gesessen“ sind.

    Kommentieren0
    21
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks